Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aemter-und-einrichtungen/unternehmen/feuerwehr/aktuelles.php 04.12.2021 14:36:45 Uhr 06.12.2021 19:08:28 Uhr

Aktuelles und Pressestelle

Auf dieser Seite informieren wir über aktuelle Ereignisse bei der Feuerwehr Dresden.

In diesem Bereich finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen, welche von der Feuerwehr Dresden bzw. unter deren Mitwirkung stattgefunden haben.

Messe FLORIAN 2022

Nach der Messe ist vor der Messe. Um zu allen Infos zu unserem Messeauftritt im Jahr 2022 zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Auch im Jahr 2021 waren wir wieder mit einem eigenen Messestand auf der FLORIAN präsent. Diesmal fand die Messe vom 7. bis 9. Oktober im Messegelände Dresden statt. WIr haben die unvergesslichen Ereignisse auf dieser Seite zusammengefasst.

Messe FLORIAN 2022
Messe FLORIAN 2022

Wir stellen ein: Abteilungsleiter (m/w/d)

3. Dezember 2021

Übernehmen Sie Verantwortung im #TeamFeuerwehrDresden für die Bereiche:

- Grundsatz, Personal, Freiwillige Feuerwehr,

- Öffentlichkeitsarbeit & Berichtswesen, 

- Aus- und Fortbildung Feuerwehr.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Dezember 2021

Stellenausschreibung Abteilungsleiter (m/w/d)
Stellenausschreibung Abteilungsleiter (m/w/d)

Wir stellen ein: Hausinspektor (m/w/d) bei der Feuerwehr Dresden

03. Dezember 2021

Kurzschluss, Hammer, 13er-Schlüssel, WD40 sowie Rasentraktor sind für Sie keine Fremworte und Sie wollen Teil vom #TeamFeuerwehrDresden werden? Sehr gut, dann haben wir genau den richtigen Job für Sie.

Bewerben Sie sich bis zum 15. Dezember 2021.

Stellenausschreibung Hausinspektor (m/w/d)
Stellenausschreibung Hausinspektor (m/w/d)

Wir stellen ein: Juniordisponent/Notfallsanitäter (m/w/d)

3. Dezember 2021

Bewerben Sie sich bis zum 29. Dezember 2021 bei uns und entwickeln Sie sich in einem vollkommen neuen Tätigkeitsbereich weiter. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Für weitere Details klicken Sie auf das Bild.

Wir stellen ein: Juniordisponent/Notfallsanitäter (m/w/d)
Wir stellen ein: Juniordisponent/Notfallsanitäter (m/w/d)

Advent Advent ein Lichtlein brennt...

28. November 2021


Endlich beginnt die besinnliche Zeit des Jahres wieder. Freuen Sie sich auch so sehr auf die Vorweihnachtszeit?
Wir hoffen, dass wir alle die Zeit bis zu den Feiertagen genießen können und sind schon gespannt, ob wir dieses Jahr endlich wieder weiße Weihnachten erleben dürfen.
Passt Sie also auf sich auf und lassen Sie Ihre Kerzen niemals unbeaufsichtigt!


Ihr #TeamFeuerwehrDresden

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Dresden aus Pappe im Einsatz an einem Adventsgesteck
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Dresden aus Pappe im Einsatz an einem Adventsgesteck

Bombenfund in Dresden-Friedrichstadt

13. November 2021

In den frühen Abendstunden des 12. Novembers wurde in Dresden-Friedrichstadt eine 250 kg Weltkriegsbombe gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst legte fest, dass die Bombe zeitnah entschärft werden muss und definierte einen Absperrbereich von 800 Metern. Insgesamt 7400 Menschen mussten daraufhin evakuiert werden. Am frühen Morgen des 13. Novembers um 4:50 Uhr waren die Evakuierungsmßnahmen abgeschlossen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst meldete um 06:15 Uhr, dass die Bombe erfolgreich entschärft wurde und alle Evukierten wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Neben 190 Einsatzkräften der Polizei waren 212 Feuerwehrleute von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz. Da während der Maßnahme auch der Grundschutz in der Landeshauptstadt Dresden weiterhin sichergestellt werden musste, wurden einige Einheiten zurückgehalten.

Einsatzkräfte organisieren die Evakuierungsmaßnahmen
Einsatzkräfte organisieren die Evakuierungsmaßnahmen

Eine unverzichtbare Unterstützung waren die 124 ehrenamtlichen Kräfte der Einsatzgruppen des Deutschen Roten Kreuzes, dem Malteser Hilfsdienst, der Johanniter-Unfall-Hilfe und die 40 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes. Diese Kräfte kümmerten sich unter hohem persönlichen Engagement um den Aufbau der Notunterkünfte, den Transport sowie die Versorgung und Betreuung der Evakuierten. Auch das Kriseninterventionsteam stand den betroffenen Bürgerinnen und Bürgerinnen unterstützend zur Seite.

Wir sind stolz auf das gesamte #TeamFeuerwehrDresden! Unser Dank und Anerkennung für diese tolle Leistung gilt allen beteiligten Einsatzkräften. Weiterhin bedanken wir uns bei allen Betroffenen für das Verständnis, die Kooperation und das Feedback, was wir bekommen haben.

Verkehrssicherheit im #EinsatzfuerDresden

12. November 2021

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dresden wurden schon mehrfach zu Unfällen gerufen, bei denen Fußgänger oder Radfahrer zu Schaden kamen, weil sie im sogenannten toten Winkel vor allem von Lastkraftwagenfahrern nur schwer wahrgenommen werden. Abbiegeassistenzsysteme können diese schweren Unfälle verhindern, indem sie die Fahrzeugführer rechtzeitig warnen. Grund genug für die Feuerwehr Dresden, soweit möglich ihre Fahrzeuge mit Abbiegeassistenzsystemen auszurüsten.
Erste Bürgermeister Detlef Sittel: „Obwohl der Abbiegeassistent erst ab 2024 europaweit bei Neufahrzeugen Pflicht ist, hat die Feuerwehr Dresden mit der Nachrüstung der ersten Einsatzfahrzeuge begonnen. Diese Erhöhung des Sicherheitsstandards kommt nicht nur den Feuerwehrleuten, sondern allen Verkehrsteilnehmern zu Gute. Alle Fahrzeuge, die für die Feuerwehr neu beschafft werden, haben den Abbiegeassistenten zukünftig mit an Bord. Wir haben bereits bei der Beschaffung der neuen Drehleiter für die Feuer- und Rettungswache Löbtau im Jahr 2020 die Bedeutung einer solchen technischen Unterstützung erkannt.“  
2021 sind bisher sieben Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Dresden mit einem neuen Assistenzsystem nachgerüstet worden, drei weiter Fahrzeuge folgen. Dabei wird auf die vom Hersteller der Fahrzeuge angebotenen Seriensysteme zurückgegriffen. Ausgestattet sind Löschfahrzeuge und Wechselladefahrzeuge der Berufsfeuerwehr mit der höchsten Einsatzfrequenz. Bei der Nachrüstung wird eine Kamera an der rechten Seite des Fahrerhauses montiert. Ein Monitor im Fahrzeug zeigt ein Bild des sonst nicht einsehbaren Bereiches.
Die Kosten für die Nachrüstung der insgesamt zehn Fahrzeuge wird durch das Bundesamt für Güterverkehr mit insgesamt 15.000 Euro gefördert. Den Restbetrag von 7.500 Euro trägt die Stadt.  

Maschinist David Giller erläutert dem Ersten Bürgermeister Detlef Sittel die Funktion der neuen Technik.
Detlef Sittel im Gespräch mit Kollegen der Feuer- und Rettungswache Striesen.

Zusammenfassung der Messe FLORIAN 2021

11. November 2021

Auf dieser Seite haben wir die unvergesslichen Erlebnisse der 20. Messe FLORIAN in diesem Jahr zusammengefasst. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und beim Anschauen des Videos.

Zusammenfassung 20. #messeflorian2021

Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes in der Corona-Pandemie

8. November 2021

Die Infektionszahlen sowie die Belegung der Intensivbetten in den Krankenhäusern mit COVID-19-Patienten steigt weiterhin an. Zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes von Feuerwehr und Rettungsdienst in der Landeshauptstadt Dresden müssen bis auf Weiteres alle Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit wie beispielsweise Führungen an den Feuer- und Rettungswachen ausgesetzt werden. Wir informieren hier, sobald sich die Lage entspannt. Gleiches trifft auch für den Betrieb des Brandschutzerziehungszentrums zu.

Hydro mit Mund-Nasen-Schutz

Termin verpasst?

1. November 2021

Bei uns bekommt ihr eine zweite Chance, denn im #TeamFeuerwehrDresden lassen wir niemanden im Stich!

Ausbildung Notfallsanitäter (m/w/d) & Brandmeisteranwärter (m/w/d)

Seit dem ersten September haben uns zahlreiche Bewerbungen erreicht. Darüber freuen wir uns sehr. Allerdings hatten uns einige Bewerbende technische Probleme beim Online-Bewerbungsprozess gemeldet. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Bewerbungsfrist zu verlängern. Ihr habt damit die Möglichkeit, Euch noch bis zum 14. November 2021 im Bewerberportal der Landeshauptstadt Dresden zu bewerben. Der Countdown läuft…

Einsatzkräfte an der Einsatzstelle
Wir lassen Euch nicht im Stich!

Wir stellen ein:

18. Oktober 2021

Einsatzkraft/Brandmeister (m/w/d)

Maschinist/Oberbrandmeister (m/w/d)

Praxisanleiter/Lehrgangsleiter (m/w/d)

Bewerben Sie sich noch heute im Bewerberportal der Landeshauptstadt Dresden. Weiterführende Informationen finden Sie im Bereich "Jobs und Karriere" auf dieser Webseite.

Einsatzkräfte bei der Menschenrettung
Einsatzkräfte bei der Menschenrettung

Teamwork gefragt!

1. Oktober 2021

Hier sitzt jeder Handgriff und wenn wir etwas können, dann ist es #Teamwork!

Unser #Messeteam hat heute den Messestand der Feuerwehr Dresden in der Messehalle 4 aufgebaut. Zwar nicht mit Schirm, Charme und Melone, aber mit jeder Menge Spaß, Kreativität und hohem persönlichen Einsatz. Danke dass ihr euch so ins Zeug legt!

Morgen werden die letzten Details zurechtgerückt und dann sind wir bereit. Sind Sie es auch? 

Besuchen Sie uns vom 7. - 9. Oktober 2021 in der Messehalle 4 am Stand M1. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und haben eine Menge für Sie vorbereitet.

Aufbau unseres Messestandes zur #messeflorian2021

Jahresbericht 2020

1. Oktober 2021

Wir freuen uns, Ihnen unseren Jahresbericht für das Jahr 2020 vorzustellen. Wie soll es auch anders sein – ein großer Bereich widmet sich den Herausforderungen rund um die Corona.-Pandemie. Doch 2020 stand nicht nur im Zeichen von Corona, es war ein spannendes und einsatzreiches Jahr. Das Ganze haben wir in ein ansprechendes und munteres Format gepackt und möchten Ihnen damit einen Überblick über die Highlights, Herausforderungen und Menschen des Brand- und Katastrophenschutzamtes der Landeshauptstadt Dresden geben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! Klicken Sie dazu einfach auf das Bild.

Jahresbericht 2020
Jahresbericht 2020

Ja - so sehen Sieger aus!

27. September 2021

Erfolgreich hat die Feuerwehr Dresden, wie im vergangenen Jahr, beim diesjährigen @Stadtradeln teilgenommen und glänzte mit ganz viel sportlichem Ehrgeiz.

Als #TEAMFEUERWEHRDRESDEN erradelten wir eifrig in dem Zeitraum vom 21.06. - 11.07.2021 tausende Kilometer und konnten so den amtsinternen Wanderpokal auch in diesem Jahr wieder für uns gewinnen. Mit ganzen 23.823 km sausten wir an den anderen teilnehmenden Ämtern der Stadtverwaltung Dresden vorbei und konnten so in dieser Zeit sogar einen Co2-Ausstoß von 3.502 kg vermeiden.

Auch gesamtstädtisch kann sich unser Radelergebnis sehen lassen. Mit dem 8. Platz ist die Feuerwehr Dresden auch innerhalb der Kommune ganz vorn mit dabei! 

In diesem Sinne bedanken wir uns auch noch einmal bei allen Beteiligten für das große Engagement und die Unterstützung beim Stadtradeln 2021. Wir sind sichtlich stolz auf unseren geleisteten Beitrag und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr.

Mitglieder vom #TeamFeuerwehrDresden nehmen den Pokal in Empfang.
Mitglieder vom #TeamFeuerwehrDresden nehmen den Pokal in Empfang.

29. Delegiertenversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes Dresden e. V.

17. September 2021

Der Erste Bürgermeister Detlef Sittel wurde im Rahmen der 29. Delegiertenversammlung des Stadtfeuerwehrverband Dresden e. V. mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet und ein neuer Vorstand wurde gewählt.

Am 17. September 2021 fand im Plenarsaal des Dresdner Rathauses die 29. Delegiertenversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes Dresden e. V. statt. Im diesem Rahmen wurde der neue Vorstand des Stadtfeuerwehrverbandes gewählt. Von nun an wird Kamerad Ingo Bauernfeind von der Stadtteilfeuerwehr Gorbitz dem Stadtfeuerwehrverband vorsitzen. Ihn unterstützt ein leistungsfähiges Gremium, welches aus Angehörigen der Freiwilligen- sowie Berufsfeuerwehr Dresden besteht.

