Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/klima-und-energie/klimaanpassung/inklibau/anpassungsmassnahmen/inklibau_erkundung_entwaesserungssystem.php 16.06.2023 07:59:25 Uhr 27.05.2024 15:29:41 Uhr

Erkundung des Entwässerungssystems

Foto von einem schwarze Rohr mit einer Sonde aus Metall zur Erkundung von Grundleitungen auf vier Rädern.
Sonde zur Erkundung von Grundleitungen

Bei älteren Gebäuden gibt es oftmals keine Pläne des Entwässerungssystems. Um das Risiko von Kanalisationsrückstau einschätzen zu können, sollte Verlauf der Leitungen bekannt sein und gegebenenfalls geprüft werden, ob eine Rückstausicherung vorhanden ist.

Die Kamerabefahrung von Grundleitungen ist eine Methode, um die innere Oberfläche von Rohren zu untersuchen und ihren Verlauf nachzuvollziehen. Diese Methode kann sowohl in der Wartung von Kanalrohren als auch Grundleitungen mit kleinerem Durchmesser eingesetzt werden. Dafür wird eine Kamera an das Ende eines flexiblen Schlauchs angeschlossen und durch die Rohrleitung geführt.

Die Kamerabefahrung von Grundleitungen ist in der Regel schneller, kostengünstiger und weniger invasiv als die manuelle Inspektion von Rohren, da die Rohre nicht aufgegraben und geöffnet werden müssen. Zudem kann sie in engen und schwer zugänglichen Bereichen eingesetzt werden, die für andere Methoden unzugänglich sind.