Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/wassernutzung/06/Gebietstypen.php 05.04.2023 15:50:28 Uhr 18.04.2024 12:48:03 Uhr

Gebietstypen des natürlichen Wasserhaushaltes

Der natürliche Wasserhaushalt ist Grundlage und Zielgröße des Umgangs mit der Ressource Wasser.

Im langjährigen Mittel ist das natürliche Verhältnis der Wasserhaushaltskomponenten in Dresden:

  • Verdunstung (ET): ca. 75 Prozent
  • Versickerung (Au): ca. 15 Prozent
  • Oberflächenabfluss (Ad): ca. 10 Prozent

Je nach naturräumlicher Ausstattung und standörtlicher Eigenschaften variiert dieses Verhältnis.


Die Abweichungen vom Mittel werden durch sechs Gebietstypen charakterisiert:

  1. verdunstungsdominiert
  2. versickerungsdominiert
  3. abflussdominiert
  4. verdunstungs- und versickerungsbestimmt
  5. verdunstungs- und abflussbestimmt
  6. ausgewogen

Die Gebietstypen werden zum Beispiel benötigt, um städtebauliche Eingriffe in den Wasserhaushalt zu reduzieren und damit die Folgen für Mensch und Natur so gering wie möglich zu halten. Solche Eingriffe führen aufgrund der Versiegelung zu mehr Oberflächenabflüssen, verringerter Grundwasserneubildung und zu einem trockeneren und wärmeren Stadtklima.

Verteilung der Gebietstypen im Themenstadtplan

Im Themenstadtplan ist die Verteilung der Gebietstypen auf das Stadtgebiet Dresdens dargestellt.