Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/kultur/kulturfoerderung/kulturpreise/foerderpreis-dresdner-laienchoere.php 06.07.2020 09:27:40 Uhr 12.07.2020 01:27:30 Uhr

Förderpreis Dresdner Laienchöre

Preisverleihung des Förderpreis für Laienchöre 2017
1. Preisverleihung des Förderpreis für Laienchöre 2017

Die Landeshauptstadt Dresden schreibt 2020 zum vierten Mal den Förderpreis für Dresdner Laienchöre in verschiedenen Kategorien aus.

Präambel

Dresden zeichnet sich durch eine lebendige Laienchorszene aus. Dresdner Laienchöre tragen in ihrer Vielfalt nicht nur zu einem reichhaltigen Kulturangebot bei, sondern bieten kulturelle Bildung und Teilhabe, sozialen Austausch und aktives Musizieren für die Stadtgesellschaft. Das Singen als eine der ältesten europäischen Kulturtraditionen wird in den Chören bewahrt und an zukünftige Generationen weitergegeben.

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie, in denen das Singen in geschlossenen Räumen mutmaßlich zu einem höheren Ansteckungsgrad führt, soll das vielfältige Engagement der Laienchöre für das städtische Zusammenleben gewürdigt werden. Wenn auch gegenwärtig nur eine eingeschränkte Chorarbeit stattfinden kann, will die Landeshauptstadt mit dem Förderpreis für Dresdner Laienchöre ein Zeichen der Solidarität und Verbundenheit setzen.

Der 2020 von der Landeshauptstadt Dresden gestiftete Förderpreis soll die Chöre materiell in ihrer schwierigen Phase unterstützen und ihren ideellen Wert weiterhin für die kommunale Kulturlandschaft sichtbar machen.

Der Förderpreis für Dresdner Laienchöre besteht in diesem Jahr vor allem aus Geldprämien. Wettbewerb und Kreativität stehen im Mittelpunkt; Offenheit, Engagement, Vielfalt und Kontinuität sind die Leitgedanken. 

Teilnahmevoraussetzungen

Um den Förderpreis für Dresdner Laienchöre können sich u. a. gemischte Chöre, Frauen- und Männerchöre, Kinder- und Jugendchöre, Schulchöre (nur Wertungskategorie e), Jazz- und Popchöre sowie Vokalensembles bewerben. Zugelassen sind Chöre,

  • die ihren Sitz in der Landeshauptstadt Dresden haben,
  • zum Bewerbungszeitpunkt mindestens zwei Jahre nachweislich kontinuierlich arbeiten und
  • mindestens 16 aktive Mitglieder (bei Schulchören: 10 Mitglieder) haben, von denen nicht mehr als ein Viertel haupterwerbliche SängerInnen und GesangspädagogenInnen sind

Kategorien

Der Förderpreis für Dresdner Laienchöre 2020 wird in folgenden Kategorien vergeben:

  1. Kreativität und Eigeninitiative in Zeiten der Corona-Pandemie
    Prämiert werden konstruktive und real umgesetzte Ideen, mit denen die sozialen Werte einer Chorgemeinschaft in der Phase des coronabedingten Lockdowns und trotz der Abstandsregeln und der bestehenden Ungewissheiten für die nächsten Monate durch Ansteckungsgefahr beim Singen weiterhin aktiv gestaltet und gelebt werden.

  2. besonderes Projekt
    Prämiert wird die Ausführung eines besonderen Projektes. Bewertet werden u. a. Eigeninitiative, Kreativität, Vernetzung, Zeitgenossenschaft, Relevanz im städtischen Konzertangebot. Begleitung (Klavier, Orgel, Instrumentalensemble o. ä.) ist zulässig. Bitte legen Sie sich bei der Einreichung der Unterlagen auf ein konkretes Projekt aus dem Kalenderjahr 2019 oder 2020 fest, welches von der Jury betrachtet werden soll.

  3. gesellschaftlich-soziales Engagement
    Prämiert werden besondere Projekte und/oder längerfristige Aktivitäten mit gesellschaftlich-sozialem Engagement (z. B. in den Bereichen Nachwuchsförderung, pädagogische Arbeit mit besonderen Zielgruppen, Inklusion), die über die eigentliche künstlerische Arbeit hinausgehen. Bewertet werden u. a. Qualität, Relevanz, die Integration der Projekte in die regelmäßige Chorarbeit, Teilhabe und Nachhaltigkeit.

  4. europäisches Engagement
    Prämiert werden besondere Projekte und/oder längerfristige Aktivitäten mit europäischem Engagement (Interkultur, Austausch mit europäischen Partnern oder Dresdner Partnerstädten), die über die eigentliche künstlerische Arbeit hinausgehen. Bewertet werden u. a. Relevanz, Teilhabe und Nachhaltigkeit der Aktivitäten aber auch Qualität sowie die Integration der Projekte in die regelmäßige Chorarbeit.

