Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/wassernutzung/06/02/Regenwasser-nutzen.php 05.04.2023 14:58:40 Uhr 23.04.2024 06:41:04 Uhr

Regenwasser nutzen

Speichervolumen berechnen

Berechnen Sie, wie groß Ihre Zisterne sein muss:

Online-Rechner: Speichervolumen berechnen

Regenwasser kann sowohl im Garten als auch im Haushalt genutzt werden. Zur Speicherung des Regenwassers sind bestimmte Systeme nötig, die meist von Fachfirmen errichtet werden sollten. Bei all den genannten Anlagen ist auf eine sorgfältige Dimensionierung und Bauausführung zu achten.

Tomatensträucher werden mit einer grünen Gießkanne gegossen.
Gartenbewässerung wird seit Jahrhunderten praktiziert.
Foto von einem Bad mit einer Toilette, darüber einem Spiegel und einer Waschmaschine daneben.
Regenwasser kann auch für die Toilettenspülung und die Waschmaschine genutzt werden.

Gartenbewässerung

ist das seit Jahrhunderten praktizierte Auffangen von Regenwasser in Tonnen zur anschließenden Bewässerung von Gartenpflanzen. Dabei erfolgt eine Rückhaltung des Regenwassers. Die Pflanzen und der bewachsene Boden können das Bewässerungswasser vollständig aufnehmen. Diese Art der Regenwassernutzung ist preiswert und zum Selbstbau geeignet.

Brauchwassernutzung

ist das Sammeln und Verwenden von Regenwasser im Haus für Zwecke, die nicht zwingend Trinkwasserqualität erfordern. Hierzu zählen Toilettenspülung, Waschmaschine und andere Vorrichtungen oder Geräte. Das Wasser wird in Zisternen gesammelt und über ein zweites Rohrkreissystem verteilt. Das genutzte Regenwasser wird als Schmutzwasser in die Kanalisation geleitet. Regenwassernutzung vermindert den Trinkwasserverbrauch. Anlagen zur Regenwassernutzung im Haus sind teuer, auch wegen des zweiten Rohrsystems, und bedürfen regelmäßiger Kontrolle und Wartung.