Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/kultur/kulturfoerderung/kulturpreise/foerderpreis-dresdner-laienchoere.php 17.12.2020 14:31:03 Uhr 26.01.2021 19:38:07 Uhr

Förderpreis Dresdner Laienchöre

Preisverleihung des Förderpreis für Laienchöre 2017
1. Preisverleihung des Förderpreis für Laienchöre 2017

Präambel

Dresden zeichnet sich durch eine lebendige Laienchorszene aus. Dresdner Laienchöre tragen in ihrer Vielfalt nicht nur zu einem reichhaltigen Kulturangebot bei, sondern bieten kulturelle Bildung und Teilhabe, sozialen Austausch und aktives Musizieren für die Stadtgesellschaft. Das Singen als eine der ältesten europäischen Kulturtraditionen wird in den Chören bewahrt und an zukünftige Generationen weitergegeben.

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie, in denen das Singen in geschlossenen Räumen mutmaßlich zu einem höheren Ansteckungsgrad führt, soll das vielfältige Engagement der Laienchöre für das städtische Zusammenleben gewürdigt werden. Wenn auch gegenwärtig nur eine eingeschränkte Chorarbeit stattfinden kann, will die Landeshauptstadt mit dem Förderpreis für Dresdner Laienchöre ein Zeichen der Solidarität und Verbundenheit setzen.

Der 2020 von der Landeshauptstadt Dresden gestiftete Förderpreis soll die Chöre materiell in ihrer schwierigen Phase unterstützen und ihren ideellen Wert weiterhin für die kommunale Kulturlandschaft sichtbar machen.

Der Förderpreis für Dresdner Laienchöre besteht in diesem Jahr vor allem aus Geldprämien. Wettbewerb und Kreativität stehen im Mittelpunkt; Offenheit, Engagement, Vielfalt und Kontinuität sind die Leitgedanken. 

Teilnahmevoraussetzungen

Um den Förderpreis für Dresdner Laienchöre können sich u. a. gemischte Chöre, Frauen- und Männerchöre, Kinder- und Jugendchöre, Schulchöre (nur Wertungskategorie e), Jazz- und Popchöre sowie Vokalensembles bewerben. Zugelassen sind Chöre,

  • die ihren Sitz in der Landeshauptstadt Dresden haben,
  • zum Bewerbungszeitpunkt mindestens zwei Jahre nachweislich kontinuierlich arbeiten und
  • mindestens 16 aktive Mitglieder (bei Schulchören: 10 Mitglieder) haben, von denen nicht mehr als ein Viertel haupterwerbliche SängerInnen und GesangspädagogenInnen sind

Kategorien

Der Förderpreis für Dresdner Laienchöre wird in folgenden Kategorien vergeben:

  1. Kreativität und Eigeninitiative in Zeiten der Corona-Pandemie
    Prämiert werden konstruktive und real umgesetzte Ideen, mit denen die sozialen Werte einer Chorgemeinschaft in der Phase des coronabedingten Lockdowns und trotz der Abstandsregeln und der bestehenden Ungewissheiten für die nächsten Monate durch Ansteckungsgefahr beim Singen weiterhin aktiv gestaltet und gelebt werden.

  2. besonderes Projekt
    Prämiert wird die Ausführung eines besonderen Projektes. Bewertet werden u. a. Eigeninitiative, Kreativität, Vernetzung, Zeitgenossenschaft, Relevanz im städtischen Konzertangebot. Begleitung (Klavier, Orgel, Instrumentalensemble o. ä.) ist zulässig. Bitte legen Sie sich bei der Einreichung der Unterlagen auf ein konkretes Projekt aus dem Kalenderjahr 2019 oder 2020 fest, welches von der Jury betrachtet werden soll.

  3. gesellschaftlich-soziales Engagement
    Prämiert werden besondere Projekte und/oder längerfristige Aktivitäten mit gesellschaftlich-sozialem Engagement (z. B. in den Bereichen Nachwuchsförderung, pädagogische Arbeit mit besonderen Zielgruppen, Inklusion), die über die eigentliche künstlerische Arbeit hinausgehen. Bewertet werden u. a. Qualität, Relevanz, die Integration der Projekte in die regelmäßige Chorarbeit, Teilhabe und Nachhaltigkeit.

  4. europäisches Engagement
    Prämiert werden besondere Projekte und/oder längerfristige Aktivitäten mit europäischem Engagement (Interkultur, Austausch mit europäischen Partnern oder Dresdner Partnerstädten), die über die eigentliche künstlerische Arbeit hinausgehen. Bewertet werden u. a. Relevanz, Teilhabe und Nachhaltigkeit der Aktivitäten aber auch Qualität sowie die Integration der Projekte in die regelmäßige Chorarbeit.

  5. Schulchöre
    Prämiert werden herausragende Schulchöre (Gesamtwertung). Bewertet werden alle Bereiche der Arbeit: Repertoire, Relevanz innerhalb des Schulprogramms, Qualität, Originalität, Engagement usw.

Außerhalb der Wertungskategorien werden unter allen Bewerberchören ein freier Sonderpreis für herausragende Chorarbeit vergeben.

Drucken

Partner