Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/behinderung/bildung-und-arbeit.php 11.06.2018 14:58:11 Uhr 21.10.2020 07:00:34 Uhr

Bildung und Arbeit

Die Seite anzeigen in:

Alltagssprache

leichter Sprache

Ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Behinderungen setzt voraus, dass sie neben einer schulischen und beruflichen Ausbildung auch Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt erhalten. Mit dem Aktionsplan zur Umsetzung der UN Behindertenrechtskonvention hat sich die Landeshauptstadt Dresden die schrittweise Realisierung zum Ziel gesetzt.

Eine Auswahl an Informationen, Ansprechpartnern und Ansprechpartnerinnen, Unterstützungs-, Schulungs- und Veranstaltungsangeboten stellen wir Ihnen für Ihre persönlichen Anliegen auf den Folgeseiten zur Verfügung.

Bitte informieren Sie uns über defekte Links!

Computertastatur für Personen mit motorischen Einschränkungen

Handlungsfeld Bildung

„Vision für die Landeshauptstadt Dresden

Entsprechend den Vorgaben der Behindertenrechtskonvention findet Bildung von Anfang an gemeinsam statt. Inklusives lebenslanges Lernen ist eine Selbstverständlichkeit. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen haben uneingeschränkten Zugang zum allgemeinen Bildungssystem. Sie können gemeinsam auf eine in jeder Hinsicht barrierefreie Schule gehen. Dort erhalten sie die für ihre individuellen Bedürfnisse notwendige individuelle Unterstützung durch ein interdisziplinäres Schulpersonal.“

(Zitat aus dem Aktionsplan zur Umsetzung der UN Behindertenrechtskonvention der Landeshauptstadt Dresden)

Handlungsfeld Arbeit

„Vision für die Landeshauptstadt Dresden

Menschen mit Behinderungen können durch Beschäftigung ein Einkommen erzielen, das ihnen ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Sie haben in einem barrierefrei zugänglichen Arbeitsmarkt - nach ihren Möglichkeiten - die gleichen Chancen und Risiken im beruflichen Leben wie nicht behinderte Menschen. In der Landeshauptstadt Dresden arbeiten behinderte Menschen gemeinsam mit nicht behinderten Menschen in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes. Die berufliche Ausbildung und der Übergang von der Schule in das Berufsleben sind an den persönlichen Stärken und Zielen ausgerichtet. Die Ausbildung findet in Betrieben statt. Menschen mit Behinderungen und Unternehmen werden von kompetenten Stellen beraten und unterstützt.“

(Zitat aus dem Aktionsplan zur Umsetzung der UN Behindertenrechtskonvention der Landeshauptstadt Dresden)

Bildung und Arbeit

Menschen mit Behinderungen wollen selbstbestimmt leben.
Dazu brauchen sie Ausbildung in der Schule und für einen Beruf.
Und sie brauchen auch Möglichkeiten auf dem 1. Arbeits-Markt.
Das sind Arbeits-Plätze,
die nicht in einer Behinderten-Werkstatt sind.

Dabei können viele Menschen helfen.

Informationen gibt es bei den folgenden Organisationen:

Schule und Studium

Drucken

Partner