Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/kultur/kunst-und-kultur/bildende-kunst.php 15.01.2024 10:24:58 Uhr 19.07.2024 13:02:51 Uhr

Bildende Kunst

Kraszewski-Museum

Als Kulturstadt von internationalem Rang wird in Dresden auch die zeitgenössische Kunst in hohem Maße geschätzt und gefördert. International bedeutende Museen und Sammlungen haben diesen Ruf über Jahrhunderte ebenso geprägt wie die Kunstakademie und das Wirken zahlreicher Bildender Künstler. Weltberühmt sind die historisch bedeutsamen Sammlungen, wie die Gemäldegalerie Alte Meister mit Raffaels "Sixtinischer Madonna" und die königliche Schatzkammer, das "Grüne Gewölbe".

Die Kunsthochschule, Museen und Galerien, Künstlerinnen und Künstler verschiedener Generationen sowie eine lebendige Kunstszene sind sehr wichtig für das Selbstverständnis der Stadt. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat sich das facettenreiche Spektrum an Akteuren und Institutionen der bildenden Künste herausgebildet, das nun kennzeichnend für die Stadt ist. So leben und arbeiten über 600 bildende Künstlerinnen und Künstler in Dresden.

Neben den fest etablierten kommunalen und staatlichen Institutionen existieren in Dresden eine sich ständig wandelnde Galerienlandschaft, zahlreiche künstlerische Vereine und Off-Spaces sowie mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) ein renommierter Ausbildungsort.  

Als Ort mit besonderer Dresden-Kompetenz im Bereich der bildenden Kunst hat sich die Städtische Galerie Dresden etabliert. Insbesondere das kommunal getragene Kunsthaus Dresden gibt als Haus für internationale Gegenwartskunst mit wechselnden Ausstellungen und begleitenden Veranstaltungen Einblicke in das aktuelle internationale Kunstgeschehen. Ein besonderer Ort für die Begegnung mit Kunst ist das Leonhardi-Museum Dresden – als das älteste von einem Künstler begründete und heute noch bestehende Museum Deutschlands. Zahlreiche weitere Ausstellungsorte präsentieren und vermitteln Werke der Bildenden Kunst. Neben rein kommerziellen Galerien haben sich mit unterschiedlicher Ausrichtung und Existenzdauer Produzentengalerien, Vereinsgalerien und Offspaces entwickelt. Hinzu kommen Ausstellungsflächen in öffentlichen Institutionen. Dazu gehören die Altana Galerie in der Technischen Universität Dresden, die Galerie 2. Stock im Neuen Rathaus oder die Galerie der Zentralbibliothek im Kulturpalast.

Das Kulturamt unterstützt bildende Künstlerinnen und Künstler in Dresden durch eine Vielzahl von Fördermaßnahmen – von Stipendien, Institutioneller-sowie Projektförderung ,Atelierförderung bis zu internationalen Künstleraustauschprojekten.