Unser Erster Bürgermeister Detlef Sittel wurde mit der Ehrennadel des Deutschen Feuerwehrverbandes in Silber ausgezeichnet. Diese besondere Auszeichnung wird vom Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes verliehen. Sie ist für Personen bestimmt, die besonders aktiv und erfolgreich die Aufgaben und Ziele der Feuerwehrverbände gefördert haben.

Der Erste Bürgermeister Detlef Sittel empfängt seine Auszeichnung.
Der Erste Bürgermeister Detlef Sittel empfängt seine Auszeichnung.
v.l.n.r.: Ingo Bauernfeind, Detlef Sittel, Andreas Rümpel, Klaus-Karsten-Kirchhöfer
v.l.n.r.: Ingo Bauernfeind, Detlef Sittel, Andreas Rümpel, Klaus-Karsten-Kirchhöfer

Detlef Sittel setzt sich seit über 20 Jahren für Feuerwehr und Rettungsdienst in der Landeshauptstadt Dresden ein. Ihm ist es zu verdanken, dass sich die Brandschutzbedarf- sowie Rettungsdienstbereichsplanung in der Landeshauptstadt Dresden auf einem beispielhaften Niveau bewegt und von allen Fraktionen des Stadtrates mitgetragen wird. Die Feuerwehr Dresden gehört heute zu den leistungsfähigen Feuerwehren in der Bundesrepublik und ohne seine Kreativität, sein politisches Geschick und seinen persönlichen Mut wären Projekte wie der Neubau des Brandschutz- Rettungsdienst- und Katastrophenschutzzentrums mit der Integrierten Regionalleitstelle Dresden, der Neubau der Feuer- und Rettungswachen Altstadt und Albertstadt und die Einführung des stadtweiten Sirenenwarnsystems nicht möglich gewesen. Sein persönliches Engagement und die Wertschätzung, die er den Kameradinnen und Kameraden unserer Feuerwehr Dresden, egal ob im Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr Dresden oder in der Berufsfeuerwehr entgegenbringt, setzen seit 20 Jahren Maßstäbe.

 Außerdem wurden im Rahmen dieser Veranstaltung der bisherige Vorstand sowie weitere Kameraden als Anerkennung für ihre besonderen Verdienste zu Ehrenmitglieder des Verbandes ernannt. Weiterhin wurden zwei Mal die Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen in Silber sowie das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber und Bronze verliehen.

 

Wir stellen ein: Einsatzdisponent IRLS (m/w/d)

07.09.2021

Bis zum 23. September 2021 können Sie sich bei uns für einen Job in der Integrierten Regionalleitstelle Dresden bewerben. Für weitere führende Informationen klicken Sie einfach auf das Bild.

Einsatzdisponent in der IRLS Dresden
Einsatzdisponent in der IRLS Dresden

Start in das neue Ausbildungsjahr

1. September 2021

Heute begann für 93 Frauen und Männer ein neuer Lebensabschnitt. Sie beginnen ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Dresden. Mit dabei sind natürlich auch unsere neuen Notfallsanitäter-Auszubildenden. Während die Klasse der Brandmeisteranwärter bereits schon die ersten Tage an der LFKS verbracht hat, wurden die NotSan-Azubis heute unter anderem vom Leitenden Stadtdirektor Andreas Rümpel und dem Oberbürgermeister Dirk Hilbert herzlich begrüßt.

Im Verlauf der Begrüßungsveranstaltung gaben Jonas und Jonathan von der NotSan-Abschlussklasse den Anwesenden einen kleinen Einblick in drei Jahre spannende Ausbildungszeit. 

Begrüßung durch den Leitenden Stadtdirektor Andreas Rümpel.
Begrüßung durch den Leitenden Stadtdirektor Andreas Rümpel.

Im Anschluss fand am Kraftwerk Mitte ein Kennenlernen statt, welches durch die Jugend- und Auszubildendenvertretung organisiert wurde. Dabei hatten einige Auszubildende die Gelegenheit, von ihrer Ausbildung zu erzählen. Bürgermeister Dr. Peter Lames ließ sich unter anderem deinen Rettungswagen zeigen und die Teilnehmenden führten bei Musik, Spiel und Spaß gute Gespräche.

Wir wünschen unseren Brandmeisteranwärtern und Notfallsanitäter-Auszubildenden einen guten Start in die Ausbildung und freuen uns, dass ihr im #TeamFeuerwehrDresden seid.


  • Begrüßung durch den Leiter der Abteilung 37.01 Dr. Michael Katzsch.
  • Oberbürgermeister Dirk Hilbert begrüßt die neuen Auszubildenden.
  • Jonathan und Jonas berichten über ihre dreijährige NotSan-Ausbildung.
  • Marcel, Kim und Moath sind froh, dass es endlich losgeht.
  • Kennenlernen bei Musik, Spiel und Spaß.
  • Bürgermeister Dr. Peter Lames informiert sich über den Verlauf der NotSan-Ausbildung.
Begrüßung durch den Leiter der Abteilung 37.01 Dr. Michael Katzsch. Oberbürgermeister Dirk Hilbert begrüßt die neuen Auszubildenden. Jonathan und Jonas berichten über ihre dreijährige NotSan-Ausbildung. Marcel, Kim und Moath sind froh, dass es endlich losgeht. Kennenlernen bei Musik, Spiel und Spaß. Bürgermeister Dr. Peter Lames informiert sich über den Verlauf der NotSan-Ausbildung.

Wir bilden aus:

Notfallsanitäter und Brandmeisteranwärter

1. September 2021

Es ist wieder soweit. Für das Ausbildungsjahr 2022 schreiben wir Ausbildungsstellen für Notfallsanitäter und Brandmeisteranwärter aus. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2021. Alle wichtigen Details zur Ausschreibung finden Sie in unserer Rubrik "Jobs und Karriere".

Stellenausschreibungen für die Ausbildung Notfallsanitäter & Brandmeisteranwärter (m/w/d)
Stellenausschreibungen für die Ausbildung Notfallsanitäter & Brandmeisteranwärter (m/w/d)

Darüber hinaus laden wir Sie ein, uns vom 7. - 9. September auf der Messe Florian in Halle 4 am Stand M1 zu besuchen. Hier können Sie sich umfassend über die Ausbildung informieren und sich selbst beim Einstellungstest zum Mitmachen auf das Auswahlverfahren einstimmen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und Ihren Besuch!

Wir stellen ein:

Juniordisponent (m/w/d)

sowie

Praxisanleiter/Lehrgangsleiter (m/w/d)

27. August 2021

Details zu den hochinteressanten und Stellenprofilen finden Sie unter diesem Link bzw. klicken Sie einfach auf das Bild.

Juniordisponent/Notfallsanitäter m/w/d
Ihr neuer Job in der Leitstelle und/oder im Rettungsdienst

Teamwork in der gesamten Stadtverwaltung

13. August 2021

Nicht nur bei der Feuerwehr, sondern in der gesamten Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Dresden arbeiten wir im Team zusammen. Heute unterstützen wir beispielsweise unsere Beigeordnete für Umwelt und Kommunalwirtschaft Bürgermeisterin Eva Jähnigen bei einem Pressetermin mit Sachsen Fernsehen Dresden. Dieser Termin fand an der größten Photovoltaikanlage auf Liegenschaften der Stadtverwaltung Dresden, nämlich dem Dach der Feuer- und Rettungswache Übigau statt. An dieser Wache sind außerdem unsere Spezialisten für Umweltschutz und die ABC-Gefahrenabwehr stationiert.

Das Interview fand auf dem Dach einer Fahrzeughalle der FuRW Übigau statt.
Das Interview fand auf dem Dach einer Fahrzeughalle der FuRW Übigau statt.

Rauchwarnmeldertag

13. August 2021


Dieser Tag findet seit 2006 jedes Jahr an einem Freitag, den 13. statt. Heute ist es wieder soweit. Dieser Tag wurde von der Aktion Rauchmelder retten Leben ins Leben gerufen. Dabei ist #Leben wörtlich zu nehmen, denn Rauchmelder können Leben retten. Im Brandfall bleiben nur rund 120 Sekunden Zeit, sich in Sicherheit zu bringen, nachdem der Rauchwarnmelder alarmiert hat. Das Gefährliche bei einem Brand ist der hochgiftige Brandrauch. Schon drei Atemzüge können tödlich sein. Besonders gefährlich ist ein Brand, wenn er die Menschen im Schlaf überrascht. Während wir schlafen ist unser Geruchssinn ausgeschaltet.

So einfach lässt sich ein Rauchwarnmelder testen.

Ohne einen Rauchwarnmelder bekommen wir also gar nicht mit, dass sich der gefährliche Brandrauch ausbreitet und uns gefährdet. Ein Rauchwarnmelder warnt bei einem entstehenden Brand mit einem lauten akustischen Signal, wenn das giftige Rauchgas in die Messkammer des Rauchmelders gelangt.


Um sicherzugehen, ob der Rauchwarnmelder auch funktioniert, kann dieser ganz einfach getestet werden: Dazu muss die Prüftaste gedrückt werden. Der Rauchwarnmelder quittiert dies mit einem kurzen Warnton.
Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter diesem Link.

Achtung Aufnahme!

12.08.2021

time for action – Kommt ins #TeamFeuerwehr Dresden


Was euch bei uns erwarten zeigen wir in unserem neuen Promotrailer, den ihr ab heute Abend bei den Filmnächten am Elbufer sehen könnt. Bis zum Ende dieser Veranstaltungsreihe am 5. September läuft unser Clip jeden Abend vor dem Hauptfilm. Für alle die es bis dahin nicht ans Elbufer schaffen, stellen wir den Film ab heute 18 Uhr auf unseren Kanälen im Social Web online. Oder ihr schaut mal beim Palaissommer vorbei.

time for action - Komm ins #TeamFeuerwehrDresden

Ein ganz großes Dankeschön geht an unseren Kollegen Philipp, das Team der 1. Wachabteilung der FuRW Albertstadt und unserer Notfallsanitäter-Auszubildenden, die mit jeder Menge Spaß und Engagement zum Gelingen des Trailers beigetragen haben.


Ihr wollt beim nächsten Mal dabei sein? Dann bereitet schon mal eure Bewerbungsunterlagen vor! Wir geben natürlich rechtzeitig Bescheid, sobald die Stellenausschreibungen im Bewerberportal der Landeshauptstadt Dresden online gehen.

 

Das Protagonistenteam des diesjährigen Promotrailers.
Das Protagonistenteam des diesjährigen Promotrailers.

Neue Stellenangebote im Bereich der ABC-Gefahrenabwehr

9. August 2021

Ab sofort sind neue Stellen im Bereich der Einsatzabteilung zu besetzen. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Job und Karriere auf dieser Webseite. Die Bewerbungsfrist endet am 30. August 2021.

 

Einsatzabschnittsleiter Umweltschutz bei einem ABC-Einsatz auf der Autobahn.
Einsatzabschnittsleiter Umweltschutz bei einem ABC-Einsatz auf der Autobahn.

Herzlich Willkommen im #TeamFeuerwehrDresden

5. August 2021

Nach zwei Jahren Ausbildungszeit erhielten heute 21 Brandmeisteranwärter des Jahrganges 2019 ihre Abschlusszeugnisse und besiegelten damit den Abschluss ihrer Ausbildung zum Brandmeister. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Amtsleiter Carsten Löwe, dem Abteilungsleiter Grundsatz, Steuerungsunterstützung und Aus- und Fortbildung Feuerwehr Dr. Michael Katzsch sowie dem Abteilungsleiter Ausbildung der LFKS Guiseppe Cannas, berief die Beigeordnete für Umwelt und Kommunalwirtschaft Bürgermeisterin Eva Jähnigen die neuen Kollegen in das Beamtenverhältnis auf Probe.


Wir gratulieren von Herzen zur bestandenen Abschlussprüfung und freuen uns, dass ihr von nun an unser Team verstärkt. Wir sind stolz auf euch und wünschen für die Zukunft bei der Feuerwehr Dresden alles Gute!

Bürgermeisterin Eva Jähnigen mit den neuen Brandmeistern
Bürgermeisterin Eva Jähnigen mit den neuen Brandmeistern
Abschlusszeugnis der Ausbildung zum Brandmeister
Abschlusszeugnis der Ausbildung zum Brandmeister

Europäischer Lebensretter wird 30

29. Juli 2021

Wie wichtig eine lebensrettende Notrufnummer werden kann, mussten schon viele Menschen erleben. Allein in der Integrierten Regionalleitstelle Dresden gingen im vergangenen Jahr weit über 170.000 Notrufe über die 112 ein. Unter der Woche sind das im Schnitt etwa 482 Notrufe pro Tag.

In Deutschland gibt es den Notruf 112 schon seit 1948. Zuerst in Nürnberg, 1952 in Hamburg und 1954 in Berlin und Stuttgart eingeführt, wird er seit Mitte der 70er Jahren flächendeckend als Notruf verwendet wurde.

Europanotruf 112 wird 30 Jahre alt
Europanotruf 112 wird 30 Jahre alt

Es war kein Zufall, dass die deutsche Notrufnummer 112 zum Euronotruf wurde. Die dreistellige Notrufnummer 112 hatte technische Vorteile gegenüber kürzeren Notrufnummern. Und als die Europäische Konferenz der Verwaltungen für Post und Fernmeldewesen CEPT sich Mitte der 70er Jahre für eine Nummer entscheiden musste, war die 112 die Nummer mit der größten Bevölkerungszahl. Auf der Basis dieser Vorauswahl haben am 29. Juli 1991 die EG-Mitgliedstaaten beschlossen, die 112 als gemeinsame Notrufnummer einzuführen. Die Vorteile einer einheitlichen Nummer sind so groß, dass Großbritannien die 112 trotz des Brexits beibehalten hat.

