Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/verkehr/mobilitaetsmanagement/multimobil/wie/010-Zu-Fuss.php 02.06.2017 10:20:42 Uhr 06.12.2021 18:20:00 Uhr

Zu Fuß

„Das Zu-Fuß-gehen ist die vielleicht vornehmste Art des Städters, sich fortzubewegen“. Diese alte Weisheit aus der Schweiz ist mehr und mehr in Vergessenheit geraten. In den letzten Jahrzehnten ist – nicht zuletzt auch durch Einkaufszentren statt kleiner Läden und immer größere Distanzen – der Anteil der Fußwege am Gesamtverkehr gesunken. Die Stadtplanung hat den Fußgänger aber in den letzten Jahren wieder stärker in den Fokus gestellt. Letztlich ist jeder Verkehrsteilnehmer auch Fußgänger und nimmt aktiv am öffentlichen Leben teil. Er ist auch der Verkehrsteilnehmer mit der größten Umwegeempfindlichkeit und hohen Anforderungen an Gestaltung, Aufenthaltsqualität und Barrierefreiheit. Ohne Fußgänger wären unsere europäischen Städte nicht mehr lebenswert.

Auch zu Fuß kannst Du gut mobil sein. In 25 Minuten kann ein Fußgänger zwei Kilometer in der Stadt zurücklegen. Eine Entfernung vom Zwinger in der Ostra-Allee bis zum Großen Garten an der Lennéstraße.

Selbst im Winter, wenn Radfahren keine Option ist, kann ein Fußweg durchaus eine Alternative zum Auto sein. Ärzte empfehlen, täglich 10.000 Schritte zu laufen. Dies entspricht fast sieben Kilometern. Es ist immer wieder spannend, welche Details Du dann in der Stadt entdecken kannst und wie Du Dein eigentlich bekanntes Umfeld intensiver erlebst. Da Fußgängerverkehr ein Schwerpunkt der Stadtentwicklung ist, wird in den nächsten Jahren auch ein Detailkonzept erarbeitet, das aufbauend auf dem Verkehrsentwicklungsplan Verbesserungen für Fußgängerinnen und Fußgänger stadtweit ermöglichen soll.

Drucken

Partner