Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/tomorrow-s-home/tomorrowshome-greentech.php 14.12.2023 11:03:15 Uhr 05.03.2024 12:01:23 Uhr

Greentech-Innovationen aus Dresden

Nachhaltig und zukunftsfähig

Beim Abspielen des Videos wird eine Verbindung zu einer externen Internetseite aufgebaut, Ihre Nutzerinformationen übertragen und dort möglicherweise weiterverarbeitet. (Datenschutzerklärung).

Greentech City Dresden

Klimawandel und Ressourcenknappheit zwingen die Menschheit dazu, ihre Lebens- und Wirtschaftsweise umzustellen. „Greentech“ aus Dresden hilft schon heute dabei, sich diesem Ziel zu nähern. Insgesamt beschäftigen sich über 360 Akteure in der Landeshauptstadt mit grünen Technologien. Dazu zählen etwa 70 Forschungseinrichtungen und mehr als 270 Unternehmen: Von Start-ups, Universitätsausgründungen und Mittelständlern bis hin zu international agierenden Konzernen. Ein Greentech-Cluster, das bereits zahlreiche international beachtete Technologien hervorgebracht hat, die sich auch wirtschaftlich bezahlt machen: Umsatzsteigerungen im zweistelligen Bereich sind in den hiesigen Umwelttechnik-Unternehmen keine Seltenheit. Und angesichts der vielfältigen klimatischen Herausforderungen ist auch in den kommenden Jahren mit einem starken Wachstum für Greentech aus Dresden zu rechnen.

Greentech-Innovationen

Anybrid
© Anybrid

Anybrid

Mit mobiler Spritzgieß-Technologie zu neuen Formen in der Fertigung

Biofabrik
© Amt für Wirtschaftsförderung

Biofabrik

Skalierbare Lösungen für gigantische Probleme

Carl & Carla
© CarlundCarla

Carl & Carla

Miet-Transporter aus Dresden erobern Deutschland

Center for Advancing Electronics Dresden
© Amt für Wirtschaftsförderung

Center for Advancing Electronics Dresden

Nanotechnologie und Elektronik von morgen

Cloud&Heat Technologies
© Amt für Wirtschaftsförderung

Cloud&Heat Technologies

#futureofcompute

C3/Tudalit
© Iurii Vakaliuk, IMB, TU Dresden

C3/Tudalit

Wie Carbonbeton die Bauindustrie nachhaltiger macht

DAS
© DAS Environmental Expert GmbH

DAS

Saubere Luft und sauberes Wasser „made in germany“

Fraunhofer FEP
© Amt für Wirtschaftsförderung Dresden / intoVR

Fraunhofer FEP

Spitzenforschung

Fraunhofer IPMS
© Fraunhofer Mikroelektronik

Fraunhofer IPMS

Elektronik für energiesparsame Informations- und Kommunikationstechnik

Fraunhofer IWS
© Amt für Wirtschaftsförderung

Fraunhofer IWS

Integrierbare Individuallösungen, kosteneffiziente Mittelstandslösungen und industrietaugliche Komplettlösungen

Heliatek
© Amt für Wirtschaftsförderung Dresden

Heliatek

Die innovative Solarfolie

Herone
© Herone GmbH

Herone

Umweltschonender, günstiger und schneller – mit Leichtbauteilen aus der Serienfertigung

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
© HTWD_Karl Wild

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Agri-Photovoltaik: Solarstromerzeugung und landwirtschaftliche Produktion auf einem Feld

NOVUM Engineering
© NOVUM Engineering

NOVUM Engineering

Nachhaltige Batterien durch KI

TUD ILK
© Tanja Kirsten

TUD ILK

Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik: Mit Leichtigkeit zum Erfolg

TUD ITM
© ITM

TUD ITM

Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM): Hochleistungstextilien entlang der gesamten Wertschöpfungskette

ITM Linde Electrolysis
© Amt für Wirtschaftsförderung

ITM Linde Electrolysis

Grüner Wasserstoff für die Industrie

Solarwatt
© Solarwatt

Solarwatt

Powering a better tomorrow

Sunfire
© Sunfire

Sunfire

Elektrolyse statt fossiler Brennstoffe