Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/09/pm_036.php 09.09.2019 14:01:40 Uhr 21.09.2019 20:43:40 Uhr
09.09.2019

Abschlusskonferenz des Projekts "Das böhmisch-sächsische Grenzgebiet barrierefrei"

Anmeldeschluss 20. September / Offene Mitmachaktionen und Ehrungen am Nachmittag

In diesem Jahr wird das grenzübergreifende Projekt „Das böhmisch-sächsische Grenzgebiet barrierefrei“ beendet. In den vergangenen drei Jahren wurde viel erreicht. Aus diesem Anlass möchten alle Projektbeteiligten dazu einladen, am Sonnabend, 28. September 2019 von 10 bis 16 Uhr im und vor dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden das Projekt, die Menschen dahinter und die bisher erreichten Ergebnisse kennenzulernen.

Der erste Teil der Veranstaltung ist anmeldepflichtig und richtet sich nicht nur an das Fachpublikum unter anderem aus den Bereichen barrierefreie Angebote, Tourismus, IT, grenzübergreifende Zusammenarbeit, sondern auch Interessierte sind herzlich einladen. Neben einem Einblick in das Projekt (Ziel, Verlauf, Ergebnisse) wird auch das Infoportal Barrierefreiheit vorgestellt. Eine Anmeldung ist bis zum 20. September 2019 möglich, das Anmeldeformular gibt es unter www.dresden.de/barrierefrei.

Im zweiten öffentlichen Teil werden Sportlerinnen und Sportler, die am Sportjahr für Menschen mit Behinderungen beteiligt waren, gewürdigt. Im Anschluss sind Menschen mit und ohne Behinderung zu Mitmachaktionen, zum Kennenlernen und Netzwerken herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist für diesen Teil der Veranstaltung nicht erforderlich.
Das komplette Programm finden Sie unter www.dresden.de/barrierefrei.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und der Veranstaltungsort barrierefrei. Gebärdensprachdolmetscher begleiten die Veranstaltung.


Hintergrund

Das Projekt „Das böhmisch sächsische Grenzgebiet barrierefrei“ wird im Rahmen des Kooperationsprogramms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020 (INTERREG) realisiert. Der Bezirk Ústí ist Leadpartner in diesem Projekt. Weitere Beteiligte sind: die Landeshauptstadt Dresden, der Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge, die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS), der Tourismusverband Sächsische Schweiz und die vier Destinationsagenturen des Bezirkes Ústí.


Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter: 
https://www.dresden.de/de/stadtraum/verkehr
Weitere Informationen zum Deutsch-Tschechischen Sportjahr für Menschen mit Behinderungen unter
https://www.dresden.de/de/leben/sport-und-freizeit/sport/sportjahr-2019.php

Drucken