Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/wohnen/wohnhilfen/wohnungslose.php 22.07.2020 13:38:48 Uhr 14.08.2020 04:16:12 Uhr
Kopfgrafik
© Inzmam Khan von Pexels

Wohnungslosigkeit

Wohnungslose Menschen, welche außerhalb der Dienstzeiten des Sozialamtes dringend eine Unterbringung benötigen, melden sich bitte in der Einrichtung auf der Hubertusstraße 36 c in 01129 Dresden (Pieschen).

>>hier gehts zur Adresse

Aktuelles

Thermometer vor Sonne

Unterstützung für Wohnungslose im Sommer

23.07.2020
In Dresden können sich alle obdachlosen Menschen beim Sozialamt melden und erhalten einen Platz in einem Übergangswohnheim oder in einer Gewährleistungswohnung. In diesen Einrichtungen können sich die Betroffenen auch tagsüber aufhalten. Duschmöglichkeiten sowie Tee stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern hier zur Verfügung. Menschen, die keinen Unterbringungsplatz in Anspruch nehmen möchten, finden ebenso Unterstützung.

mehr Informationen zu den Hilfsangeboten

 3D-Grafik eines Coronavirus

Anlaufstellen, wie Essenangebote, Kleiderkammern und Suchthilfe, sind offen

31.03.2020
Hilfe für besonders Bedürftige
Der Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus läuft. Das Gebot der Stunde heißt: Einschränkung der sozialen Kontakte. Das geht eigentlich nur zuhause, in den eigenen vier Wänden. Was ist jedoch mit wohnungslosen Menschen, die keine eigenen vier Wände haben? Und die Nächte sind aktuell wieder frostig.

Hier gehts zur Pressemitteilung

Unterstützung für Wohnungslose im Winter

Im Winter müssen Menschen, die keine Wohnung haben, nicht im Freien übernachten. Für wohnunglose Menschen stellt das Sozialamt insgesamt 292 Plätze in sieben Übergangswohnheimen und 57 Plätze in Gewährleistungswohnungen bereit. Hinzu kommen 15 Notschlafplätze.

mehr Informationen

Übergangswohnheim für Wohnungslose am Emerich-Ambros-Ufer wird saniert

21.08.2019
Das Übergangswohnheim am Emerich-Ambros-Ufer muss dringend saniert werden. In Abwägung der vorhandenen Ressourcen, der vorliegenden Bedarfe und bestehenden sozialen Beziehungen ziehen die Bewohnerinnen und Bewohner deshalb bis Mitte September 2019 in die Übergangswohnheime Hubertusstraße, Bauhofstraße, Kipsdorfer Straße, Zur Wetterwarte, Hechtstraße sowie Mathildenstraße.

mehr Informationen

Wichtige Informationen

Drucken

Partner