Die Bürgerinnen und Bürger in allen EU-Mitgliedstaaten und vielen weiteren Ländern Europas erlangen über die Notrufnummer 112 schnelle Hilfe durch Feuerwehr, Rettungsdienst oder die Polizei.

Rückkehr aus dem Einsatz im Katastrophengebiet RLP

23. Juli 2021

Alle Einsatzkräfte und Fahrzeuge sind im Verlauf des gestrigen Abends nach Dresden zurückgekehrt.

Gegen 17:45 Uhr traf die Führungskomponente am Standort Übigau ein. Sie wurden dort von der diensthabenden Wachabteilung empfangen.Um 22:30 Uhr traf das letzte Fahrzeug der MTF am Zielort in Übigau ein.

Der letzte Auftrag für die Einheiten bestand darin, den Abschlussparkour zu absolvieren. Dieser wurde von den Kolleginnen und Kollegen der zweiten Wachabteilung und der Abteilung Technik aufgebaut, um neben der Vollzähligkeit von Mannschaft und Gerät, auch erste Schäden und Verluste zu dokumentieren.

Es wurde ein Bereitstellungsplatz für kontaminierte bzw. verschmutzte Schutzkleidung definiert und den Einsatzkräften ein Corona-Schnelltest angeboten.

Im Anschluss konnten die Einsatzkräfte bei einem kleinen Abendessen den Einsatz gemeinsam abschließen. Sie wurden durch den diensthabenden A-Dienst, welcher sich noch einmal ausdrücklich für das hohe Engagement bedankte und ein Angebot zur Einsatznachsorge unterbreitete, persönlich aus dem Einsatz entlassen. Um 23:50 Uhr erfolgte durch den A-Dienst die Abschlussmeldung.

Im Verlauf des Samstages werden die zurückgeführten Fahrzeuge und Geräte auf Funktion und Zustand hin überprüft. Darüber hinaus müssen die Fahrzeuge gereinigt und zum Teil dekontaminiert werden. Diese Maßnahmen sind sehr personalintensiv und zeitaufwändig. Sie werden von den diensthabenden Wachabteilungen sowie der Abteilung Technik der Berufsfeuerwehr durchgeführt. Im Anschluss werden die Fahrzeuge an die jeweiligen Standorte der Stadtteilfeuerwehren sowie Feuer- und Rettungswachen zurückgeführt.

Zum Abschluss möchten die Einsatzkräfte einen ausdrücklichen Dank an die Bevölkerung im Krisengebiet aussprechen. Sie wurden mit einer unglaublichen Herzlichkeit und tiefer Dankbarkeit empfangen und so mancher gab den letzten Schluck Wasser, um ihn den Einsatzkräften anbieten zu können.

Allen Beteiligten vom #TeamFeuerwehrDresden sei an dieser Stelle herzlich für die Einsatzbereitschaft, den hohen persönlichen Einsatz und die geleistete Arbeit gedankt. Die Feuerwehr Dresden hat gezeigt, dass sie jederzeit in der Lage ist, schnell, umfassend und tatkräftig Hilfe zu leisten, wenn sie gebraucht wird. Die vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt, die Verbindung zwischen den Einsatzgruppen, der MTF, den Stadtteilfeuerwehren, der Berufsfeuerwehr und der Feuerwehreinsatzleitung haben Sie alle auf eine neue Ebene gehoben, der Respekt und Anerkennung gebührt! 

Wir stehen alle für ein gemeinsames Ziel und Sie haben einmal mehr bewiesen, dass schnelle und professionelle Hilfe durch Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz der Landeshauptstadt Dresden jederzeit gewährleistet ist.

Zahlreiche Fahrzeuge müssen überprüft und gereinigt werden.
Zahlreiche Fahrzeuge müssen überprüft und gereinigt werden.
Allen Einsatzkräften wurde ein Angebot zur Einsatznachsorge unterbreitet.
Allen Einsatzkräften wurde ein Angebot zur Einsatznachsorge unterbreitet.
Der A-Dienst bedankt sich persönlich bei allen Einsatzkräften.
Der A-Dienst bedankt sich persönlich bei allen Einsatzkräften.

Richtfest neue Rettungswache Leuben

21. Juli 2021

Am heutigen Mittwoch, 21. Juli 2021, feierten Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel, der Amtsleiter des Brand- und Katastrophenschutzamtes Andreas Rümpel und Thomas Rechentin, Amtschef im Sächsischen Staatsministerium des Innern, gemeinsam mit Bauleuten und einigen Gästen das Richtfest der künftigen Rettungswache Dresden-Leuben. An der Zamenhofstraße entsteht seit September 2020 für rund 5,5 Millionen Euro eine neue Rettungswache für den Dresdner Osten. Sie soll Mitte 2022 ihren Betrieb aufnehmen. Auch am Beispiel dieses Rettungswachen-Neubaus zeigt sich einmal mehr die langjährige, zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Krankenkassen und der  Landeshauptstadt Dresden bei der Sicherstellung des Dresdner Rettungsdienstes, der vollständig durch die Krankenkassen refinanziert wird. In dem zweigeschossigen Neubau wird es Stellflächen für vier Rettungswagen geben sowie Büros, einen Aufenthaltsraum und Sanitär- und Ruheräume für das Personal im 24 Stunden-Dienst. Vorgesehen ist auch ein Raum für die Praxisausbildung von Notfallsanitäterinnen und -sanitätern.

 

Richtfest am Neubau der Rettungswache Leuben.
Richtfest am Neubau der Rettungswache Leuben.
Grußwort des Ersten Bürgermeisters Detlef Sittel.
Grußwort des Ersten Bürgermeisters Detlef Sittel.

Wir sind auf dem Weg in das Katastrophengebiet nach RLP

20. Juli 2021

Am heutigen Morgen erhielt die Feuerwehrbereitschaft Dresden von der Landesdirektion Sachsen den Alarmbefehl, in das Katastrophengebiet nach Rheinland-Pfalz auszurücken. Die bereits vorgeplanten Kräfte und Mittel wurden daraufhin alarmiert und fanden sich im Laufe des Vormittags im Brand- und Katastrophenschutzzentrum in Dresden-Übigau ein. 123 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr, den Stadtteilfeuerwehren, den Einsatzgruppen der Hilfsorganisationen und der 24. Medizinischen Taskforce Dresden wurden vom Ersten Bürgermeister Detlef Sittel und dem Leitenden Stadtdirektor Andreas Rümpel um 12 Uhr in den Einsatz verabschiedet.

Die Feuerwehrbereitschaft Dresden macht sich auf den Weg.

Einsatzleiter Brandrat Björn Petrick führt den Großverband mit 33 Fahrzeugen an und verlegt mit dem Fahrzeugverband zunächst zum Nürburgring. Dort befindet sich der Bereitstellungsraum, aus welchem dann die konkreten Einsatzaufgaben erteilt und die Kräfte entsendet werden. Die Feuerwehrbereitschaft Dresden wird im Landkreis Ahrweiler zum Einsatz kommen.

Um für die vielfältigen Aufgaben gewappnet zu sein, haben die Einsatzkräfte jede Menge Technik dabei. Neben der umfangreichen Beladung der Hilfeleistungslöschfahrzeuge sind ein Wechselladefahrzeug mit Ladekran und einem Abrollbehälter mit zusätzlichen Pumpen und Aggregaten, Mannschaftstransportfahrzeuge, geländegängige Kommandowagen, Gerätewagen des Sanitätsdienstes und auch zwei Gerätewagen Logistik dabei, welche in schwerem Gelände eingesetzt werden können. Auch eine Komponente zur Versorgung der Einsatzkräfte begleitet den Verband.

Der Einsatz der Dresdner Kräfte im Einsatzgebiet ist vorerst für zwei Tage geplant. Lagebezogen wird dann vor Ort entschieden, inwieweit der Einsatz verlängert wird.

Im Brand- und Katastrophenschutzamt wurde eine Feuerwehreinsatzleitung gebildet, welche den Kontakt zum Einsatzleiter vor Ort hält und von Dresden aus unterstützt.

Die Feuerwehrbereitschaft Dresden wird in den Einsatz verabschiedet.
Die Feuerwehrbereitschaft Dresden wird in den Einsatz verabschiedet.
Eine Feuerwehreinsatzleitung koordiniert den Hilfseinsatz.
Eine Feuerwehreinsatzleitung koordiniert den Hilfseinsatz.

Hochwasser in NRW & RP

16. Juli 2021

Mit den dramatischen Bildern aus den Katastrophengebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen verknüpfen wir vom #TeamFeuerwehrDresden viele Erinnerungen an die Ereignisse der Hochwasser, die uns in den zurückliegenden Jahren ereilt haben. Untrennbar damit verbunden ist die grenzenlose Solidarität und Hilfsbereitschaft zahlloser Menschen, die uns in dieser Zeit erreichte. Bis heute sind wir dafür dankbar und möchten diese Hilfe natürlich auch zurückgeben.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz helfen zusammen
Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz helfen zusammen

Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Katastrophe in den Krisenregionen werden noch über Wochen andauern. Deshalb bereiten wir derzeit eine Kräfte- und Mittelplanung vor, um bei einem konkreten Hilfeersuchen so schnell wie möglich ein Kräftekontingent entsenden zu können. Das Personal wird sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr, Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren sowie den ehrenamtlichen Einsatzkräften der 24. Medizinischen Task Force sowie den Einsatzgruppen zusammensetzen. Mit dieser schlagkräftigen Einheit wollen wir unseren Teil dazu beitragen, die Menschen in den betroffenen Regionen bei der Bewältigung dieser Katastrophe zu unterstützen.

Wie fit sind Sie?

16. Juli 2021


Um bei der Feuerwehr Dresden die Ausbildung zum Brandmeisteranwärter oder Brandoberinspektoranwärter (m/w/d) zu absolvieren, müssen Sie unter anderem das Deutsche Sportabzeichen vorweisen können. Der Stadtsportbund Dresden bietet am 20. Juli 2021 von 15-19 Uhr auf der Bodenbacher Straße 152 (neben der Margonarena) die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Sporttest im Rahmen des Auswahlverfahrens
Sporttest im Rahmen des Auswahlverfahrens

Wir trauern mit unseren Kameradinnen und Kameraden

15. Juli 2021

Wir sind in diesen schweren Zeiten mit unseren Gedanken bei den Angehörigen, den Familien und den Kameradinnen und Kameraden und trauern mit ihnen um die Einsatzkräfte und Personen, die durch die Unwetterereignisse der vergangenen Stunden ihr Leben verloren haben.

Feuerwehrlogo im Trauerflor
Feuerwehrlogo im Trauerflor

Gemeinsam im #EinsatzfuerDresden

12. Juli 2021

Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, die Dresdner Kliniken und die zahllosen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bzw. Kameradinnen und Kameraden in der Landeshauptstadt Dresden. Wir alle sind für Sie da, vor, während und nach dem Blockbuster bei den Filmnächte am Elbufer. Viel Spass beim zuschauen!

Kinotrailer Gemeinsam im #EinsatzfuerDresden

Wir stellen ein: Teilprojektleiter Informationstechnik (Einsatzleitsystem) Leitstelle 2025 (m/w/d)

8. Juli 2021

Bei einer der modernsten Feuerwehren Deutschlands funktioniert ohne eine leistungsfähige, integrierte Regionalleitstelle nichts. Die Landeshauptstadt Dresden wächst, die Technik entwickelt sich rasend schnell weiter und damit auch die Anforderungen an unsere Leitstelle. Um dem gerecht zu werden, planen wir eine Systemerneuerung und genau dafür brauchen wir Sie und Ihr KnowHow!

Für weiterführende Informationen klicken Sie einfach auf das Bild. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2021.

Teilprojektleiter Informationstechnik (Einsatzleitsystem) Leitstelle 2025 (m/w/d)
Teilprojektleiter Informationstechnik (Einsatzleitsystem) Leitstelle 2025 (m/w/d)

Die Lange Nacht der Wissenschaft - besuchen Sie das Team der Feuerwehr Dresden online und mach mit!

7. Juli 2021

Wie passen Feuerwehr, Rettungsdienst und Wissenschaft zusammen? Ganz einfach: perfekt!

Die Feuerwehr Dresden nutzt in vielen Bereichen moderne und innovative Technik, um noch besser und schneller bei Bränden, Notfällen, Unglücksfällen oder Großschadenslagen helfen zu können. Um auf alle denkbaren Szenarien gut vorbereitet zu sein, trainieren unsere Führungskräfte in virtuellen Planübungen unter realistischen Bedingungen, wie solche Einsatzlagen gelöst werden können.

Virtuelle Planübung - so realistisch wie im echten Einsatz
Virtuelle Planübung - so realistisch wie im echten Einsatz

Im Bereich der Notfallrettung setzt das Team der Aus- und Fortbildung Rettungsdienst das ELT (emergency leader training) ein, um das Vorgehen bei der Versorgung von Notfallpatienten zu trainieren. Der große Vorteil dabei ist, dass über eine Onlineplattform Rettungsdienstmitarbeitende aus allen Bereichen zuschauen und mitwirken können. Die Akteure werden über Lautsprecher und Mikrofone angeleitet, die notwendigen Handlungen durchzuführen.

