Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/arbeiten/fachkraefteallianz.php 07.11.2022 11:31:46 Uhr 05.12.2022 23:11:22 Uhr
DHMD Labor
© Sven Döring

Fachkräfteallianz

Zur regionalen Umsetzung der Fachkräfte-Richtlinie des SMWA sowie zur Bündelung der Kräfte der Akteure zur Sicherung des Nachwuchs- und Fachkräftebedarfs der Dresdner Unternehmen wurde 2016 die Fachkräfteallianz Dresden (FKAD) gebildet. Diese hat ein gemeinsames Handlungskonzept mit den Schwerpunkten zur Fachkräftesicherung entwickelt und schreibt es fort.

Im Rahmen der Fachkräfte-Richtlinie des SMWA erhält die FKAD jährlich ein sogenanntes Regionalbudget. Damit können Projekte, die zur Fachkräftesicherung in Dresden beitragen und den Handlungsschwerpunkten der Fachkräfteallianz entsprechen, befürwortet, priorisiert und zur Förderung an die SAB übergeben werden.

Projektaufruf zur Fachkräftesicherung in Dresden – 1. Call 2023

Der Freistaat Sachsen hatte im Rahmen seines Doppelhaushaltes 2021/22 der FKAD für das Jahr 2022 Budgetmittel in Höhe von 585.000 EUR zugeteilt, die vollständig gebunden worden sind. Die Zuteilung der Regionalbudgets 2023 erwarten die regionalen Fachkräfteallianzen im Dezember 2022.

Sie beabsichtigen eine Fortführung Ihrer erfolgreich laufenden Projekte zur Nachwuchs- und Fachkräftesicherung in Dresden nach Beendigung des aktuellen Bewilligungszeitraums im Haushaltsjahr 2023 oder sie planen neue Projekte im Jahr 2023? Wir nehmen ab sofort Ihre Projektskizzen bzw. Anträge 2023 zur Priorisierung und Bewertung entgegen (bitte Kopie der Originalanträge einreichen, das Original erhält die SAB von Ihnen). Reichen Sie diese bitte bis zum 01. Dezember 2022 ein, falls Sie einen Projektbeginn noch im 1. Quartal 2023 planen.

Wichtig: Die Bearbeitung eingereichter Projektskizzen und -anträge erfolgt bis zur finalen Budgetzuteilung durch das SMWA an die FKAD unter Vorbehalt der zur Verfügung stehenden Budgetmittel 2023. Wir informieren Sie an dieser Stelle, wenn die Budgetmittel 2023 verbindlich zur Verfügung stehen.

Eingereichte Projektskizzen werden in der FKAD beraten, ggf. inhaltliche Hinweise gegeben und eine Empfehlung zur Antragstellung ausgesprochen. Anträge werden beraten und ein Beschluss über eine Priorisierung und Befürwortung oder eine Ablehnung gefasst (evtl. mit Hinweisen und Auflagen der FKAD verbunden).

Nach Analyse und Bewertung der bisherigen Fachkräfteförderung gemäß Fachkräfterichtlinie gibt das SMWA folgende Bewertungskriterien vor, die durch die Antragsteller und die regionalen Fachkräfteallianzen zu berücksichtigen sind:

  • Zukünftig hat die Förderung von Fachkräftekampagnen keine Priorität mehr, dafür soll das Portal www.heimat-fuer-fachkraefte.de stärker genutzt werden.
  • Die Untersetzung des Fördergegenstandes "Verbesserung der Qualität der Arbeit" mit Projekten ist ausdrücklich erwünscht.
  • Projektergebnisse und deren Nachhaltigkeit sind besser als bisher darzustellen.
  • Das SMWA plant den Besuch von Projekten.
  • Der Fachkräfteförderung liegt als Projektförderung über einen Zeitraum von mehr als einem Förderzyklus ein degressiver Förderansatz zu Grunde.
  • Die Ansätze zur Übernahme der Inhalte/Ergebnisse mehrfach geförderter Projekte in förderprogrammunabhängige Finanzierungen oder Regelstrukturen sind mit der Antragstellung aufzuzeigen.
  • Aktuelle förderfähige Handlungsfelder der Fachkräfteallianz Dresden ab 2020 sind zu beachten, Projekte werden für deren Untersetzung erbeten (Maßnahmen zur Berufsorientierung sind nicht förderfähig gemäß Fachkräfterichtlinie des SMWA, sie fallen in die inhaltliche Zuständigkeit des SMK und dessen Fördermöglichkeiten).

Antrag einreichen

Ihren Antrag reichen Sie bitte vorzugsweise per E-Mail (als PDF) oder postalisch bei der unten aufgeführten Adresse ein.

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Wirtschaftsförderung
Fachkräfteallianz Dresden


E-Mail wirtschaftsfoerderung@dresden.de


Postanschrift

Postfach 120020
01001 Dresden

Geschäftsführung der Fachkräfteallianz Dresden

Die Geschäftsführung der Dresdner Fachkräfteallianz obliegt dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden.

Kontakt

Heike Lingstedt

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Wirtschaftsförderung


Besucheranschrift

World Trade Center Dresden
Ammonstraße 74
12. Etage | Raum T1216
01067 Dresden


Telefon 0351-4888726
E-Mail HLingstedt@dresden.de


Postanschrift

Postfach 12 00 20
01001 Dresden

Drucken

Partner