Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/04/pm_073.php 08.05.2020 14:57:37 Uhr 21.10.2020 06:59:29 Uhr
Meldung vom 30.04.2020

Landeshauptstadt bereitet sich auf Ämteröffnung vor

Verwaltungsgebäude ab Montag, 4. Mai nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten

Nachdem auf Bundes- und Landesebene die Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gelockert wurden, bereitet auch die Landeshauptstadt Dresden die Öffnung der Ämter und Einrichtungen vor und hebt dazu ihren im März festlegten Notbetrieb schrittweise auf. In der nächsten Woche werden Schutzmaßnahmen umgesetzt und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Besucherinnen und Besucher in Verwaltungsgebäuden eingeführt. Oberbürgermeister Dirk Hilbert: „Wir alle, Mitarbeiter und Bürger wünschen uns Normalität, aber es ist weiter wichtig, das Ansteckungsrisiko für uns alle so gering wie möglich zu halten. Deshalb wird es kurzfristig keine vollen Rathausgänge geben. Um Warteschlangen zu vermeiden gilt, Bürgerinnen und Bürger können nur nach vorheriger Terminvereinbarung Sprechzeiten und Beratungen wahrnehmen.“

Ab Montag, 4. Mai 2020, werden in verschiedenen Verwaltungsgebäuden Trennscheiben aus Plexiglas installiert, Laufwege markiert und Sicherheitspersonal geplant.
Besucherinnen und Besucher müssen beim Betreten von Verwaltungsgebäuden und während ihres Aufenthaltes eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ziel dieser Bedeckung ist es, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern.
Dazu eignen sich aus Stoff genähte Bedeckungen, aber auch Schals oder Tücher werden akzeptiert. Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr müssen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ausgenommen sind außerdem Personen, die aufgrund medizinischer oder psychischer Beeinträchtigung oder einer Behinderung nicht in der Lage sind.
Wo der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen Mitarbeiter und Besucher dennoch nicht eingehalten werden kann, tragen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landeshauptstadt Dresden im direkten Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Die aktuelle Erreichbarkeit sowie die Kontaktdaten der einzelnen Ämter und Einrichtungen finden Sie unter www.dresden.de/erreichbar.

Öffnungszeiten und Kontaktdaten ausgewählter Ämter und Einrichtungen

Bürgerservice

Ab dem 4. Mai 2020 werden Anliegen der Bürgerinnen und Bürger wieder in allen zehn Bürgerbüros bearbeitet. Dabei ist, wie bisher im Bürgerbüro Altstadt, eine vorherige Terminvereinbarung nötig. Der Nachweis einer Dringlichkeit entfällt. Für Besucher ohne Termin ist nicht geöffnet.
Ansprechpartner, Telefonnummer und Öffnungszeiten finden Sie unter www.dresden.de/buergerbueros.

Ausländerbehörde

Die Einbürgerungs- und die Ausländerbehörde in der Theaterstraße 11-15 sowie das Dresdner Welcome Center in der Schweriner Straße 1 stehen ab dem 4. Mai 2020 ebenfalls mit einer erhöhten Anzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung. Auch hier wird es aufgrund der gegenwärtigen Situation keine Öffnungszeiten für den Besucherverkehr (Laufkundschaft) geben. Alle Anliegen werden ausschließlich nach Terminvereinbarung bearbeitet.
Für die Terminvereinbarung steht weiterhin die Hotline 0351-4886009 zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

  • Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr

Jugendamt

Beratungen finden vor Ort nach Anmeldung, telefonisch oder per E-Mail statt. Unter der Hotline des Jugendamtes 0351-4884741 stehen versierte Fachkräfte zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

  • Montag und Mittwoch von 8 bis 16 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr
  • Freitag von 8 bis 14 Uhr

Auf der Internetseite haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes darüber hinaus häufig gestellte Fragen und Antworten zusammengestellt: www.dresden.de/jugendamt, Link: Elternweb.

Schulverwaltungsamt

Die Beratung und Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger erfolgt vorrangig per E-Mail über die zentrale Mailadresse schulverwaltungsamt@dresden.de. Sprechzeiten sind nach telefonischer Vereinbarung unter 0351-4889200 oder nach Absprache per E-Mail möglich.
Ab dem 6. Mai 2020 verkehrt der Schülertransport an die Auslagerungs- und Vorgründungsstandorte wieder planmäßig.

Standesamtsangelegenheiten

Aktuelle Informationen gibt es jederzeit auf den Seiten des Standesamtes
Weiterhin stehen folgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Auskünfte zu den Öffnungszeiten erhalten Sie auch am Corona-Infotelefon der Landeshauptstadt unter 0351-4885322. Täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr, auch am 1. Mai und am Wochenende.

Drucken