Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/tomorrow-s-home/tomorrowshome-5g.php 28.08.2020 11:02:54 Uhr 23.09.2020 00:00:14 Uhr
Kopfgrafik
© mohamed Hassan

5G in Dresden: Mobilfunk der Zukunft

5G und 6G in Dresden: Wie die Stadt an der mobilen Zukunft forscht

Grafische Darstellung eines künstlichen Menschen vor einem 5G-Schriftzug

In Dresden wird heute schon am Mobilfunknetz von morgen geforscht. Während aktuell an der Einführung von 5G gearbeitet wird, kümmert sich die Technischen Universität schon um den Nachfolger. Was bedeuten die neuen Standards für Wirtschaft und Industrie von morgen, neben Netzbetreibern, Handy-Anbietern und ihren Kunden? In der Schwerpunktforschung der TU werden dazu Antworten gefunden. Dresdner Wissenschaftler gestalten die Zukunft des Mobilfunks maßgeblich mit.

Schnelles Internet, hohe Datenraten, neue Technologien – Dresden ist  die Wiege der kommenden Mobilfunk-Generation. 5G steht für weit mehr als schnelleres mobiles Internet. Die Datenübertragungsrate ist bis zu 100 Mal höher als bei 4G. So lassen sich nicht nur Musik, Filme oder Bilder online ohne Verzögerung auf das Smartphone downloaden.

5G ermöglicht außerdem die digitale Vernetzung und einen rasanten Datenaustausch. So unterstützt das Netz neue Anwendungsfelder und zukunftsweisende Technologien, leistet etwa einen wichtigen Beitrag in den Themengebieten Industrie 4.0, Smart Health, autonome Landwirtschaft, Stadtentwicklung, Internet of Things (IoT) und vielen mehr.

Ein Interview mit Professor Fitzek, Leiter des "Deutschen Telekom-Lehrstuhls für Kommunikationsnetze" an der Technischen Universität Dresden.

Innovationsnetzwerk der Kommunikationstechnik

Vor allem im 5G Lab Germany der TU Dresden, dem einzigen seiner Art in Deutschland, zeigt sich die internationale und interdisziplinäre Spitzenforschung. Das Zentrum bündelt die Expertise aus 24 wissenschaftlichen Disziplinen zur kommenden Generation des Mobilfunks. Professoren und Wissenschaftler kooperieren themenübergreifend und erforschen gemeinsam, wie die Kommunikation der Zukunft aussehen wird. Unterstützt von Industriepartnern wird dazu in den Bereichen Hardware, Wireless, Network & Mobile Edge Cloud und Tactile Internet Applications geforscht.

Bereits 2015 hat die TU Dresden einen Weltrekord bei der mobilen Datenübertragung aufgestellt: in einem realen Mobilfunknetz wurden erstmals außerhalb eines Labors Datenraten von über 10,2 Gbit/s erzeugt. Zum Vergleich: Das ist ungefähr 100 Mal schneller als bei einer guten LTE-Verbindung.

In Dresden funkt 5G

Mobiler Container für 5G-Campusnetz
Mobiler Container für 5G-Campusnetz

"Dresden ist Innovationsstandort – Zukunftsthemen werden zur Marktreife gebracht. 5G ist nicht nur ein neuer Mobilfunkstandard, sondern ermöglicht eine grundlegende Transformation unserer Gesellschaft. Der Rollout des rasanten Mobilfunk-Netzes ist bereits in vollem Gange. Schon heute werden Anwendungen der neuen Mobilfunkgeneration in Dresden vielfältig getestet."

Ort der Innovation

Dritter IEEE 5G Summit in Dresden
IEEE 5G Summit in Dresden

Die sächsische Landeshauptstadt ist nicht nur Forscherhochburg, sondern auch ein wichtiger Treffpunkt für Wissenschaft und Wirtschaft. Mit Events wie dem IEEE 5G Summit Dresden, dem weltweit größtem 5G-Event, und der Telekommunikationsmesse connect-ec wird Dresden zur Plattform für Innovation, Vernetzung und des internationalen Austauschs.

6G in den Startlöchern

5G liegt als neuer Mobilfunkstandard zwar noch in der Zukunft, in Dresden geht man aber bereits einen Schritt weiter. Am 5G Lab der Technischen Universität, wo 5G entstanden ist, wird schon heute an 6G gearbeitet. Unter anderem wird ein Projekt zum Aufbau einer Messplattform für den Mobilfunk der sechsten Generation gefördert. Diese Messgeräte sollen Mikrochips für 6G entwickeln. Im praktischen Einsatz befindet sich 5G zudem schon in zahlreichen Dresdner Industriebetrieben, darunter auch von weltweit bekannten Unternehmen wie VW, Bosch oder GLOBALFOUNDRIES.

Drucken

Partner