Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/planen/stadtentwicklung/stadterneuerung/foerderprogramme-staedtebau/foerderprogramme-bund-und-land/sanierungs-und-entwicklungsgebiete.php 10.04.2024 08:27:45 Uhr 15.04.2024 10:12:14 Uhr

Sanierungsgebiete

In ausgewählten Stadtteilen Dresdens wurden seit den 1990er Jahren elf Sanierungsgebiete festgelegt. In den Sanierungsgebieten bestand ein außerordentlich hoher Verfall der Bausubstanz. Um dem Verfall entgegen zu wirken, wurde zum Beispiel die Sanierung privater Gebäude gefördert. Ein weiteres Ziel war es, städtebauliche Missstände zu beheben. Neue Parkanlagen und Spielplätze wurden errichtet, Straßen und Plätze erneuert. Für Vereine und Interessensgemeinschaften wurden Räume geschaffen. Es wurden Bibliotheken eröffnet und Schulen sowie Kindertageseinrichtungen saniert.

2024 – Sanierung ist abgeschlossen

Die Sanierungsgebiete sind abgeschlossen. Im Januar 2024 wurde die letzte Aufhebungssatzung vom Stadtrat beschlossen. Seitdem sind alle elf Sanierungssatzungen aufgehoben.

Pflicht zur sanierungsrechtlichen Genehmigung entfällt

Damit entfällt auch die Pflicht, eine sanierungsrechtliche Genehmigung nach
§ 144 BauGB zu beantragen.

Gutachten über die zonalen End- und Anfangswerte nach
§
154 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Zonengutachten Sanierungsgebiet Hechtviertel, 2021 | Download als PDF

Ein Sanierungsgebiet ist ...

... ein gefährdeter Stadtraum.

In diesen Stadträumen ist die Bausubstanz vernachlässigt, sind kulturelle Werte verschüttet, charakteristische städtebauliche Beziehungen fast verloren. In der Wohnungsausstattung liegen sie weit unter dem Standard. Somit sind es städtebauliche Notstandsgebiete. Hier sind fördernde Eingriffe durch die Stadt notwendig, um dem drohenden Flächenverfall entgegenzuwirken.

... ein geschützter Stadtraum

Dieser besonderen Herausforderung in den gefährdeten Stadträumen wird mit der förmlichen Festlegung von Sanierungsgebieten begegnet. Ein behutsames Vorgehen ist hier besonders wichtig. Mit einer einfühlsamen Stadterneuerung ist eine wirkungsvolle Revitalisierung solcher Stadtregionen möglich. Die typische Ausstrahlung soll erhalten bleiben. Saniert wird mit dem Ziel, soziale Strukturen zu bewahren, die Wohnsituation entscheidend zu verbessern und die 
Infrastruktur durch die Sanierung von Straßenräumen, Wiederherstellung von Wegebeziehungen und Plätzen, Anlegen von Sport- und Spielstätten und den Bau von Gemeinweseneinrichtungen nachhaltig zu stärken. Die daraus folgenden Veränderungen in den Sanierungsgebieten werden beobachtet und in Abständen untersucht.

... ein geförderter Stadtraum

Die Aufgaben der Stadterneuerung in den Sanierungsgebieten sind nur durch eine umfassende öffentliche Förderung umzusetzen. Dafür werden Mittel von Bund, Land und Stadt eingesetzt. 

Gut zu wissen

Gefördert durch