  5. Schulchöre
    Prämiert werden herausragende Schulchöre (Gesamtwertung). Bewertet werden alle Bereiche der Arbeit: Repertoire, Relevanz innerhalb des Schulprogramms, Qualität, Originalität, Engagement usw.

Außerhalb der Wertungskategorien werden unter allen Bewerberchören ein freier Sonderpreis für herausragende Chorarbeit vergeben.

Bewerbung und Ablauf 

Die Bewerbung um den Förderpreis muss elektronisch bis zum 11. September 2020 (Eingang der Bewerbung in die DresdenCloud) unter Angabe der gewünschten Wertungskategorie erfolgen. Je Chor sind Mehrfachbewerbungen für max. 2 Kategorien möglich (bitte für jede Bewerbung einen eigenen Bewerbungsbogen ausfüllen!). Jede Bewerbung soll mindestens enthalten:

  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Bewerbungsbogen
  • Kurzpräsentation des Chores (Selbstdarstellung, Chorbiographie, aktuelle Planungen, Veröffentlichungen usw.)
  • Hörbeispiele (digitale Ton- und/oder Videoaufnahmen oder als Internet-Link)

Sämtliche Unterlagen sind digital einzusenden. Die elektronisch übermittelten Hörbeispiele (als mp4-Dateityp) können aus früheren Jahren stammen.

Die Bewerbungen sind zu richten an: https://cloud.dresden.de/s/2eajn1fN5KbQ55o
Passwort: Laienchöre2020

Die Fachjury wird anhand der eingereichten Unterlagen bis Ende Oktober 2020 eine Entscheidung zur Preisvergabe treffen.

Preise

In den Wertungskategorien a bis d stehen jeweils 3 Geldpreise zur Verfügung (1. Preis: 1.200 Euro, 2. Preis: 850 Euro, 3. Preis: 600 Euro). In der Wertungskategorie e (Schulchöre) werden drei gleichwertige Geldpreise zu 850 Euro ohne Platzierung vergeben. Der freie Sonderpreis ist mit 1.000 Euro dotiert. Die Jury ist berechtigt, Preise in den Wertungskategorien nicht zu vergeben oder (je nach Bewerbungslage) auf andere Kategorien zu verteilen. Weiterhin können Anerkennungsprämien für Nichtpreisträger zuerkannt werden. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe der Preise und Prämien ist ausgeschlossen.

Jury und Wertung

Zur Jury für den Förderpreis für Dresdner Laienchöre 2020 gehören:

  • Gunter Berger, Vorsitz (Chordirektor Philharmonische Chöre Dresden)
  • 2 Mitglieder des Dresdner Stadtrates
  • bis zu 4 weitere Fachjuroren

Die Wertung der eingegangenen Bewerbungen erfolgt anhand eines Punktesystems unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Kriterien in den einzelnen Kategorien.

Aufgrund der aktuell geltenden und für Herbst zu erwartenden Einschränkungen insbesondere bei Chorveranstaltungen findet dieses Jahr kein „Dresdner Chortag“ im Kulturpalast statt. Die Preisverleihung wird in einem noch zu definierenden Rahmen erfolgen. Hierzu wird zu einem späteren Zeitpunkt Näheres bekanntgegeben.

Rückblick Förderpreis Laienchöre 2019

Die Landeshauptstadt Dresden hat 2019 zum zweiten Mal den „Förderpreis Dresdner Laienchöre“ ausgelobt. Die Preisträgerchöre gestalteten auf Einladung der Dresdner Philharmonie ein gemeinsames Konzert „Dresdner Chortag“ im Kulturpalast.

Preisträgerchöre im Jahr 2019 waren:

49. Grundschule >Bernhard August von Lindenau<
Bergfinken Dresden e. V.
Chor Salvica
Conference of Swing
free gosepel generation
Jazzchor Dresden
Jugendchor des Romain-Rolland-Gymnasiums Dresden
Junges Ensemble Dresden
Kammerchor cantamus
Neuer Chor Dresden
Projektchor des OMSE e. V.
Singakademie
Singasylum
Universitätschor Dresden

Kontakt

Amt für Kultur und Denkmalschutz

Telefon 0351-4888929 oder 0351-4888921
Fax 0351-4888923
E-Mail kultur-denkmalschutz@dresden.de


Öffnungszeiten

Mo/Fr 9 - 12 Uhr, Di/Do 9 - 18 Uhr, Mi nach Vereinbarung

Drucken

Partner