Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/klima-und-energie/klimaanpassung/inklibau/anpassungsmassnahmen/inklibau_vorhalten_flachsaugende_pumpe.php 16.06.2023 11:10:57 Uhr 27.05.2024 14:33:08 Uhr

Vorhalten einer flachsaugenden Pumpe

Gummistiefel knöchelhoch im Wasser
Für das Abpumpen von geringen Wasserständen eignen sich besonders flachsaugende Pumpen.

Nach einem Überflutungsereignis muss eingedrungenes Wasser schnellstmöglich aus dem Gebäude geführt werden, um die Durchfeuchtung von Bauteilen zu verhindern. Leistungsfähige Pumpen sind in der Lage, große Wassermassen in kurzer Zeit zu bewegen. Jedoch ist es meist schwierig, niedrige Wasserstände zu beseitigen, da sich das Wasser schnell über den gesamten Boden verteilt und herkömmliche Pumpen das Wasser nicht ansaugen können.

Wenn mit einer erhöhten Gefahr durch Starkregen oder Hochwasser gerechnet wird und der Wassereintritt nicht ausgeschlossen werden kann, sollte eine flachsaugende Pumpe bereitgehalten werden.