Wie das Ganze funktioniert, können Sie im Rahmen der "Langen Nacht der Wissenschaft" am Freitag den 9. Juli 2021 erleben. Wie bei einem Online-Videospiel können Sie selbst in Einsatzlagen die Kontrolle übernehmen und sich davon überzeugen, wie Feuerwehr und Rettungsdienst #ZusammenWirken.

Also, save the date! Klicken Sie sich über diesen Link direkt hinein und werden Sie für ein paar Stunden Teil vom #TeamFeuerwehrDresden!

Spezialeinheit "Höhenrettung" der Feuerwehr Dresden

2. Juli 2021

Neben vielen anderen Spezialaufgaben wie

  • ABC-Gefahrenwehr,
  • schwere Technische Hilfeleistung,
  • oder die Bewältigung von MANV-Einsätzen

übernimmt die Feuerwehr Dresden auch die Rettung von Personen aus großen Höhen oder Tiefen. Dafür gibt es seit dem 2. Juli 1987 die Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Dresden. Diese Spezialeinheit ist an der Feuer- und Rettungswache 4 in Dresden Löbtau stationiert und verfügt über insgesamt 46 speziell ausgebildete Beamte. 17 Kollegen verfügen über die Qualifikation „Ausbilder Höhenrettung“.

Spezialeinheit "Höhenrettung" der Feuerwehr Dresden im Einsatz

Jeden Tag sind ein Ausbilder und vier Höhenretter im Dienst. Diese besetzen ein HLF 20 sowie den Gerätewagen Höhenrettung. Jedes Mitglied der Höhenrettung muss im Jahr mindestens 72 Stunden Fortbildung nachweisen. Dazu wird, neben der wöchentlichen Wachfortbildung, einmal im Jahr eine sogenannte „HRD-Ausbildungswoche“ durchgeführt. Beliebte Ausbildungsobjekte unserer Höhenretter sind unter anderem Schornsteine, Kesselanlagen, Hochspannungsmäste oder auch Hochhäuser. Auch der Kletterfelsen „Hoher Stein“ ist regelmäßig ein beliebtes Ausbildungs- und Trainingsobjekt. Dort mussten die Einsatzkräfte bereits Kletternde aus Notlagen retten.

Das Einsatzspektrum ist sehr vielfältig. Die Kolleginnen und Kollegen kommen gemäß Einsatzplan bei allen Brandereignissen in Wohnhochhäusern zum Einsatz. Außerdem kommt es im Stadtgebiet immer wieder zu Einsätzen, bei denen Menschen drohen, aus exponierten Lagen zu stürzen. Aber auch Personen die in Hanglagen abgestürzt sind, medizinische Notfälle oder die Rettung bzw. der Transport von übergewichtigen Patienten gehören zu den Aufgaben der Höhenretter.

Am 4. April 2021 waren die Kolleginnen und Kollegen im überörtlichen Einsatz in Freital. Sie retteten dort zwei Personen, die mit ihren Fahrrädern einen Hang herabgestürzt waren.

Wir stellen ein: Sachbearbeiter Organisation Aus- und Fortbildung Rettungsdienst

29. Juni 2021

Wir führen eine Neustrukturierung des Sachgebietes Aus- und Fortbildung Rettungsdienst durch. Für die Organisation und Koordination der Aus- und Fortbildung im Rettungsdienst möchten wir Mitarbeitende gewinnen, welche sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sind und die Verknüpfung von theoretischem Wissen und praktischer Umsetzung beherrschen. Neben ausgeprägten sozialen Kompetenzen wie Empathie, Unvoreingenommenheit und Motivierungsvermögen sind ein kommunikatives Wesen und Teamfähigkeit elementare Anforderungen an diese Stelle.

Für weiterführende Informationen klicken Sie einfach auf das Bild.

Der Rettungsdienst ist fester Bestandteil der Feuerwehr Dresden.
Der Rettungsdienst ist fester Bestandteil der Feuerwehr Dresden.

ACLS-Instruktor

28. Juni 2021

Im letzten Jahr haben unsere Praxisanleiter vom Team „Fortbildung Rettungsdienst“ den ACLS-Provider-Kurs erfolgreich absolviert. Unter dem Begriff Advanced Cardiac Life Support, kurz ACLS, versteht man die in den Richtlinien der ERC - European Resuscitation Council und American Heart Association beschriebenen erweiterten Maßnahmen im Rahmen einer Reanimation, um einen Kreislaufstillstand zu beenden und die zugrunde liegende Erkrankung zu behandeln. Aufbauend darauf fand in diesem Jahr die Weiterqualifizierung zum ACLS-Instruktor statt.

Gemeinsam mit Yasin Keller, dem ärztlichen Leiter der Integrierten Regionalleitstelle Dresden, hatten die Teilnehmer dabei jede Menge Spaß und werden zukünftig mit dieser Qualifikation die Reanimationstrainings im Rahmen der Rettungsdienstfortbildung im Rettungsdienstbereich Dresden durchführen.

Das Team der Praxisanleiter.
Das Team der Praxisanleiter.

Feueralarm heute Mittag im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus

25. Juni 2021

Der Löschzug der Feuer- und Rettungswache Dresden-Albertstadt wurde heute Mittag in das Sächsische Wirtschaftsministerium alarmiert. Bereits fünf Minuten nach der Alarmierung waren die Einsatzkräfte vor Ort und kontrollierten den betroffenen Bereich. Kurz darauf konnte Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Fehlalarm handelte. Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow bedankte sich anschließend persönlich bei den Einsatzkräften für ihren #EinsatzfuerDresden.

Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow bedankt sich bei den Einsatzkräften für den schnellen Einsatz.
Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow bedankt sich bei den Einsatzkräften für den schnellen Einsatz.

Rettungsdienst und Notaufnahme gehen in die Luft

23. Juni 2021

Einen Einsatz der besonderen Art hatten heute unsere Notfallsanitäter-Auszubildenden Marc und Jan. Was die beiden dabei erlebt haben, können Sie ab dem 8. Juli jeden Abend bei den Filmnächte am Elbufer erleben. Mit dem Team des Städtisches Klinikum Dresden sind wir auch auf der Kinoleinwand im #EinsatzfuerDresden.

Eine Drohne mit Kamera ist bereit zum Abheben.
Eine Drohne mit Kamera ist bereit zum Abheben.

Wir bilden aus: Brandoberinspektoranwärter (m/w/d)

Bewerben Sie sich bis zum 31. Juli 2021 im Bewerberportal der Landeshauptstadt Dresden. Alle Weiteren Informationen zu den Ausbildungsvoraussetzungen, dem Stellenprofil und Entwicklungsmöglichkeiten finden Sie unter diesem Link.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Führungsdienste im Einsatz

Hohe Waldbrandgefahr in Dresden

18. Juni 2021

Derzeit gilt für die Stadt Dresden die Waldbrandgefahrenstufe 4. Im Verlauf des Wochenendes wird die höchste Gefahrenstufe erwartet. Damit besteht ein hohes Risiko von Wald-, Wiesen- und Vegetationsbrände. Um solche Brände zu vermeiden, seien Sie bitte umsichtig und beachten Sie folgende Hinweise:

  • Meidung von stark waldbrandgefährdeten Gebieten.
  • Im Wald die Hauptwege nicht verlassen.
  • Im Wald kein offenes Feuer entfachen, grillen oder rauchen.
  • Grasflächen und Feldwege mit Fahrzeugen nicht befahren oder auf ihnen parken.
  • Zufahrten zu Wäldern und Mooren und Feldwege freihalten.
  • Wenn ein Wald- oder Flächenbrand bemerkt wird, unverzüglich über den Notruf ☎ 112 die Feuerwehr alarmieren!

In der Landeshauptstadt Dresden gilt derzeit die Waldbrandgefahrenstufe 4.
In der Landeshauptstadt Dresden gilt derzeit die Waldbrandgefahrenstufe 4.


Darüber hinaus bitten wir um äußerste Vorsicht, wenn Unkraut abgeflammt wird. In den vergangenen Wochen wurden wir immer wieder zu Bränden gerufen, bei denen durch solche Arbeiten Fassaden, Gebäude, Hecken und Bäume in Brand geraten sind. Bei der derzeitigen Wetterlage sollte drauf verzichtet werden. Weitere Infos zur Waldbrandgefahr gibt es hier

2. Kinderfeuerwehr in Dresden

12. Juni 2021

„Wenn ich groß bin, werde ich Feuerwehrmann!“ Diesen Wunsch hegen viele Kinder. Für sechs von ihnen wird dieser Traum bei der Gründung der nunmehr zweiten Dresdner Kinderfeuerwehr ein Stück Realität: Am Sonnabend, 12. Juni fand die Gründung der Kinderfeuerwehr „Gorbitzer Miniflammen“ in der Gorbitzer Stadtteilfeuerwehr statt.

Mit dabei war auch Dresdens Erster Bürgermeister Detlef Sittel, der dem Feuerwehrnachwuchs viel Spaß wünscht. „Mit den Gorbitzer Miniflammen bekommt Dresden seine zweite Kinderfeuerwehr. Ich freue mich, dass es diese Möglichkeit gerade in Gorbitz gibt. Ich bin mir sicher, dass es nicht bei den zwei Kinderfeuerwehren in Bühlau und Gorbitz bleibt,“ so Detlef Sittel. "Kinder und Jugendliche für die Feuerwehr zu begeistern, kann nicht früh genug beginnen."

Gestartet wird in der Gorbitzer Kinderfeuerwehr mit insgesamt sechs Jungen im Alter von fünf bis sieben Jahren. Weitere Anmeldungen sind momentan nicht möglich, da zunächst eine Einführungsphase abgewartet und dann bewertet werden soll. Die Kinder werden sich aller 14 Tage zu einem Ausbildungsdienst treffen. In diesen Diensten werden sie spielerisch auf die Arbeit in der Jugendfeuerwehr vorbereitet. Sie erlenen das Leben und Handeln in der Gemeinschaft und das Arbeiten im Team.

Die erste Dresdner Kinderfeuerwehr wurde im August 2017 in Bühlau gegründet. Die Leitung der „Bühlauer Löschzwerge“ ist mit der Entwicklung äußerst zufrieden. Bis jetzt sind mehr als 10 Kinder von der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr gewechselt. Es gibt nach wie vor viele interessierte Jungen und Mädchen, die bei den Löschzwergen dabei sein wollen.

In die Kinderfeuerwehr können Kinder mit dem vollendeten fünften Lebensjahr aufgenommen werden. Sie sollen hier frühzeitig spielerisch an die Fragen des Brandschutzes herangeführt werden, als eine Art der erweiterten Brandschutzerziehung durch Spiel und Spaß.

Das Team der Kinderfeuerwehr "Gorbitzer Miniflammen"
Das Team der Kinderfeuerwehr "Gorbitzer Miniflammen"
Erster Bürgermeister Detlef Sittel bei der Gründungsveranstaltung
Erster Bürgermeister Detlef Sittel bei der Gründungsveranstaltung
Die sechs Jungs können es kaum erwarten loszulegen.
Die sechs Jungs können es kaum erwarten loszulegen.

Aufhebung des Notbetriebes in der Stadtverwaltung Dresden

11. Juni 2021

Ab Montag den 14. Juni wird der Notbetrieb innerhalb der Stadtverwaltung Dresden aufgehoben und in den Regelbetrieb zurückgekehrt. Damit finden im Zuständigkeitsbereich des Brand- und Katastrophenschutzamtes wieder die gewöhnlichen Sprech- und Öffnungszeiten Anwendung. Auch Führungen auf den Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr sind wieder möglich. Der Betrieb des Brandschutzerziehungszentrums wird mit Beginn des neuen Schuljahres am 6. September wiederaufgenommen.

 

Branddirektion in Dresden-Übigau
Branddirektion in Dresden-Übigau

Warnung der Bevölkerung bei Gefahrenlagen

7. Juni 2021

Es kommt immer wieder zu Ereignissen, welche für die Bevölkerung eine außerordentliche Gefährdung darstellen. Der Brand einer KFZ-Werkstatt in Dresden –Niedersedlitz im Januar 2021 führte zu einer starken Rauchentwicklung. Auf Grund der vorherrschenden Wetterlage breite sich der giftige Brandrauch nicht nur nach oben aus, sondern verteilte sich auch in der Fläche. Um die Nachbarschaft vor der Gefahr zu warnen, wurde das Sirenen-Warnsystem der Landeshauptstadt Dresden in diesem Bereich ausgelöst. Zusätzlich wurde über Facebook und Twitter über die Gefährdung sowie den Einsatzverlauf informiert. Nachdem die Gefahr beseitigt war, wurde über dieselben Medien auch eine Entwarnung durchgeführt.

Großbrand in Dresden-Niedersedlitz am 18. Januar 2021


Übrigens, wenn in der Landeshauptstadt Dresden das Sirenen-Warnsystem ausgelöst wird, erfolgt außerdem auch eine Information über die Warnapp „NINA“. Laden Sie sich die App kostenlos aus dem App-Store bzw. play-Store herunter und bleiben Sie damit im Gefahrenfall immer auf dem Laufenden.

Weitere Informationen rund um die Warnapp NINA, das Sirenen-Warnsystem oder was man im Falle einer Evakuierung beachten muss, finden Sie in unserem Bereich "Zivil-und Katastrophenschutz".

Warnung via Twitter
Warnung via Twitter

Wir stellen ein:

Teilprojektleiter Informationstechnik (Einsatzleitsystem) Leitstelle 2025 (m/w/d)

1. Juni 2021

Unser Team der Integrierten Regionalleitstelle Dresden sucht Verstärkung. WIr haben ein spannendes Jobangebot. Weitere Details dazu finden Sie in unseren Jobangeboten.

