Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2022/07/pm_026.php 06.07.2022 14:38:49 Uhr 08.08.2022 12:47:36 Uhr
Meldung vom 06.07.2022

Urkunden des Standesamtes können ab jetzt online bestellt werden

Beim Dresdner Standesamt können Bürgerinnen und Bürger ab sofort Urkunden online beantragen. Unter www.dresden.de/urkunden-online können sie Eheurkunden, Geburtsurkunden, Lebenspartnerschaftsurkunden und Sterbeurkunden bestellen. Die Urkunden werden direkt bei der Bestellung bezahlt. Für eine Urkunde fallen 15 Euro an, für weitere Exemplare der selben Urkunde jeweils 7 Euro. Die Bezahlung ist per Kreditkarte, Paypal, Giropay oder Paydirekt möglich. Nach einer Bearbeitungszeit von etwa drei Wochen werden die Urkunden per Post zugestellt. 

Vorbereitung der Beurkundung der Geburt im Dresdner Standesamt

Werdende Eltern, die im Ausland geboren sind oder eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen, können schon vor der Geburt ihres Kindes in Dresden die Dokumente für die Beurkundung der Geburt prüfen lassen. Dazu können sie nach Erhalt des Mutterpasses ein Termin unter www.dresden.de/geburtsurkunde buchen. 
Das Standesamt erstellt anschließend eine Auflistung der benötigten Dokumente und bestellt bei Bedarf eine Dolmetscherin oder einen Dolmetscher. 

Zum Termin werden: 

  • alle vorliegenden Dokumente geprüft,
  • eine Beratung zu den Möglichkeiten der Namensgebung angeboten,
  • eventuelle Prüfverfahren eingeleitet,
  • Erklärungen zur Vaterschaft oder zum Namen des Kindes aufgenommen. 

Nach erfolgreicher Vorbereitung werden die Geburtsurkunden nach der Geburt direkt an die Eltern verschickt. Damit wird eine weitere Vorsprache im Standesamt und damit verbundene Wartezeiten vermieden. Mit Erhalt der Urkunde können Eltern ihr Kind zudem direkt bei der Krankenkasse anmelden und Eltern- und Kindergeld beantragen. 

Eltern mit deutscher Staatsbürgerschaft können zur Aufnahme von Vaterschaftsanerkennungen und Namenserklärungen ebenfalls einen Termin unter www.dresden.de/geburtsurkunde vereinbaren.  Eine Erklärung zum Sorgerecht wird nur von den Jugendämtern aufgenommen.

Termine für Kirchenaustritte

Termine für Kirchenaustritte können unkompliziert über den Link www.dresden.de/kirchenaustritt gebucht werden. Termine schaltet das Standesamt mit einer Vorlaufzeit von drei Monaten frei. Alternativ kann der Kirchenaustritt auch notariell beurkundet und dem Standesamt anschließend übersendet werden

Drucken