Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/stadtraum/verkehr/verkehrsplanung/publikationen.php 16.09.2019 08:29:46 Uhr 21.09.2019 14:17:08 Uhr

Publikationen und Informationen

SrV 2013: Verkehrserhebung zur Mobilität in Städten

Das sogenannte System repräsentativer Verkehrsbefragungen (SrV) wurde an der Technischen Universität Dresden entwickelt und im Fünf-Jahres-Rhythmus durchgeführt. Diese Verkehrserhebung kam erstmals im Jahre 1972 zum Einsatz und bildet seither auch für die Stadt Dresden eine lückenlose Zeitreihe ab, die die Mobilität der Wohnbevölkerung widerspiegelt und u. a. Auskunft über Veränderungen und Trends im Verkehrsverhalten gibt. Die Beauftragung der TU Dresden mit dieser Verkehrserhebung erfolgte in bewährter Partnerschaft zwischen der Landeshauptstadt Dresden, den Dresdner Verkehrsbetrieben AG sowie dem Verkehrsverbund Oberelbe. Aufgrund dieser Kooperation war es nicht nur möglich, weitere Kommunen des VVO-Gebietes in diese Befragung einzubeziehen, sondern auch die Stichprobe für diese Erhebung zu erhöhen. Dadurch verbessert sich die Genauigkeit der Aussagen.

Die Befragung dient einerseits zur Abbildung von Entwicklungen, wie sie sich über die Jahre unter Berücksichtigung der jeweiligen Rahmenbedingungen vollzogen haben, und andererseits der Vorschau und Prognose auf zu erwartenden Entwicklungen. Das SrV ist damit vor allem die wichtigste Datengrundlage für das Erstellen von Verkehrsprognosen, die Ableitung von Verhaltenstrends im Verkehr und damit für die Vorbereitung von verkehrsplanerischen und verkehrsstrategischen Entscheidungen. Insbesondere gründet sich auch der Verkehrsentwicklungsplan 2025plus (VEP) der Landeshauptstadt Dresden auf diesen Datenfundus. Das SrV stellt maßgebliche Indikatoren zur Messung des Erfüllungsstandes der im VEP abgesteckten verkehrspolitischen Ziele.

Faltblatt "Unterwegs in Dresden"

Diese Broschüre wendet sich an Neubürger und Besucher der Stadt. Darin sind alle wichtigen Informationen zur Mobilität, per Fuß, Rad und ÖPNV, sowie mit Auto, Bus, Bahn und Flugzeug enthalten.

Die Broschüre wird regelmäßig überarbeitet und hier veröffentlicht.

Karte in der Broschüre (*.pdf, 2 MB)

Broschüre "Unterwegs in Dresden" (*.pdf, 4 MB)

Kartenausschnitt Verkehrssystem in Dresden
Kartenausschnitt aus Verkehrssystem in Dresden

Verkehrsmengenkarte der Stadt

Die aktuelle Verkehrsmengenkarte steht ab sofort im städtischen Themenstadtplan in digitaler Form zur Verfügung. Zusätzlich wird weiterhin eine downloadbare Fassung als PDF-Datei mit jährlicher Aktualisierung bereitgestellt. Die Karte zeigt die Verkehrsbelastungen auf Dresdens Hauptnetzstraßen, auf einzelnen Nebennetzstraßen und den stadtnahen Autobahnabschnitten.

Gesamtbericht der Landeshauptstadt Dresden nach Artikel 7 Absatz 1 der Verordnung (EG) 1370/2007 für das Jahr 2018

Entsprechend Artikel 7 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 1370/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2007 über öffentliche Personenverkehrsdienste auf Schiene und Straße und zur Aufhebung der Verordnungen (EWG) Nr. 1191/69 und (EWG) Nr. 1107/70 des Rates ist die Landeshauptstadt Dresden verpflichtet, einmal jährlich einen Gesamtbericht über die in ihren Zuständigkeitsbereich fallenden gemeinwirtschaftlichen Verpflichtungen, die ausgewählten Betreiber eines öffentlichen Dienstes sowie die diesen Betreibern zur Abgeltung gewährten Ausgleichsleistungen und ausschließlichen Rechte öffentlich zugänglich zu machen.

Den Bericht für das Jahr 2018 können Sie nachfolgend als PDF-Datei ansehen und herunterladen.

Vergabe öffentlicher Personenverkehrsdienste

Die Landeshauptstadt Dresden ist als Aufgabenträgerin nach dem Gesetz über den öffentlichen Personennahverkehr im Freistaat Sachsen (ÖPNVG) auch zuständige örtliche Behörde für die Vergabe öffentlicher Dienstleistungsaufträge zur Sicherstellung des ÖPNV-Angebotes in Dresden.

Faltblatt Reisebuspark/-leitsystem

Von den siebeneinhalb Millionen Gästen im Jahr reist ein erheblicher Teil, immerhin rund elf Prozent, mit dem Bus an. Die Auswahl der günstigsten Zufahrt, eine perfekt geplante Route und die genaue Kenntnis von möglichen Haltepunkten und speziellen Parkplätzen tragen zum angenehmen Aufenthalt der Bustouristen bei. Schließlich wollen sie dicht ran und möglichst viel sehen.

Mobilitätsmanagement

Wenn Managementgrundsätze auf Mobilität angewendet werden, können bestehende Infrastrukturen intelligent genutzt und innovative, integrierte Mobilitätsangebote entwickelt werden.

Europäische Mobilitätswoche und Stadtradeln

Die Europäische Mobilitätswoche findet jedes Jahr im September statt. Organisiert wird die Aktion von der Europäischen Kommission. Im Rahmen der Mobilitätswoche startete auch die Aktion Stadtradeln.

Städtische Straßenbahnsysteme / Urban Tramway Systems /

城市有轨电车系统

Die Dresdner Straßenbahn als internationales Beispiel

Die Landeshauptstadt Dresden hat an einem geförderten deutsch-chinesischen Austausch zwischen Kommunen teilgenommen. Die Förderung erfolgte durch das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Rahmen des Programms Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte (NAKOPA). Schwerpunkt dieses Projektes war ein Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zwischen der Landeshauptstadt Dresden, der Technischen Universität Berlin als Kooperationspartner und der chinesischen Stadt Qian´an. Ein Ergebnis ist die Broschüre "Urban Tramway Systems - a system-based overview". Diese bietet einen Überblick zu den einzelnen Elementen eines Straßenbahnsystems, deren Flexibilität sowie mehrere Beispiele aus unterschiedlichen Ländern, unter anderem aus der Landeshauptstadt Dresden. Die Broschüre wurde in Englisch und Chinesisch erstellt:

Drucken

Partner