Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/klima-und-energie/klimaanpassung/inklibau/anpassungsmassnahmen/inklibau_umgestaltung_kellerabgang.php 16.06.2023 11:06:07 Uhr 27.05.2024 14:26:49 Uhr

Umgestaltung des Kellerabgangs

Foto einer außenliegenden Kellertreppe
Eine Aufkantung oberhalb des Kellerabgangs kann den Eintritt geringer Wassermengen verhindern.

Außenliegende Kellerzugänge sind ein möglicher Eintrittspfad für Wasser ins Gebäude und müssen dementsprechend geschützt werden.

Zum einen sollte verhindert werden, dass Wasser in den Kellerabgang fließen kann. Die einfachste Möglichkeit stellt eine Aufkantung rings um die Vertiefung dar. Diese kann beispielsweise aus Beton oder Blech hergestellt werden. Ein Gefälle, welches das Wasser vom Kellerzugang wegführt sowie eine Entwässerungsrinne können verhindern, dass sich Wasser im kritischen Bereich anstauen kann. Eine Überdachung verhindert, dass Regen direkt in den Kellerabgang gelangt.

In jedem Fall ist es ratsam, eine Entwässerung im unteren Bereich des Kellerzugangs anzuordnen, um anfallendes Wasser ableiten zu können. Wichtig ist es, hier eine Rückstausicherung einzubauen.