Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesundheit/beratung/seelische-gesundheit.php 22.05.2019 11:11:12 Uhr 22.05.2019 14:05:19 Uhr

Seelische Gesundheit

Die Bedeutung der "Psychischen Gesundheit" ist ein vieldiskutiertes Thema, dessen Aktualität vermehrt in das gesellschaftliche Bewusstsein rückt.

Fast jeder dritte Mensch leidet im Laufe seines Lebens an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung.

An dieser Stelle werden Hilfsangebote in der Stadt Dresden für Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder in seelischen Krisen sowie für deren Angehörige vorgestellt.

"Seelenbaum"

Bildbandvorstellung zum Thema Depression am 6. Juni

Die Fotografin Nora Klein hat sich jahrelang mit depressiven Menschen getroffen. Mit dem Ziel, deren Gefühle und Ängste in Fotografien auszudrücken. Am Donnerstag, 6. Juni, wird die Künstlerin zusammen mit einer Projektteilnehmerin um 18.30 Uhr in der Cafeteria im Landhaus Dresden, Wilsdruffer Straße 2 (Eingang Landhausstraße) diesen Bildband vorstellen. Anschließend ist eine Diskussion geplant. Die Veranstaltung ist kostenfrei und kann ohne Anmeldung besucht werden.

www.malgutmehrschlecht.de

Stadt sucht ehrenamtlichen Patientenfürsprecher

Die Landeshauptstadt Dresden sucht ab sofort einen neuen Patientenfürsprecher für das Sankt Marien-Krankenhaus auf derSelliner Straße 29 in Klotzsche und die sozialtherapeutische Wohnstätte der GESOP gGmbH, Schweizer Straße 6, in der Südvorstadt West. Die Bestellung erfolgt für vier Jahre bis 2023.

Patientenfürsprecher prüfen kostenfrei, vertraulich und unabhängig Wünsche und Beschwerden von Patienten und stehen ihnen beratend zur Seite. Dazu bieten sie einmal im Monat eine Sprechstunde vor Ort an. Bei Bedarf vermitteln sie zwischen Patienten und Mitarbeitern der Einrichtung. Stellen sie erhebliche Mängel in der Betreuung fest, informieren sie die Klinik- beziehungsweise Einrichtungsleitung, den Träger der Einrichtung sowie die Besuchskommission.

Interessierte Frauen oder Männer werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben und Lebenslauf bis zum 31. Mai 2019 einzusenden: Landeshauptstadt Dresden, Gesundheitsamt, Psychiatriekoordination, PF 12 00 20, 01001 Dresden. Fragen beantwortet Mechthild Siegmund unter Telefon (0351) 4 88 53 68 oder per E-Mail an gesundheitsamt-psychiatriekoordination@dresden.de.

Drucken

Partner