Für weiterführende Informationen klicken Sie einfach auf das Bild rechts neben diesem Text.

Stellenausschreibung Teilprojektleiter IRLS (m/w/d)
Stellenausschreibung Teilprojektleiter IRLS (m/w/d)

Internationaler Kindertag

1. Juni 2021

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen unserer Kinder. Wir vermissen euch, denn seit Monaten sind Veranstaltungen wie Tag der offenen Tür oder Führungen und Besuche auf den Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr nicht möglich. Auch das Brandschutzerziehungszentrum (BEZ) musste den Betrieb aussetzen. Um so mehr hoffen wir, dass wir alle kleinen und großen Kinder recht bald wieder als Gäste begrüßen können. Wenn es soweit ist, könnt ihr unsere neuen Bastelbögen ausprobieren.

Drehleiter als Bastelbogen vor dem Original
Drehleiter der FuRW Löbtau als Bastelbogen vor dem Original

Happy Birthday Jugendfeuerwehr Dresden

29. Mai 2021

Wir gratulieren allen Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Dresden zum 30-jährigen Jubiläum. Insgesamt 487 Jungen und Mädchen finden in den 20 Jugendfeuerwehren der Stadt Dresden eine sinnvolle und erlebnisreiche Freizeitgestaltung. Dazu kommen außerdem 18 Kinder in der Kinderfeuerwehr der Stadtteilfeuerwehr Dresden Bühlau. Unser Dank gilt heute insbesondere den vielen ehrenamtlichen Jugendwartinnen und Jugendwarten sowie allen Beteiligten, welche sich liebevoll um unsere jüngsten Nachwuchskräfte kümmern. Vor allem im Lichte der vergangenen Monate, in denen keine Ausbildungsdienste der Jugendfeuerwehr stattfinden konnten, haben sie mit viel Kreativität und Ideenreichtum die Verbindung zwischen den Kindern und der Feuerwehr gehalten.

Jubiläumslogo Jugendfeuerwehr Dresden
Jubiläumslogo Jugendfeuerwehr Dresden

Transport von Intensivpatienten

25. Mai 2021

Gemeinsam mit dem Team von Dr. Mark Frank vom Städtischen Klinikum Dresden hat unser Team der Aus- und Fortbildung Rettungsdienst in den vergangenen Wochen ein neues Praxistraining zum Thema Intensivtransport/ Sekundärverlegung für die Rettungsdienstmitarbeiter*innen unserer Stadt entwickelt.


Im Rahmen eines ersten Trainings haben unsere Auszubildenden des NotSan-Jahrganges 2019 die Übernahme und Übergabe eines beatmungspflichtigen Patienten mit dem Team der Intensivstation und des Schockraums geübt. Das Szenario sah vor, dass ein Patient aufgrund der Ruptur einer erweiterten Hirnschlagader von der Intensivstation (ITS) des Klinikums zu einem Spezialkrankenhaus transportiert werden musste.


Unsere Auszubildenden haben einmal mehr bewiesen, dass sie mit ihren gestandenen Kollegen durchaus mithalten können. Wir sind stolz auf euch!

 

Ankunft des Patienten in der Klinik
Ankunft des Patienten in der Klinik
Übergabe des Patienten
Übergabe des Patienten

Unterzeichnung der Ausbildungsverträge Notfallsanitäter

21. Mai 2021

Für 15 Frauen und Männer war heute ein ganz besonderer Tag. Sie haben in den Räumlichkeiten der Aus- und Fortbildung Rettungsdienst im Brand- und Katastrophenschutzzentrum in Stadt Dresden #Übigau ihren Ausbildungsvertrag unterzeichnet. Ab September werden sie ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Dresden beginnen und in drei Jahren das Handwerk eines Notfallsanitäters bzw. einer Notfallsanitäterin erlernen. Gemeinsam mit dem Vertreter unseres Ausbildungspartners, der Johanniter-Akademie Mitteldeutschland Campus Dresden, wurden heute viele Fragen beantwortet und die ersten direkten Kontakte geknüpft.
Wir wünschen euch einen tollen Start in die Ausbildung und freuen uns, dass ihr im #TeamFeuerwehrDresden seid!

Die NotSan-Auszubildenden des Jahrganges 2021 nach der Unterzeichnung der Ausbildungsverträge.
Die NotSan-Auszubildenden des Jahrganges 2021 nach der Unterzeichnung der Ausbildungsverträge.

Rauchmelder retten Leben!

20. Mai 2021

Neben dem Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. hoffen auch viele andere sächsische Feuerwehren, dass es recht bald eine Rauchmelderpflicht für Bestandsgebäude in Sachsen geben wird. Wir hatten zu diesem Thema vor Kurzem den MDR-Sachsen bei uns zu Gast. Dem Team der Sendung "Umschau" haben wir gezeigt, welche Gefahr der Brandrauch für die Betroffenen darstellt. Außerdem ließen unsere Kollegen David und Michael die beeindruckenden und dramatischen Ereignisse des Großbrandes im Hechtviertel vom 19. September 2020 noch einmal Revue passieren. Im Lichte der zahlreichen Brandeinsätze der vergangenen Wochen und Monate stellen wir erneut fest: Rauchmelder retten Leben!

Über diesen Link gelanken Sie zum Beitrag des MDR.

Eine Person wird nach dem Einatmen von Brandrauch bewusstlos.
Eine Person wird nach dem Einatmen von Brandrauch bewusstlos.

Internationaler Tag der Feuerwehr

4. Mai 2021

Die Feuerwehr Dresden ist vielfältig, vielseitig und bunt. Doch wo Feuerwehr drauf steht, ist nicht nur Feuerwehr drin. Was bedeutet Feuerwehr und was gehört alles dazu? Wir haben ein paar Beispiele herausgesucht, die für die Feuerwehr Dresden ziemlich gut passen und mit denen wir uns identifizieren:


F euer - ist unser Element, damit kennen wir uns aus und wir brennen für das was wir tun.

E isrettung - Hierfür sind wir bestens vorbereiten, um auch bei kalten Temperaturen schnell Hilfe leisten zu können.

U -Dienst - Ist unser Experte für ABC-Gefahren. Ohne ihn läuft nichts, wenn wir mit gefährlichen Stoffen und Güter umgehen müssen.

E- iner allein? Gibt es bei uns nicht! Wir arbeiten im #Team und das macht uns stark.

R ettungsdienst - ist gleich Feuerwehr. Bei uns fahren alle Kolleginnen und Kollegen nicht nur auf dem Löschfahrzeug, sondern auch auf dem Rettungswagen und retten Leben.

W asserrettung – nicht nur zu Lande, sondern auch zu Wasser sind im #EinsatzfuerDresden.

E hrenamt – weil ohne läuft es nicht! Die 21 Stadtteilfeuerwehren sind für den Schutz unserer schönen Stadt unverzichtbar.

H öhenrettung - unsere Spezialeinheit für die Rettung aus Höhen und Tiefen hat in diesem Jahr schon mehrfach Menschen aus exponierten Lagen gerettet.

R espekt - haben wir vor jedem Menschen und erwarten wir auch uns gegenüber. Wir helfen allen Menschen die uns zur Hilfe rufen, unabhängig von Herkunft, Glaubensrichtung, Sexualität oder Hautfarbe. Dafür und für noch viel mehr stehen wir im #TeamFeuerwehrDresden fest zueinander.

Collage zum Tag der Feuerwehr
Collage zum Tag der Feuerwehr
Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung
Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst arbeiten Hand in Hand
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst arbeiten Hand in Hand

Wir stellen ein:

Sachbearbeiter Organisation (m/w/d)

Praxisanleiter (m/w/d)

30. April 2021

Wir führen eine Neustrukturierung des Sachgebietes Aus- und Fortbildung Rettungsdienst durch. Für die Organisation und Koordination der Aus- und Fortbildung im Rettungsdienst und der themenbezogenen Praxisanleitung- und Begleitung unserer Notfallsanitäter-Auszubildenden möchten wir Mitarbeitende gewinnen, welche sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sind und die Verknüpfung von theoretischem Wissen und praktischer Umsetzung beherrschen. Neben ausgeprägten sozialen Kompetenzen wie Empathie, Unvoreingenommenheit und Motivierungsvermögen sind ein kommunikatives Wesen und Teamfähigkeit elementare Anforderungen an diese Stelle.

Für weiterführende Informationen klicken Sie einfach auf eines der Bilder.

Stellenausschreibung für NotSan/PAL
Stellenausschreibung für Rraxisanleiter (m/w/d)
Stellenausschreibung für SB Organisation
Stellenausschreibung für Sachbearbeiter Organisation (m/w/d)

#girlsday bei der Feuerwehr Dresden

 22. April 2021

Auch die Feuerwehr Dresden war beim Girlsday 2021 dabei. Ursprünglich war eine Präsenzveranstaltung geplant, doch die angespannte Corona-Lage machte uns leider einen Strich durch die Rechnung. Aber Feuerwehr und Rettungsdienst leben immer in der Lage und so haben wir kurzfristig eine Onlineveranstaltung auf die Beine gestellt. Im kleinen Führungs-und Lagezentrum wurde mit Unterstützung durch 37.60 eine Kamera sowie Beleuchtungs- und Übertragungstechnik aufgebaut. Gemeinsam mit Elisa und Monique führte Pressesprecher Michael Klahre durch das bunte Programm. Neben kurzen Clips wurden viele interessante Details und Hintergrundinformationen rund um die Ausbildung bei Feuerwehr, Rettungsdienst, Ehrenamt und Verwaltung gegeben. Die Feuerwehr Dresden ist vielseitig und weist viele unterschiedliche Facetten auf. Den interessierten Mädchen und Frauen wurde das breit gefächerte Aufgabenspektrum und die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten anschaulich dargestellt. Elisa und Monique erzählten von ihren persönlichen Erfahrungen, die sie in der Ausbildung und täglichen Arbeit im #TeamFeuerwehrDresden erlebt haben. Sowohl über einen Chat, als auch direkt per Sprachübertragung konnten die Teilnehmerinnen ihre Fragen stellen.

 

Girlsday als Onlineveranstaltung
Girlsday als Onlineveranstaltung
Benutzeroberfläche des Onlinechats
Benutzeroberfläche des Onlinechats

Für uns war es die erste Erfahrung einer derartigen Onlineveranstaltung und wir haben dabei sehr viel gelernt. Wir sind auf zukünftige Formate gespannt und bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Wir stellen ein: Juniordisponent/Notfallsanitäter m/w/d

15. April 2021

Wir haben ein vollkommen neues und hochinteressantes Stellenprofil geschaffen. Alle Details zum Job gibt es unter diesem Link, oder gleich direkt zur Onlinebewerbung.

Juniordisponent/Notfallsanitäter m/w/d
Juniordisponent/Notfallsanitäter m/w/d

NINA-Warnapp jetzt auch bei Probealarmen in Dresden

14. April 2021


Es ist wieder soweit. Wie in jedem Quartal, wird heute um 15 Uhr das Sirenen-Warnsystem im Stadtgebiet getestet. Mit über 200 Standorten, welche über das gesamte Stadtgebiet verteilt sind, verfügt Dresden über eines der modernsten Sirenensysteme der Bundesrepublik.


Die Stadt Dresden geht nun einen Schritt weiter. Zusätzlich zum Sirenen-Warnsystem, werden ab sofort diese Warnungen auch über die NINA-Warnapp ausgegeben.


Um das System regelmäßig zu testen, wird ab heute bei jedem quartalsmäßigen Test des Sirenen-Warnsystems der Landeshauptstadt Dresden auch eine Warnung über die NINA-App erfolgen.


Sowohl die Auslösung des Sirenen-Warnsystem, als auch die Aktivierung der Meldung im MOWAS innerhalb der Landeshauptstadt Dresden wird durch die Integrierte Regionalleitstelle Dresden durchgeführt.

Weiter Details zur NINA-Warnapp finden Sie hier bzw. klicken Sie einfach auf das Bild.

NINA-Warnapp auf einem Smartphone
NINA-Warnapp auf einem Smartphone

Frohe Ostern

4. April 2021

Hydro und das #TeamFeuerwehrDresden wünschen allen ein schönes Osterfest. Wir widmen unseren Oster-Beitrag in diesem Jahr den zahllosen Kindern, welche trotz der besonderen Situation hoffentlich viel Freude an der Ostereiersuche haben. Unser BEZ-Maskottchen „Hydro“ hat bei der Suche ein bisschen geholfen.

Hydro wünscht eine Frohes Osterfest
Hydro wünscht eine Frohes Osterfest

Wir stellen ein:

29. März 2021

Gruppenleiter für Informationstechnik  (m/w/d)

Weitere Details zum Job gibt es unter diesem Link, oder gleich direkt zur Onlinebewerbung.

Teilprojektleiter Einsatzleitsystem Integrierte Regionalleitstelle 2025 (m/w/d)

Weitere Details zum Job gibt es unter diesem Link, oder gleich direkt zur Onlinebewerbung.

