Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/umwelt/umwelt/hochwasser/potentielle-Gefahren.php 23.04.2019 09:27:35 Uhr 13.11.2019 07:46:47 Uhr

Potentielle Gefahren

Gefahren durch Flüsse und Bäche

Stadtgebiete und Gebäude können sehr unterschiedlich von Flüssen und Bächen betroffen sein, die über ihre Ufer treten.

Gefahren aus der Kanalisation

Bei Starkregen oder Hochwasser können Teile des Kanalnetzes überlastet werden. Dies führt zu Überflutungen auch außerhalb der Überschwemmungsgebiete der Flüsse und Bäche.

Gefahren durch Grundwasser

Grundwasser kann nach Hochwasser und auch nach lang andauernden Regenperioden ansteigen. Es kann ebenso in Gebieten ansteigen, die weit von Gewässern entfernt liegen.

Gefahren durch Starkregen und wild abfließendes Wasser in Hanglagen

Durch extreme Wetterlagen mit hohen Niederschlags- oder Tauwassermengen sowie einer hohen Bodensättigung kann es in Hangbereichen zu wild abfließendem Wasser kommen, das in der Regel mit Bodenerosion und Schlammablagerungen verbunden ist.

Gefahren durch Starkregen und wild abfließendes Wasser in dicht bebauten Gebieten

Auch in dicht bebauten Stadtgebieten kann so viel Regen fallen, dass Kanalisation und Gewässer die Niederschlagsmassen nicht mehr abführen können. Es kommt zu wild abfließendem Wasser in urbanen Räumen. Zudem sind die Gebäude auch der direkten Einwirkung des Regens ausgesetzt.

Mit dieser Thematik beschäftigt sich das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt WAWUR (Wild abfließendes Wasser in urbanen Räumen). Von 2019 bis 2022 sollen in drei Testgebieten in Dresden für den Gebäudebestand die Gefahren durch Starkregen ermittelt sowie Maßnahmen zur Verminderung möglicher Schäden entwickelt werden.

Drucken

Partner