Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/abfall-stadtreinigung/abfallberatung/trennung/Altpapier.php 11.06.2024 11:54:24 Uhr 16.07.2024 11:09:18 Uhr

Altpapier

Zur Sammlung von Altpapier stehen in Dresden die städtischen Blauen Tonnen für Zuhause und an rund 310 Standplätzen die Wertstoffcontainer zur Verfügung.

In die Blaue Tonne gehören:

Stapel Altpapier aus Zeitungen, einem Buch und einem Eierkarton
Altpapier kann über die städtischen Blauen Tonnen und die Wertstoffcontainer entsorgt werden
  • Zeitungen, Zeitschriften
  • Schreib- und Computerpapier
  • Werbeprospekte
  • Knüll- und Verpackungspapier
  • Bücher ohne beschichteten Einband
  • Pappen und zerkleinerte Kartonagen

Nicht in die Blaue Tonne gehören:

Küchentücher, Fotos und schmutzige Pappteller
Küchentücher, Fotos und schmutzige Pappteller – Diese Abfälle gehören nicht in die Blaue Tonne

Diese Abfälle gehören stattdessen in die:

Restmülltonne

  • verschmutztes Papier/Pappe (z. B. Pizzaschachteln)
  • Windeln
  • Fotos
  • Tapetenreste

Biotonne

  • Küchen- und Papiertaschentücher

Gelbe Tonne/Gelben Sack

  • Verbundmaterialien (z. B. Tetrapacks)
  • Vakuumverpackungen (z. B. für Kaffee)
  • beschichtetes, zerreißfestes Papier/Pappe (z. B. Verpackungen von Tiefkühlprodukten)
Aufkleber "Mach´s flach"

Bitte Beachten Sie:

  • Nur sauberes Altpapier kann für das Recycling verwendet werden.
  • Bitte geben Sie Papier und Pappen immer ungebündelt ein.
  • Pappen und Kartons sollten vor der Eingabe zerkleinert oder auseinander gefaltet werden.
  • Flache und zerkleinerte Pappen vergrößern die Aufnahmekapazität von Sammelbehältern.
  • Großformatige Verpackungen nehmen auch alle Wertstoffhöfe kostenfrei an.

Wie erhält man eine Blaue Tonne?

Alle eigenständig an die Abfallwirtschaft angeschlossenen Eigentümer von Grundstücken, Firmen und Verwaltungen können die städtische Blaue Tonne bestellen. Die Blaue Tonne ist gebührenfrei.