Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/abfall-stadtreinigung/abfallberatung/trennung/Altholz.php 25.09.2019 10:55:09 Uhr 21.10.2019 21:09:43 Uhr

Altholz

Was ist Altholz?

Altholz ist Sperrmüll, der aus Massivholz, Spanplatten oder Korbmaterial besteht, wie:

  • Schränke, Schrankteile, Bettgestelle
  • Kommoden, Anrichten, Regale
  • Tische, Stühle 
  • Gartenmöbel
  • Truhen, Kisten


Was gehört nicht zum Altholz?

  • Polstermöbel
  • Möbel, die auch aus anderen Materialien bestehen wie Metall, Kunststoff oder Textilien
  • Bauholz wie Balken, Bretter, Masten, Dielung
  • Türen, Fenster
  • Gartenzäune, Gartenlauben

Annahme von zwei Kubikmetern pro Halbjahr gebührenfrei

Bei den Wertstoffhöfen und Annahmestellen wird Altholz gebührenfrei entgegengenommen, wenn das Gesamtvolumen von Altholz und Sperrmüll zwei Kubikmeter nicht übersteigt.

Selbstanlieferung von Mengen über zwei Kubikmetern

Altholz in Mengen über zwei Kubikmeter können Sie gegen Entgelt hier selbst abgeben: 

  • Fehr Umwelt Ost GmbH
    Bereich Wertstoff-Aufbereitung
    Am Lugaer Graben 20 in 01259 Dresden
    Telefon: 0351-207610
    Öffnungszeiten:
    Montag-Freitag 6-19 Uhr, Samstag 7-13 Uhr

Gebühren-/Entgeltpflichtige Entsorgung

  • Mengen bis maximal 2 Kubikmeter
    Altholz kann auf Bestellung als Sperrmüll ab Haus abgeholt werden. Die Abholung ist mit einer Gebühr verbunden und erfolgt innerhalb von vier Wochen. Die Bestellung können Sie online oder mittels Bestellkarte aus dem Abfallratgeber vornehmen.
  • Mengen über zwei Kubikmeter
    Für die Hausabholung können Sie einen Containerdienst oder eine Transportfirma beauftragen. Adressen finden Sie in den Gelben Seiten oder im Internet. Den Preis für die Abholung und Entsorgung vereinbaren Sie direkt mit der Firma. Ein Preisvergleich lohnt sich!

Drucken