Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/wohnen/wohnhilfen/wohnberatung.php 23.09.2019 09:49:35 Uhr 21.10.2019 21:10:24 Uhr
Kopfgrafik
© Sozialamt

Wohnberatung

Wir sind umgezogen

Vom Rathaus in die Junghansstr. 2, 01277 Dresden.

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und Hinweise, die für unterschiedliche Zielgruppen und Lebenslagen interessant sein können.

Die Anlaufstellen beantworten zum Beispiel Fragen zur Betreuung und zur Unterbringung im Alter, zu Möglichkeiten der altersgerechten Wohnraumanpassung und aktuellen Förderprogrammen.

Die zentrale Wohnberatungsstelle gibt Orientierung, Auskunft und Beratung für Senioren, für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörige sowie für Investoren, Bauträger und Vermieter. Sie ergänzt und vermittelt an die dezentralen Beratungsstellen.

Die zentrale Wohnberatungsstelle erarbeitet Checklisten sowie Übersichten und stellt diese allen Ratsuchenden zur Verfügung.

Handlungsfelder sind unter anderem: Wohnen im Alter, Barrierefrei Bauen und Wohnen, Wohnhilfen und Fördermöglichkeiten über die Sächsische AufbauBank (SAB)

Merkblätter zu Themen wie: Was tun bei Mieterhöhungen und nicht plausiblen Betriebskostenabrechnungen?, Wohngemeinschaften oder Leitfaden Wohnungssuche Migranten und Flüchtlinge.

Förderprogramm der Landeshauptstadt Dresden

Die Anpassung des vorhandenen Wohnraums an die individuellen Bedürfnisse behinderter und älterer Menschen gewinnt mit den demographischen und sozialen Veränderungsprozessen zunehmend an Bedeutung. Diesem Umstand Rechnung tragend, können durch die Landeshauptstadt Dresden kleine bauliche Anpassungsmaßnahmen in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses in Höhe von maximal 3.835 Euro gefördert werden.

mehr zum Thema

Mieterhöhungen und Betriebskostenabrechnungen

Mieterhöhungen und Betriebskostenabrechnungen sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Darauf machen die Dresdner Sozialbürgermeisterin, Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, der Vorsitzende des Mietervereins, Peter Bartels, und der Leiter der Verbraucherzentrale in Dresden, Robert Hoyer, gemeinsam aufmerksam.

Mieterhöhung und Betriebskosten

Interview mit den Wohnberaterinnen des Sozialamtes

Seit 15. Mai 2018 informiert und berät die zentrale Wohnberatungsstelle, ältere und behinderte Menschen rund ums Wohnen in den eigenen vier Wänden und im gewohnten Umfeld.
Was sich seit letztem Jahr getan hat und wie es weitergeht, erklären die beiden Beraterinnen Claudia Kienast und Anne Liedtke in einem Interview."

Interview Wohnberatung

Drucken

Partner