Stellenausschreibung Gruppenleiter Informationstechnik
Stellenausschreibung Gruppenleiter Informationstechnik

Neue Kommandowagen KdoW-C für die Berufsfeuerwehr

16. März 2021

Der Wachleiter der Feuer- und Rettungswache Löbtau, Brandamtsrat Renè Pelzer, übernimmt stellvertretend die Fahrzeugpapiere und den Schlüssel des Kommandowagen 4, welche ihm vom stellvertretenden Amtsleiter und Abteilungsleiter Einsatz, Branddirektor Carsten Löwe, überreicht werden.

neue Flotte Kommandowagen für die Berufsfeuerwehr
Übergabe von fünf neuen Kommandowagen KdoW-C im März 2021


Die Kommandowagen lösen die Ford Kuga ab, welche bisher als Führungsfahrzeuge im Dresdner Löschzug zum Einsatz kamen. Nach und nach werden Sie auf den fünf Feuer- und Rettungswachen der Stadt Dresden in Dienst gestellt. In den nächsten Wochen werden wir auf Instagram einen der neuen Kommandowagen etwas näher vorstellen. Bleiben Sie also gespannt und freuen Sie sich auf viele Details und Hintergrundinfos. Natürlich finden Sie diese Infos dann auch unserer Webseite unter diesem Link.

Neues Hilfsmittel „Medicheck“ im Rettungsdienstbereich Dresden

15. März 2021

Basierend auf dem 11. CRM-Leitsatz: Verwende Merkhilfen und schlage nach“, werden derzeit im Rettungsdienstbereich Dresden Medicheck-Karten eingeführt. Dies dient in erster Linie der Erhöhung der Sicherheit von Patient*innen und des Rettungsdienstpersonals. Für unsere Notfallsanitäter-Auszubildenden sind die Karten eine hervorragende Lernhilfe, denn sie sind kompakt und passen in die Tasche.

Medicheck-Karten informieren kurz und bündig über Notfallmedikamente
Medicheck-Karten informieren kurz und bündig über Notfallmedikamente

Die MediCheck-Karten sind beidseitig bedruckt und farbcodiert nach dem jeweiligen Einsatzbereich geordnet. Sie dienen der Überprüfung der Indikation, Kontraindikationen, Dosierungen sowie Nebenwirkungen und Komplikationen der für zertifizierte Notfallsanitäter*innen freigegebenen Medikamente. Sie befinden sich in jedem Ampullarium, was auf den verschiedenen Rettungsmitteln mitgeführt wird. Die MediCheck-Karten basieren auf den geltenden Standardarbeitsanweisungen des Ärztlichen Leiter Rettungsdienst und werden bei Bedarf aktualisiert.

Wir machen mit: Girlsday 2021

9. März 2021

Wir wollen interessierten Besucherinnen die Möglichkeit geben, einen Einblick in die abwechslungsreiche Arbeit von Feuerwehr und Rettungsdienst zu bekommen. Sie lernen die vielfältigen Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bei der Feuerwehr Dresden kennen und werden u.a. durch eine Feuer- und Rettungswache geführt. Es gibt weiterhin die Möglichkeit verschiedene Dinge selbst auszuprobieren.

Auf Grund der aktuellen Pandemielage können wir leider nur sehr begrenzte Teilnehmerplätze zur Verfügung stellen.

Um am Girlsdy teilzunehmen ist eine Anmeldung unter folgendem Link notwendig:

https://www.girls-day.de/@/Show/feuerwehr-dresden.1/arbeit-zwischen-kanuele-und-strahlrohr

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur möglich ist, wenn Sie frei von Erkältungssympthomen sind. Alle Teilnehmenden haben einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Im Objekt gibt es ausreichend Möglichkeiten die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Im Zuge einer Kontaktnachverfolgung werden die Kontaktdaten aller Teilnehmerinnen datenschutzkonform erfasst.

Girlsday am 22. April 2021 bei der Feuerwehr Dresden
Girlsday am 22. April 2021 bei der Feuerwehr Dresden

Aufbau einer Antigen-Schnelltest-Strecke in der Messe Dresden

9. März 2021

Die Feuerwehr Dresden hat am vergangenen Wochenende beim Aufbau einer Teststrecke für POC-Antigen-Schnelltests unterstützt. Dazu wurden Zelte aufgebaut und die notwendige Infrastruktur zur Beleuchtung und Beheizung der Teststrecke aufgebaut.

Betreiber dieser Teststrecke, welche am Montag den 8. März um 12 Uhr von Bürgermeisterin Dr. Kristin Kaufmann eröffnet wurde, sind die Kolleg*innen der Johanniter Unfallhilfe Dresden. Diese betreiben bereits in Heidenau ein Testzentrum lassen die daraus gewonnen Erfahrungen in das Testzentrum an der Messe einfließen.

Jede/r Bürger*in kann sich einmal in der Woche kostenlos testen lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte beachten Sie, dass es zu Wartezeiten kommen kann.

Weitere Informationen finden Sie auf der Corona-Webseite der Landeshauptstadt Dresden.

Internationaler Frauentag

8. März 2021

Der internationale Frauentag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Frauen in Führungspositionen". Uns erreichen immer wieder Anfragen, ob und wo bei der Feuerwehr Dresden Frauen arbeiten. Im Brand- und Katastrophenschutzamt der Landeshauptstadt Dresden bekleiden Frauen nicht nur Positionen direkt am Strahlrohr, der Leitstelle oder in der Verwaltung, sondern nehmen auch Verantwortung als Truppführerin, Gruppenführerin, Praxisanleiterin, Notfallsanitäterin, Wachabteilungsleiterin oder Abteilungsleiterin wahr. In den Stadtteilfeuerwehren sind 59 Frauen im Einsatzdienst in vielerlei Funktionen bis hin zur Wehrleiterin Tag für Tag im #EinsatzfuerDresden.

Frauen im Einsatz für Dresden
Frauen im Einsatz für Dresden

Wir sind stolz und dankbar, dass ihr Teil vom #TeamFeuerwehrDresden seid. Und nicht zuletzt möchten wir heute auch all jenen Frauen danken, die im Hintergrund ihren Männern den Rücken freihalten, damit sie ihren Dienst für unsere Stadt leisten können.


Egal ob Bundeswehr, Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei oder THW. Überall leisten engagierte Frauen ihren Dienst für die Sicherheit unserer Gesellschaft und wir sagen heute Danke!

#TeamFeuerwehrDresden unterstützt bei der Schulung für die Anwendung von Schnelltests

24. Februar 2021


Einer Bitte des Gesundheitsamtes der Landeshauptstadt Dresden nachkommend, führen wir heute in den Räumlichkeiten der Aus- und Fortbildung Rettungsdienst einen besonderen Lehrgang durch.


In mehreren Schulungsdurchgängen werden Bundeswehrsoldat*innen und Polizeibeamt*innen im Umgang mit AG-Schnelltest, Naso- und Oropharyngealabstrichen und der Infektionsschutz-PSA ausgebildet. Die Mitarbeiter des Sachgebietes Fortbildung Rettungsdienst haben dazu Unterlagen und Schnelltests vorbereitet, mit denen die Anwendung und das Handling intensiv erlernt und trainiert werden.


Wir freuen uns sehr, auf diese Weise unsere Erfahrung in diesem Bereich einzubringen und bauen damit die zivil-militärische Zusammenarbeit weiter aus.

Schulung für die Anwendung von Schnelltests
Schulung für die Anwendung von Schnelltests
Vorführung der Anwendung von Schnelltests
Vorführung der Anwendung von Schnelltests

#bluelightfirestation #Challenge

18. Februar 2021


Wir wurden in den vergangenen Wochen mehrfach zur Bluelightfirestation-Challenge nominiert und wollen Ihnen unseren Beitrag dazu natürlich nicht vorenthalten.
Ziel dieser bundesweiten Challenge ist es, dass die Feuerwehren und insbesondere die ehrenamtlichen Kamerad*innen trotz der Corona-Pandemie ihre Einsatzbereitschaft zum Ausdruck bringen. Ausbildungsmaßnahmen, Lehrgänge, Veranstaltungen, Aktionen oder auch das Treffen im Gerätehaus sind derzeit nicht möglich. Trotz dieser Einschränkungen sind die freiwilligen Feuerwehren noch immer 365 Tage im Jahr, 7 Tage in der Woche und 24 Stunden am Tag einsatzbereit!
Wir danken unseren 21 Stadtteilfeuerwehren für die hohe Einsatzbereitschaft und grüßen euch mit unserem Video recht herzlich.

Beitrag der Feuerwehr Dresden zur blulightfirestation-Challenge

Wir stellen ein: Einsatzdisponent m/w/d

9. Februar 2021

Das Team unserer Integrierte Regionalleitstelle sucht Verstärkung. Alle Infos zu den Zugangsvoraussetzungen und der Arbeit in der Leitstelle finden Sie unter diesem Link.

Die Bewerbungsfrist endet am 26. Februar 2021. Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte direkt über das Bewerberportal der Landeshauptstadt Dresden an uns.

Ausschreibung für Einsatzdisponent m/w/d

Europäischer Tag des Notrufs 112

8. Februar 2021

Am 11.2. zieht zum #TagdesNotruf das #Twittergewitter 3.0 der Berufsfeuerwehren Deutschlands auch über die Landeshauptstadt Dresden. Wir sind mit dabei und geben auf Twitter von 8 - 20 Uhr einen Einblick hinter die Kulissen von Feuerwehr und Rettungsdienst. Wir informieren über die Ausbildung als Notfallsanitäter und Brandmeister und haben noch viele weitere Themen in der Pipeline.

stay tuned und save the date!

Speichern Sie sich am besten gleich die Hashtags:

#Dresden112 und #112live

Um zu unserem Twitteraccount zu gelangen, klicken Sie einfach auf diesen Link: https://twitter.com/FeuerwehrDD

Twittergewitter 3.0
Twittergewitter 3.0

Es ist ist wieder Tatort-Zeit

4. Februar 2021


Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht noch an den Tatort "Nemesis", welcher 2019 ausgestrahlt wurde. Hier war die Feuerwehr Dresden an den Dreharbeiten beteiligt.


Auch im Jahr 2020 fanden wieder Dreharbeiten statt, bei denen die Feuerwehr Dresden am Filmset unterstützt hat. Unsere Komparsen-Crew, welche aus Kolleg*innen unterschiedlicher Feuer- und Rettungswachen sowie Fachabteilungen besteht, hatte bei den Filmarbeiten jede Menge Spaß.
Freuen Sie sich also gemeinsam mit uns auf eine neue und spannende Folge, welche am 7. Februar 2021 im Ersten ausgestrahlt wird.
Karin Gorniak, Leonie Winkler und Peter Michael Schnabel ermitteln beim Tatort "Rettung so nah" im Umfeld einer Rettungswache.

Dreharbeiten zum Tatort "Rettung so nah"
Dreharbeiten zum Tatort "Rettung so nah"
Die Komparsen-Crew bei der Einweisung in eine Filmszene.
Die Komparsen-Crew bei der Einweisung in eine Filmszene.
Die Dreharbeiten sind eine willkommene Abwechslung für die Einsatzkräfte.
Die Dreharbeiten sind eine willkommene Abwechslung für die Einsatzkräfte.

Bau einer neuen Rettungswache in Leuben

1. Februar 2021

Seit September 2020 entsteht an der Zamenhofstraße in Leuben für rund 5,5 Millionen Euro eine neue Rettungswache. Auch am Beispiel dieses Rettungswachen-Neubaus zeigt sich einmal mehr die langjährige, zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Krankenkassen und der Landeshauptstadt bei der Sicherstellung des Dresdner Rettungsdienstes, der vollständig durch die Krankenkassen refinanziert wird. Die Rettungswache soll Mitte 2022 ihren Betrieb aufnehmen. In dem zweigeschossigen Neubau wird es Stellflächen für vier Rettungswagen geben sowie Büros, einen Aufenthaltsraum und Sanitär- und Ruheräume für das Personal im 24 Stunden-Dienst. Vorgesehen ist auch ein Raum für die Praxisausbildung von Notfallsanitäter*innen.

Baustelle der neunen Rettungswache Leuben an der Zamenhofstraße
Baustelle der neunen Rettungswache Leuben an der Zamenhofstraße

Klimafreundliche und langlebige Bauweise

Die Rettungswache Leuben erhält zum Teil eine Fassadenbegrünung, ein Gründach, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Photovoltaikanlage. Für den Neubau sind außerdem Ausgleichsmaßnahmen im Rahmen zahlreicher Ersatzpflanzungen vorgesehen. In das Projekt fließen auch die Erfahrungen aus dem Bau ähnlicher Rettungswachen ein. Beispielsweise wird die Fassade als wartungsfreie Klinkerfassade ausgeführt. Die Rettungswache wird als langlebiges und im Unterhalt effizientes Gebäude gebaut, das einem 24-Stunden-Dauerbetrieb gewachsen ist.

Großer Bedarf für Rettungswache im Dresdner Osten

Die neue Wache ist zur Erfüllung der Hilfsfristen im Dresdner Osten wichtig, wie Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel erklärt: „Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegt der Grad der Hilfsfristerfüllung* in den Stadtteilen Laubegast, Leuben und Niedersedlitz bei 84 Prozent. Angesichts dieser Zahl und des prognostizierten steigenden Einsatzaufkommens in diesem Gebiet ist der Neubau einer Rettungswache von großer Bedeutung.“ Sittel weiter: „Wie die Jahresstatistiken des Brand- und Katastrophenschutzamtes zeigen, steigt die Anzahl der Einsätze im Rettungsdienst jedes Jahr an. Außerdem spielt die demografische Entwicklung innerhalb der Stadt Dresden eine nicht zu unterschätzende Rolle.“ Die aktuelle Pandemiesituation verschärft diese Situation, denn viele, vor allem ältere Menschen, sind allein und haben kaum eine andere Möglichkeit, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Nicht selten wird dann der Rettungsdienst alarmiert. Nicht jeder Einsatz davon ist ein tatsächlicher Notfall, dennoch muss zunächst ein Rettungsmittel dem Hilfeersuchen zugeordnet werden. „Gerade auch in Pandemiezeiten muss die Versorgung von Menschen in Notlagen jederzeit gewährleistet sein. Massenanfälle von Verletzten, Brände, Unfälle und Notfälle achten nicht auf Uhrzeit, Pandemie oder Alter der Patienten. Sie passieren plötzlich und innerhalb kürzester Zeit müssen ausreichend Kräfte und Mittel zur Verfügung stehen, um rasch und effektiv helfen und Leben retten zu können. Das ist unsere Aufgabe,“ so der Ordnungsbürgermeister.


