Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/tomorrow-s-home/robotik/robot-valley/rv-5g-lab-germany.php 03.03.2022 14:04:05 Uhr 04.10.2022 04:59:06 Uhr

Mobilfunkstandards der Zukunft

5G Lab Germany

Mobilfunkstandards der Zukunft
Mobilfunkstandards der Zukunft

5G gilt als Schlüsseltechnologie für die Industrie 4.0 und das autonome Fahren. In Dresden wurden die Grundlagen hierfür maßgeblich mitentwickelt. An der Technischen Universität Dresden, der einzigen Exzellenzuniversität Mitteldeutschlands, und insbesondere im 5G Lab Germany liegt die Schwerpunktforschung des neuen Mobilfunkstandards, der Latenzzeiten von weniger als einer Millisekunde erreicht. Zudem soll 5G in Zukunft eine Datenrate schaffen, die 100 Mal höher ist als die der LTE-Netze, robuste Funkverbindungen ermöglichen, mehr als zehn Gigabit pro Sekunde übertragen können und wesentlich weniger Strom verbrauchen als derzeitige Technologien. Weder das IoT noch automatisiertes Fahren, Smart Grids oder smartes Wohnen sind ohne 5G möglich.

Reaktionszeiten von unter einer Millisekunde: der Vodafone-Stiftungslehrstuhl der TU Dresden
Reaktionszeiten von unter einer Millisekunde: der Vodafone-Stiftungslehrstuhl der TU Dresden

Schon seit 2014 arbeiten in diesem Netzwerk über 600 Experten gemeinsam mit zehn Industriepartnern am Mobilfunk von morgen. Prof. Gerhard Fettweis kann an exzellente Vorarbeit anknüpfen: An seinem Vodafone-Stiftungslehrstuhl entwickelte er schon Techniken wie LTE Advanced, ein Mobilfunkstandard der vierten Generation (4G) und eine Erweiterung von LTE, die es ermöglicht, höhere Datenübertragungsraten zu erreichen. Beste Voraussetzungen also, dass im Robot Valley künftig die weltweiten Standards für den 5G-Mobilfunk definiert werden.

Drucken

Partner