Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/wohnen/rtsw.php 08.08.2022 13:52:18 Uhr 04.10.2022 05:34:28 Uhr

Runder Tisch Soziales Wohnen

Was ist der Runde Tisch Soziales Wohnen?

Der Runde Tisch Soziales Wohnen (RTSW) ist ein Format des GB Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen zum Informationsaustausch über wohnungspolitische Themen, die insbesondere soziale Aspekte des Wohnens betreffen.
Der RTSW dient der Förderung des Dialogs der Wohnungsmarktakteure. Ziel ist die gegenseitige Information, der Austausch und die Vernetzung. Der RTSW ist kein Entscheidungsgremium. Es werden keine bindenden Beschlüsse gefasst.


Wer sind die Akteure?

Je nach Thema des RTSW nehmen unterschiedliche Akteure teil, in der Regel erfolgen Einladungen an:

  • Vertreter der Stadtverwaltung (insbesondere Sozialamt, Stadtplanungsamt)
  • Vertreter von Wohnungsunternehmen (WiD, Vonovia, Genossenschaften)
  • weitere Vertreter interessierter Unternehmen der privaten Wohnungswirtschaft
  • Vertreter aller Fraktionen des Stadtrats sowie Vertreter der Landespolitik
  • Stadtliga der freien Wohlfahrt
  • Vertreter von Interessengruppen und Verbänden (Haus und Grund, Mieterverein, NWiD, AWIG, u.a.)
  • Quartiersmanagement
  • unabhängige Experten


Was ist das Ziel des Runden Tischs Soziales Wohnen?

Ziel des RTSW ist es, die Kommunikation von Vertretern der Wohnungswirtschaft, der Wohnungspolitik, der Stadtverwaltung sowie zivilgesellschaftlicher Initiativen und Verbände zu sozialen Belangen des Wohnens zu fördern, um ein bedarfsgerechtes Wohnen für alle Dresdnerinnen und Dresdner zu sichern.
Der RTSW soll es den teilnehmenden Akteuren ermöglichen, relevante Themen einzubringen, unterschiedliche Interessen und Perspektiven dazu kennenzulernen, ein gemeinsames Problemverständnis zu erarbeiten und akteursspezifische Lösungsbeiträge zu erkennen.

Welche Themen wurden bislang besprochen?

Bisherige Themen waren:

  • Die Wohnsituation von älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen, verbunden mit der Vorstellung der zentralen Wohnberatungsstelle sowie Ergebnissen einer von der Stadtverwaltung beauftragten Studie zur Wohnsituation von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.
  • Die soziale Mischung als Ziel und Herausforderung für die Wohnungspolitik in der LHD.
  • Die Wohnsituation von Haushalten mit geringem Einkommen, verbunden mit der Vorstellung erster Überlegungen zu einem Wohnunterstützungskonzept für diese Zielgruppe.  
  • In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Neues Wohnen in Dresden (NWID): Rahmenbedingungen und Herausforderungen zur Umsetzung neuer Wohnformen und gemeinschaftlicher Wohnprojekte in der LHD.

Nächste Termine vom Runden Tisch Soziales Wohnen

Weißes Ausrufezeichen auf gelbem Hintergrund

Der nächste Runde Tisch Soziales Wohnen wird für 2023 geplant.

Sie erhalten auf der Seite alle Informationen, Auswertung und Ergebnisse vom Runden Tisch Soziales Wohnen in Dresden.

Drucken

Partner