*) Die Hilfsfrist gibt an, wie lange der Rettungswagen zum Einsatzort braucht. Sie beginnt mit dem Ende des Notrufes in der Integrierten Regionalleitstelle und endet mit dem Eintreffen des ersten qualifizierten Rettungsmittels am Einsatzort. Im Freistaat Sachsen beträgt die festgelegte Hilfsfrist zwölf Minuten. Die Einhaltung der Hilfsfrist gilt als erfüllt, wenn sie in 95 Prozent aller Einsätze im Jahr erreicht wurde.

100 Jahre Deutsches Rotes Kreuz

25. Januar 2021

Vor genau 100 Jahren schlossen sich die Rotkreuz-Landesvereine zu einem Dachverband zusammen und gründeten das Rote Kreuz, wie wir es heute kennen.

Wir gratulieren zum Jubiläum und sind dankbar, dass ihr Teil vom #TeamFeuerwehrDresden seid. Ohne die unschätzbare Arbeit der zahllosen, überwiegend ehrenamtlichen Helfer*innen in den Einsatzgruppen sowie der 24. MTF - Medizinische Task Force des Bundes, Dresden wäre rasche Hilfe bei Großschadenslagen, Massenanfällen von Verletzten oder Katastrophen nicht denkbar.

Das DRK ist Teil des Regelrettungsdienstes der Landeshauptstadt Dresden.
Das DRK ist Teil des Regelrettungsdienstes der Landeshauptstadt Dresden.

An fünf Standorten im Stadtgebiet besetzen die Kolleg*innen des DRK-Kreisverband Dresden e. V., DRK Sachsen Rettungswagen, Krankentransportwagen und Notarzteinsatzfahrzeuge. In den jährlichen, gemeinsamen Fortbildungen tauschen sich die Mitarbeiter*innen von Feuerwehr, DRK, Malteser und G.A.R.D. aus und lernen voneinander. Doch nicht nur zu Lande, sondern auch auf dem Wasser unterstützt beispielsweise die Wasserwacht Dresden die Feuerwehr. Und auch in der Sächsischen Schweiz ist die #Bergwacht des #DRK immer zur Stelle, wenn Hilfe notwendig ist.

Zur Bewältigung der Corona-Pandemie habt ihr ebenfalls einen wesentlichen Teil beigetragen. Wir erinnern uns an die letzten Wochen, bei denen wir euch beim Probelauf des Impfzentrums in der Messe Dresden GmbH unterstützen konnten.

Wir sind stolz auf diese Verbindung und wünschen allen Angehörigen des Deutschen Rotes Kreuzes für die Zukunft viel Gesundheit und alles Gute!

Neue Webseite des Brandschutzerziehungszentrums

22. Januar 2021

Wir sind umgezogen! Keine Sorge, der Standort des Brandschutzerziehungszentrums an der Strehlener Straße ist geblieben. Doch wir sind mit dem Internetauftritt unter das Dach der Landeshauptstadt Dresden gezogen. Ab sofort erreicht ihr uns unter der Adresse: www.dresden.de/bez

Hier stellen wir die Arbeit des Brandschutzerziehungszentrums vor und geben Hinweise zur Buchung von Terminen. Aufgrund der aktuellen Pandemie können wir bis auf Weiteres keine Termine anbieten. Wir informieren aber auf unserer Webseite, sobald der Betrieb des BEZ wiederaufgenommen wird und freuen uns auf jede Menge kleine und große Besucher*innen.

Neue Webseite des BEZ auf www.dresden.de
Neue Webseite des BEZ auf www.dresden.de

neue Serie auf Instagram: #Fachkunde

11. Januar 2021

Wir möchten Ihnen einen Einblick hinter die Kulissen bzw. in die Fächer unserer Einsatzfahrzeuge geben. In unserer Serie #Fachkunde zeigen wir Ihnen auf unserem Instagram-Kanal jede Woche ein Gerät, welches aus einem der vielen Bereiche des #TeamFeuerwehrDresden kommt. Um das Ganze etwas spannender zu machen, möchten wir Sie dabei mit ins Boot holen. Wir werden zu Beginn des Tages ein Detailfoto bringen, und Sie können in den Kommentaren einen Tipp abgeben, worum es sich denn handeln könnte. Im Verlauf des Tages lösen wir dann das Rätsel auf und geben fachkundig alle wichtigen Infos zu dem Gerät preis.

neue Serie auf Instagram. #Fachkunde

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und vielleicht entdecken Sie ja etwas, was Sie bislang noch gar nicht kannten. Ab dieser Woche gehts los.

Hier gehts zu unserem Instagram-Kanal: https://www.instagram.com/feuerwehr_dresden

Frohes Neues Jahr 2021

1. Januar 2021

Das #TeamFeuerwehrDresden hofft, dass Sie gut in das neue Jahr gekommen sind und wünscht Ihnen für 2021 viel Gesundheit, Glück und persönliche Zufriedenheit. Lassen Sie uns das Beste daraus machen und gemeinsam positiv in die Zukunft blicken!

Wir wünschen ein gesundes und gute Jahr 2021!

Kleiner Jahresrückblick 3/3

31. Dezember 2020

Wir möchten Sie am Ende des Jahres 2020 auf eine kleine Reise zu drei der größten und herausfordernsten Einsätze vom #TeamFeuerwehrDresden mitnehmen.

Wohnungsbrand mit zahlreichen Verletzten am 18. Dezember 2020

Der Integrierten Regionalleitstelle Dresden wurde ein Wohnungsbrand gemeldet. Mehrere Personen sollten sich auf dem Balkon befinden und um Hilfe rufen. Als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen bereits meterhoch aus einer Wohnung im Erdgeschoss und griffen auf die darüber befindliche Wohnung über. Durch die Polizei wurden innerhalb kürzester Zeit alle Bewohner*innen der benachbarten Hauseingänge evakuiert. Die Personen konnten für den Zeitraum des Einsatzes in einem bereitstehenden Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe untergebracht werden.

Wohnungsbrand mit zahlreichen Verletzten am 18. Dezember 2020

Die Feuerwehr rettete indes die Bewohner*innen aus dem Hauseingang, in welchem die Wohnungen brannten. Insgesamt 40 Personen wurden in Sicherheit gebracht. Zehn Personen, darunter zwei Kinder, mussten mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser transportiert werden. Um dies zeitnah zu realisieren, wurde durch den Einsatzleiter die Alarmstufe auf MANV 1 (Massenanfall von Verletzten) erhöht. Damit standen unverzüglich erweiterte Transportkapazitäten zur Verfügung, um die Patient*innen rasch in die Kliniken zu transportieren. Durch den Brand kam es zu einer massiven Rauchentwicklung, welche sich im gesamten Treppenraum ausbreitete und auch in benachbarte Wohnung hineinzog, in denen die Fenster geöffnet waren. Nachdem mehrere Trupps unter Atemschutz mit drei Strahlrohren den Brand bekämpft hatten, mussten sämtliche Wohnungen auf Schadstoffe durch den Brandrauch überprüft werden. Durch die starke Hitzeeinwirkung wurde eine Wasserleitung beschädigt, welche den Keller des Gebäudes unter Wasser gesetzt hat. Die Feuerwehr hat das Wasser abgepumpt. Weiterhin wurden umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durchgeführt, um den Brandrauch vollständig aus dem Gebäude zu bekommen. Trotz aller Bemühungen sind die Wohnungen in dem betroffenen Hauseingang auf Grund der starken Verrußung des Treppenraumes nicht bewohnbar. Die Mieter*innen sind mit Unterstützung des Vermieters, Freunden und Verwandten untergekommen. Mehrere Tiere wurden aus den verlassenen Wohnungen gerettet und temporär ins Tierheim gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Bei diesem Einsatz waren ca. 90 Einsatzkräfte folgender Wachen beteiligt:

  • Feuer- und Rettungswache Übigau
  • Feuer- und Rettungswache Löbtau
  • Feuer- und Rettungswache Altstadt
  • Rettungswache Friedrichstadt
  • Rettungswache Löbtau
  • Rettungswache Neustadt
  • A-Dienst
  • B-Dienst
  • U-Dienst
  • Stadtteilfeuerwehr Ockerwitz
  • Kriseninterventionsteam Dresden

Kleiner Jahresrückblick 2/3

30. Dezember 2020

Wir möchten Sie am Ende des Jahres 2020 auf eine kleine Reise zu drei der größten und herausfordernsten Einsätze vom #TeamFeuerwehrDresden mitnehmen.

Brand "Alte Mälzerei" am 12. November 2020

Die Feuerwehr wurde in den frühen Morgenstunden zum Brand eines leerstehenden Fabrikgebäudes gerufen.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte ein Gebäudeteil bereits auf mehreren Etagen in voller Ausdehnung. Schnell wurden weitere Kräfte nachgefordert. Die Einsatzkräfte schafften sich Zugang zum Grundstück und begannen den Löscheinsatz mit mehreren Strahlrohren. Aufgrund von durch Wind angefachtem Funkenflug entzündete sich ein weiteres benachbartes Fabrikgebäude. Rasch breitete sich das Feuer auch in diesem Gebäude aus. Im weiteren Verlauf wurden insgesamt fünf Drehleitern in Stellung gebracht und über acht Strahlrohre gelöscht. Das Betreten der Gebäude war aufgrund der Einsturzgefahr nicht möglich. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.

Brand "Alte Mälzerei" am 12. November 2020

Im Einsatz waren insgesamt 87 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Übigau, Striesen, Löbtau und Altstadt, der Rettungswache Leuben, der U-Dienst, A-Dienst und der B-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehren Niedersedlitz und Lockwitz.

Kleiner Jahresrückblick 1/3

29.12.2020

Wir möchten Sie am Ende des Jahres 2020 auf eine kleine Reise zu drei der größten und herausfordernsten Einsätze vom #TeamFeuerwehrDresden mitnehmen.

Brand im Hechtviertel am 19. September 2020

Die Feuerwehr wurde zu einem Wohnungsbrand in einer Wohnung in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses gerufen. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand die Wohnung im Vollbrand. Es schlugen Flammen und Rauch aus mehreren Fenstern, woraufhin sich eine männliche Person mit einem Sprung ins Freie rettete, noch bevor die Einsatzkräfte eine Leiter in Stellung bringen konnten. Die Person wurde sofort notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Es wurden unverzüglich Einsatzkräfte in das Gebäude zur Personensuche und Brandbekämpfung geschickt. Weitere Personen wurden im Gebäude nicht gefunden. Die durch die Polizei aus dem Gebäude evakuierten Bewohner wurden temporär in einem zufällig anwesenden Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe untergebracht. Der Brand hatte sich währenddessen durch die Zwischendecke ausgebreitet und den Dachstuhl in Brand gesetzt. Es wurden drei Drehleitern in Stellung gebracht, um die Dachhaut aufzunehmen und den Brand zu bekämpfen. Im Einsatz waren über 100 Einsatzkräfte von:

  • der Feuer- und Rettungswache Altstadt,
  • der Feuer- und Rettungswache Striesen,
  • der Feuer- und Rettungswache Übigau,
  • der Feuer- und Rettungswache Albertstadt,
  • der Rettungswache Neustadt,
  • der Rettungswache Pieschen,
  • der Rettungswache Friedrichstadt,
  • sowie der Stadtteilfeuerwehr Gorbitz.

Grßbrand im Hechtviertel am 19. September 2020

Um den Grundschutz in der Landeshauptstadt Dresden aufrecht zu erhalten, wurden die Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr mit Kräften der Stadtteilfeuerwehren aus Klotzsche, Wilschdorf, Cossebaude und Niedersedlitz besetzt.

Fröhliche Weihnacht überall

24. Dezember 2020

Unser Weihnachtsgruß zum Fest kommt in diesem Jahr aus der Integrierten Regionalleitstelle der Stadt Dresden. Die Kolleg*innen sind auch an den Feiertagen 24/7 über den Notruf 112 erreichbar und helfen bei allen Notfällen, die in der Landeshauptstadt sowie in den Landkreisen Meißen sowie Sächsische Schweiz/Ostererzgebirge auftreten. Das #TeamFeuerwehrDresden wünscht allen beruflichen und ehrenamtlichen Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst ein ruhiges Weihnachtsfest und hofft, dass alle gesund bleiben!

Weihnachtsbaum in der Integrierten Regionalleitstelle Dresden
Weihnachten in der Integrierten Regionalleitstelle Dresden

4. Advent beim #TeamFeuerwehrDresden

20. Dezember 2020

Noch vier Mal schlafen, dann ist Heiligabend. Die Kamerad*innen der Stadtteilfeuerwehren, die Kolleg*innen von #DRK, #MHD #GARD und natürlich der #Berufsfeuerwehr in der Stadt Dresden sind auch an den Festtagen 24h im #EinsatzfuerDresden. Wir hoffen auf ruhige Feiertage und wünschen Ihnen allen einen schönen 4. Advent.

