Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/schulen/faq/hort.php 06.02.2020 11:28:56 Uhr 28.09.2020 07:37:11 Uhr

Horte

Welche Unterstützung bieten Horte für die Familie?

Neuer Lebensabschnitt

Mit dem Eintritt in die Schule beginnt für die Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Das Lernen, die systematische Aneignung von Wissen und die Erweiterung der Fähigkeiten, prägen den Tagesablauf des Schulkindes. Deshalb ist es wichtig, die Kinder anzuregen, die verbleibende Zeit so zu strukturieren und zu gestalten, dass dies ihren Neigungen und ihrer Gesundheitnützt.

Hortbetreuung

Der Hort ist eine sozialpädagogische Einrichtung für Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse. Er wird in Kindertageseinrichtungen oder direkt in den Grundschulen angeboten. Auf Wunsch der Eltern werden sie hier vor und nach dem Unterricht und während der Ferien betreut. Dafür zahlen die Eltern Elternbeiträge.

Eigenständiger Bildungsauftrag

Der Hort erfüllt einen eigenständigen Bildungsauftrag und steht dabei in engem Kontakt zu den Pädagogen der Grundschule und den Eltern. Die Kinder werden ganztägig betreut und haben die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen und ihre Freizeit nach eigenen Interessen zu gestalten.

Selbstständig planen und organisieren sie ihren Tagesablauf und werden somit auf weiterführende Einrichtungen vorbereitet. Ihnen stehen moderne Medien zur Verfügung. Sie haben die Chance, sich Wissen anzueignen und ihren Lernprozess zu vertiefen. Das systematische Lernen während des Unterrichts wird durch die Freizeitangebote ergänzt und unterstützt. Ist der Hort in ein Ganztagsprojekt der Grundschule integriert, sind Unterricht und Freizeit ganztägig geplant. Alle pädagogischen Fachkräfte stehen den Kindern begleitend zur Verfügung

Hort in Schule oder Kindertageseinrichtung

An den meisten Dresdner Grundschulen ist ein Hort eingerichtet, entweder direkt im Schulgebäude oder in dessen unmittelbarer Nähe. Darüber hinaus ermöglicht es das Sächsische Gesetz zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen(SächsKitaG), Hortkinder in der vertrauten Umgebung ihrer Kindertageseinrichtung weiter zu betreuen.

Jeder Hort arbeitet nach einer eigenen Konzeption, in der das pädagogische Profil der Einrichtung formuliert ist. Die Eltern haben maßgeblichen Einfluss auf die pädagogische Ausrichtung und alle Freizeitaktivitäten. Und auch die Kinder gestalten das Leben in der Einrichtung nach ihren Vorstellungen mit.

Die Freizeitangebote sind vielfältig und abwechslungsreich. Die Kinder können wählen, womit sie sich beschäftigen möchten. Natürlich kommt dabei das freie Spiel an der frischen Luft nicht zu kurz.

Anmeldung

Sofern der gewählte Hort von der Landeshauptstadt Dresden getragen wird, melden die Eltern ihren Schulanfänger vor der Einschulung direkt bei der Hortleiterin der Grundschule oder der Leiterin der Kindertageseinrichtung, in der auch Hortbetreuung möglich ist, an.
Auch bei freien Trägern eines Hortes erhalten die Eltern Informationen zur Anmeldung direkt in der Einrichtung.

Betreuungsvertrag

Die städtische Betreuungseinrichtung schließt mit den Eltern des zukünftigen Hortkindes einen »Betreuungsvertrag« ab. Er beinhaltet Verbindlichkeiten zur Freizeitbetätigung des Kindes sowie rechtliche Vereinbarungen.
Bei der Hortanmeldung wird den Eltern der Betreuungsvertrag, ein Berechnungsbogen für die Elternbeiträge sowie ein Informationsblatt über Ermäßigungsansprüche vorgelegt. Erst nach Festsetzung dieser Beiträge durch den städtischen Träger und Vertragsabschluss wird das Kind im Hort aufgenommen.

Die Kündigung des Betreuungsvertrages vonseiten der Eltern ist während des Schuljahres zum Monatsende möglich. Die Kündigung ist der Leiterin oder dem Leiter der Betreuungseinrichtung bis zum 1. des Monats, in dem das Kind die Einrichtung letztmalig besucht, schriftlich mitzuteilen. Der Betreuungsvertrag endet für Hortkinder automatisch, wenn sie die vierte Klasse (einschließlich der sich anschließenden Sommerferien) beendet haben.

Freie Hortträger haben zum Teil abweichende Verträge. Genaue Informationen erhalten die Eltern in der Einrichtung.

Beitragsstelle

Beitragsstelle

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Kindertagesbetreuung

Bei Fragen zu Absenkung, Übernahme und Erlass von Elternbeiträgen können Sie sich an die Beitragsstelle wenden.


Besucheranschrift

Breitscheidstraße 78
01237 Dresden


Themenstadtplan

Telefon 0351-4885080
Fax 0351-4885013
E-Mail kindertagesbetreuung@dresden.de


Postanschrift

Postfach 120020
01001 Dresden


Öffnungszeiten

Mo und Fr 9 bis 12 Uhr
Di und Do 9 bis 18 Uhr

Drucken

Partner