Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/stadtportrait/statistik/geoinformationen/gps_referenzpunkt.php 13.08.2015 14:40:56 Uhr 26.05.2019 06:26:12 Uhr

GPS Referenzpunkt

Erster barrierefreier GPS-Referenzpunkt in Dresden

Mit dem öffentlichem GPS (Global Positioning System) Referenzpunkt auf dem Postplatz mitten im Dresdner Stadtzentrum bietet das Amt für Geodaten und Kataster Nutzern von GPS-Geräten die Möglichkeit, deren Positionsgenauigkeit zu prüfen.

Mobile Geräte wie Smartphones und Navigationsgeräte helfen im privaten Gebrauch bei der Orientierung zu Fuß, per Rad oder Auto. Auch zur Positionierung von Fotos, zur Ortung von Handys sowie bei der digitalen Schatzsuche, dem sogenannten Geocaching, finden diese GPS-Empfänger Anwendung.

Für alle Interessenten, welche diesen Service nutzen möchten, wurde an leicht zugänglicher Stelle auf dem Postplatz so ein Referenzpunkt bestimmt. Sie finden diesen GPS-Referenzpunkt nordwestlich der „Käseglocke" als 40x40 cm große Platte auf einem der mittleren Steinwürfel.

Luftbild des Postplatzes in Dresden. Ein roter Punkt markiert den Ort, an dem sich der GPS Referenzpunkt befindet.

Was kann ich tun, um zu prüfen, ob mein GPS-Empfänger genau arbeitet?

Gehen Sie zum Referenzpunkt am Postplatz. Stellen Sie die Koordinatenausgabe Ihres GPS-Empfängers (wenn notwendig mit Hilfe der Gerätebedienungsanleitung) auf die geografischen Koordinaten im Bezugssystem ETRS89 oder WGS84 ein.

  • Das ETRS89 (Europäisches Terrestrisches Referenzsystem 1989) ist ein dreidimensionales geodätisches Bezugssystem für europäische Geodaten.
  • Das WGS84 (World Geodetic System 1984) ist ein geodätisches Referenzsystem als einheitliche Grundlage für Positionsangaben auf der Erde.

Halten Sie Ihren Empfänger über das Fadenkreuz in den Stadtumriss der Referenzplatte. Ihr Empfänger sollte nun Signale von mindestens vier Satelliten empfangen. Bestimmen Sie jetzt die Standortkoordinaten mit Ihrem Gerät und vergleichen Sie die Messwerte mit den Koordinaten des Referenzpunktes. Im Regelfall erfüllen herkömmliche GPS Empfänger Genauigkeiten von drei bis 20 Metern.

Foto vom Postplatz in Dresden. Im Vordergrund sind die Steinwürfel zu sehen.

Um festzustellen, um welche Differenz (in Metern) die gemessenen geografischen Koordinaten Ihres Empfängers von den Koordinaten unseres Referenzpunktes abweichen, können Sie die folgende Tabelle benutzen. Für übliche Smartphones gibt es kostenlose Apps zum Anzeigen und Umrechnen von GPS Koordinaten. Einfacher geht es mit UTM-Koordinaten, da es sich hierbei bereits um ein metrisches Koordinatensystem handelt und die Umrechnung damit entfällt.

Abweichung in der LängeAbweichung in der Breite
0,01` = 11.2 m 0,01` = 18,4 m
0,001` = 1,1 m 0,001` = 1,8 m

Der GPS-Referenzpunkt vom Amt für Geodaten und Kataster wurde unter Verwendung des Satellitenpositionierungsdienstes SAPOS® (SAPOS® Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung) im Juni 2014 bestimmt. Die Koordinaten des GPS-Referenzpunktes lauten:

Foto der Platte auf dem Steinwürfel, auf der die Koordinaten des GPS-Referenzpunktes zu lesen sind.

Koordinaten des GPS-Referenzpunktes

ETRS

UTM, Zone 33 N, E 411143,0 m; N 5656322,9 m

ellipsoidisch: 51° 3,09348` n.B; 13° 43,93533`ö.L.

ellipsoidische Höhe: 155,8 m

DHHN92

Normalhöhe über NHN: 112,55 m

Die Genauigkeit der gemessenen Koordinaten hängt von der aktuellen Satellitenkonstellation ab, die sich über den Tag ständig verändert. Aber auch mit einer einzigen Messung kann man eine Aussage über die Genauigkeit des Empfängers treffen.

Kundenservice

Amt für Geodaten und Kataster

Kundenservice


Besucheranschrift

Ammonstraße 72
2.Etage Zimmer 2852


Kontakt

Amt für Geodaten und Kataster

Landeshauptstadt Dresden


Amtsleiter/in

Besucheranschrift

Ammonstraße 74
01067 Dresden

Zugang für Körperbehinderte


Themenstadtplan


Postanschrift

Postfach 12 00 20
01001 Dresden


Öffnungszeiten
Montag 9 bis 12 Uhr
Dienstag 9 bis 18 Uhr
Donnerstag 9 bis 16 Uhr
Freitag 9 bis 12 Uhr

Drucken

Partner