4. Advent bei der Feuerwehr
Schwippbogen im Fenster der Feuer- und Rettungswache Altstadt

neues Buch erschienen: "Die Freiwillige Feuerwehr Dresden"

16. Dezember 2020

Gute Nachrichten vom Stadtfeuerwehrverband Dresden:

Nach über zwei Jahren Vorbereitung und Arbeit zu Hause, vor Ort an ehemaligen Feuerwehrhäusern, in Bibliotheken, Archiven und Sammlungen sowie dutzenden Gesprächen, insbesondere mit ehemaligen Feuerwehrleuten und Angehörigen der Alters- und Ehrenabteilungen, ist es geschafft:

Der erste Band des Buches über die Freiwilligen Feuerwehren Dresdens ist erschienen.

Cover des Buches "Die Freiwillige Feuerwehr Dresden"
Cover des Buches "Die Freiwillige Feuerwehr Dresden"

In persönlichen Gesprächen als auch in den Ausschusssitzungen des Stadtfeuerwehrverbandes wurde bereits mehrfach über das Buch gesprochen. Doch in den vergangenen Monaten kamen immer wieder Zweifel auf. Die Corona-Pandemie machte einen gewaltigen Strich durch die Rechnung, persönliche Treffen waren unmöglich, Museen und Bibliotheken geschlossen - der Zeitplan kam völlig durcheinander. Als über den Sommer das Material final zusammengestellt wurde war klar, dass viele Informationen, Daten und Fotos gesammelt wurden, dass dieser Fundus den Rahmen eines Buches sprengen würde. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft dieses Jahres kann das Buch ins Haus geliefert werden. Die Druckqualität, die Buchgröße und der -umfang sind mit dem 2018 erschienenen Buch über die Berufsfeuerwehr Dresden vergleichbar. Das Buch kostet 19,99 Euro und ist im Bücherhandel erhältlich.

Wir danken den Verfasser*innen und allen, die zum Gelingen dieses Buches beigetragen haben und nicht zuletzt all jenen, die durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit den Inhalt des Buches mit Leben füllen.

3. Advent beim #TeamFeuerwehrDresden

13. Dezember 2020

Nicht nur unsere 21 Stadtteilfeuerwehren richten ihre Gerätehäuser zur Weihnachtszeit angemessen her. Auch die Kolleg*innen der fünf Feuer- und Rettungswachen schaffen eine weihnachtliche Atmosphäre, um auch während des Dienstbetriebes etwas Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen. Heute sind wir auf der Feuer- und Rettungswache 5 in Dresden-Altstadt zu Gast. Hier schwebt im Treppenraum ein Weihnachtsstern, der mit seinem Licht insbesondere in den Abendstunden eine ganz besondere Stimmung verbreitet.
Wir wünschen Ihnen allen einen schönen 3. Advent.

3. Advent auf der Feuer- und Rettungswache 5 in Dresden-Altstadt
beleuchteter Weihnachtsstern auf der Feuer- und Rettungswache 5

Der Nikolaus war auch bei uns.

6. Dezember 2020

Der Nikolaus war da. Haben Sie Ihre Stiefel geputzt? Wir hoffen, dass der Nikolaus auch etwas in Ihre Stiefel gelegt hat und wünschen Ihnen einen schönen 2. Advent.

Der Nikolaus war auch auf der Feuer und Rettungswache Altstadt.
geputzte und gefüllte Einsatzstiefel

Wir stellen ein: Wachabteilungsleiter (m/w/d)

01. Dezember 2020

Wir haben weitere Stellen zu besetzen. Werden Sie Wachabteilungsleiter (m/w/d) auf einer der fünf Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr und Teil vom #TeamFeuerwehrDresden!

Weitere Infos zur Stelle erhalten Sie im Bewerberportal der Landeshauptstadt Dresden. Die Bewerbungsfrist endet am 29. Dezember 2020.

Der Wachabteilungsleiter gibt den Einsatzbefehl.
Der Wachabteilungsleiter gibt den Einsatzbefehl.

Die Vorweihnachtszeit beginnt und wir wünschen besinnliche Tage.

29. November 2020

Alle Jahre wieder. Die Vorweihnachtszeit beginnt und auch bei uns kehrt langsam etwas Besinnlichkeit ein. Im Eingangsbereich des Brand- und Katastrophenschutzzentrums haben wir unseren großen Schwippbogen aufgestellt. Wenn Sie mal an der Feuer- und Rettungswache 2 in Stadt Dresden-Übigau vorbei kommen, können Sie ihn sich ansehen.

Wir wünschen Ihnen allen einen schönen 1. Advent.

Feuerwehr-Schwippbogen im Eingangsbereich des Brand- und Katastrophenschutzzentrums
Feuerwehr-Schwippbogen im Eingangsbereich des Brand- und Katastrophenschutzzentrums

neue Drehleiter wird offiziell übergeben

26. November 2020

Heute wurde die neue Drehleiter den Kolleginnen und Kollegen offiziell übergeben. Der Erste Bürgermeister Detlef Sittel freut sich, dass das neue Fahrzeug künftig auf der Feuer- und Rettungswache 4 in Dresden-Löbtau eingesetzt werden kann. Mit diesem Fahrzeug startet eine neue Epoche von Drehleitern bei der Feuerwehr Dresden. Unter anderem soll u.a. das Schwerlastkonzept unserer Spezialeinheit „Höhenrettung“ optimiert werden. Damit wird es zukünftig möglich sein, schwergewichtige Patienten mit einem Körpergewicht von mehr als 300kg bis max. 500kg aus exponierten Lagen zu retten. Durch das abknickbare Leiterteil verkürzt sich die Rüstzeit erheblich. Eine Abbiegekamera erleichtert das Führen des Fahrzeuges auch im engen Stadtverkehr.

Übergabe der neuen Drehleiter

Stellenausschreibung für Teilprojektleiter (m/w/d) Einsatzleitsystem Integrierte Regionalleitstelle 2025

16. November 2020

Wir haben eine neue, unglaublich interessante Stelle zu besetzen. Werden Sie Teilprojektleiter (m/w/d) für das Einsatzleitsystem in der neuen Integrierte Regionalleitstelle 2025 und Teil vom #TeamFeuerwehrDresden!

Weitere Infos zur Stelle erhalten Sie im Bewerberportal der Landeshauptstadt Dresden. Die Bewerbungsfrist endet am 16. Dezember 2020.

Ansicht der Leitstelle
Integrierte Regionalleitstelle Dresden im Jahr 2020

Wasserversorgung mit Tanklöschfahrzeugen

10. November 2020

Insbesondere auf Autobahnen steht die Feuerwehr regelmäßig vor dem Problem, ausreichend Löschmittel vor Ort zu haben. Hier führt kein Weg an Tanklöschfahrzeugen vorbei. Die Feuerwehr Dresden verfügt, neben zwei TLF 24/50 bei der Berufsfeuerwehr, seit 2019 über drei neue TLF 4000 bei den Stadtteilfeuerwehren Feuerwehr Gompitz, Feuerwache 22 / Stadtteilfeuerwehr Klotzsche und Feuerwehr Dresden-Weißig.

Diese Tanklöschfahrzeuge sind eine unverzichtbare Ergänzung für den Dresdner Löschzug, welcher initial bis zu 4000 Liter Löschwasser an die Einsatzstelle bringt.

Damit sind Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr im #TeamFeuerwehrDresden unschlagbar.

Video zur Wasserversorgung mit Tanklöschfahrzeugen

Brennt ihr für den Job so wie wir? Wir haben nochmal nachgelegt!

6. November 2020

Damit das Feuer niemals ausgeht, welches in uns brennt, haben wir noch einmal nachgelegt. Die Bewerbungsfrist für die Stellen als Brandmeister (Einsatzkraft m/w/d) sowie Oberbrandmeister (Maschinist m/w/d) wurde bis zum 31. Dezember 2020 verlängert!

Hier gehts zum Bewerberportal.

Jetzt bewerben und Teil vom #TeamFeuerwehrDresden werden!

Einsatzkräfte bei der Rettung einer eingeklemmten Person mittels Spreizer
Einsatzkräfte bei der Rettung einer eingeklemmten Person mittels Spreizer

Neue Drehleiter für die Feuerwehr Dresden

3. November 2020

Wir hatten es ja bereits angekündigt und viele von Ihnen haben es schon längst gewusst. Wir nehmen in den kommenden Wochen eine neue Drehleiter in Dienst. Das Fahrzeug wird auf der Feuer- und Rettungswache Löbtau stationiert werden. Derzeit werden die Kolleginnen und Kollegen an der neuen Technik ausgebildet. Mit diesem Fahrzeug soll u.a. das Schwerlastkonzept unserer Spezialeinheit „Höhenrettung“ optimiert werden. Damit wird es zukünftig möglich sein, schwergewichtige Patienten mit einem Körpergewicht von mehr als 300kg bis max. 500kg aus exponierten Lagen zu retten.

Damit Sie sich h ein Bild von dem Fahrzeug machen können, haben wir ein kleines Video gedreht, in welchem die wichtigsten Details der Drehleiter zu sehen sind.

Hier ein paar Eckdaten zu dem Fahrzeug:

Video zur neuen Drehleiter
  • Bezeichnung: DLA(K) 23/12 CAN L32 A-XS 3.0 GL
  • Fahrgestell: Scania P 280 B4x2LA
  • Leistung: 206kW / 280PS / 1900U/min
  • Gesamtgewicht: 16 Tonnen
  • Fahrzeugmaße (LxBxH): 10.350mm / 2.500mm / 3.300mm
  • Drehleiteraufbau: Rosenbauer
  • Rettungshöhe 32m
  • Gelenkteil am ersten Leiterteil
  • überklappbarer Rettungskorb mit 500kg Tragkraft, 230V Stromversorgung und vier Einstiegsmöglichkeiten
  • weitere Ausstattungsmerkmale:
  • gesamte Beleuchtungsanlage in LED-Ausführung
  • Umfeld- und Podiumsbeleuchtung, beleuchtete Aufstiege
  • Blaulichtanlage Hänsch DBS 4000 (geteilt)
  • Sondersignalanlage Hänsch 620
  • Martinanlage und AirHorn
  • Blaulichtblitzer am Korb, Frontgrill, Leiterpark und Heck
  • Heckabsicherung mit orangefarbenen Blitzleuchten
  • Abbiegekamera
  • Galgen für Abseilgerät
  • Wassermonitor HH 365
  • Aufnahme für Schwerlastkrankentrage
  • fest verlegte Wasserleitung im ersten Leiterteil bis zum Rettungskorb

Standardeinsatzregel Hochhaus

27. Oktober 2020

Brände in Hochhäusern sind jedes Mal eine Herausforderung für alle Einsatzkräfte. Mit einer guten Vorbereitung und Einsatzplanung kann man jedoch viele Herausforderungen schon im Vorfeld lösen. Beispielsweise sind in unseren Einsatzplänen der Kräfte- und Mittelansatz sowie die Bereitstellungsräume vordefiniert. Jede Funktion im Dresdner Löschzug hat ihren Platz und Aufgabe. Unter anderem zeichnet der Fahrzugführer der Drehleiter des ersteintreffenden Löschzuges für die Sicherung und Bedienung des Aufzuges verantwortlich. Der Einsatzleiter gibt lediglich das Kommando: „Aufbau Dresdner Löschzug nach Standarteinsatzregel Hochhaus“ und alle Einsatzkräfte, egal ob Berufsfeuerwehr oder Freiwillige Feuerwehr wissen, was zu tun ist.

Brandbekämpfung in einem Wohnhochhaus

Ja ist denn heute schon Weihnachten?

24. Oktober 2020

Nein, aber in genau zwei Monaten ist es soweit. Für die Kolleginnen und Kollegen der Feuer- und Rettungswache 4 in Löbtau fühlte es sich am gestrigen Tage irgendwie schon so an. Warum? Das verraten wir demnächst. Wir haben uns etwas Tolles ausgedacht. Bleibten Sie gespannt!

unscharfes Vorschaubild zur Ankündigung eines neuen Fahrzeuges
neues Fahrzeug auf dem Altmarkt (unscharfes Vorschaubild)

Regelmäßige Fortbildung auch in Zeiten von Corona

23. Oktober 2020

Auch wenn sich die Entwicklung der Infektionszahlen weiter verschärft, so können wir mit unserem Hygienekonzept die elementare Aus- und Fortbildung bei Feuerwehr und Rettungsdienst bislang aufrecht erhalten. In dieser Woche haben beispielsweise zwölf unserer Praxisanleiter an einem ACLS-Kurs (Advanced Cardiac Life Support) teilgenommen. Dabei wurden die Kenntnisse und Fähigkeiten zur Behebung von lebensbedrohlichen Herzrythmusstörungen und der erweiterten Reanimation aufgefrischt und erweitert. Alle Teilnehmer haben den Kurs erfolgreich abgeschloßen, von denen vier aufgrund Ihrer hervorragenden Leistungen eine Instruktoren-Empfehlung erhielten.

Wir gratulieren und freuen uns, dass ihr das gefestigte Wissen mit unseren Rettungswagen auf die Straßen der Landeshauptstadt Dresden bringt.

Praxisanleiter beim ACLS Kurs
Praxisanleiter beim ACLS Kurs

Herzlichen Glückwunsch zum 30. Geburtstag Jugendfeuerwehr Sachsen