Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/politik/demokratie-respekt/demokratiekonferenz.php 22.11.2019 10:17:31 Uhr 07.12.2019 07:44:34 Uhr
Kopfgrafik
© © Landeshauptstadt Dresden

Demokratiekonferenz: Friedliche Revolution gestern – Unfriedliche Demokratie heute?

Am Sonnabend, den 9. November von 10 bis 17 Uhr fand die diesjährige Demokratiekonferenz im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ in der JohannStadthalle statt. Sie stand im Zeichen des dreißigjährigen Jubiläums der Friedlichen Revolution und der Geschichte des demokratischen Aufbruchs. 84 Personen nahmen daran teil.

Die Konferenz ging unter anderem den Fragen nach: Wie werden heute die Ereignisse von 1989 und deren gesellschaftliche wie auch politische Relevanz für die Gegenwart und Zukunft gedeutet? Wie gestalten sich gesellschaftliche Partizipation, politische Teilhabe und unser demokratisches Gemeinwesen 30 Jahre nach dem Umbruch? Was bedeutet die Friedliche Revolution den unterschiedlichen Generationen und vor allem auch jungen Menschen? 

Dokumentationen: Die Demokratiekonferenz und ihre Vorläufer

Interne Koordinierungsstelle der Landeshauptstadt Dresden

Das Förderprogramm des "Lokales Handlungsprogramms für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden" wird gefördert im Rahmen der "Partnerschaft für Demokratie" Dresden durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!", den Landespräventionsrat Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden. Die Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlagen des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes. Die Veröffentlichungen stellen keine Meinungsäußerung des BMFSFJ bzw. des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen trägt der Autor bzw. tragen die Autoren die Verantwortung.

Drucken

Partner