Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/wirtschaft/wirtschaftsstandort/branchenvielfalt/kulturwirtschaft/kreativraumfoerderung.php 06.05.2019 13:12:16 Uhr 27.06.2019 11:51:48 Uhr

Kreativraumförderung in Dresden

Förderung für die Herstellung von Räumen für die Kreativwirtschaft

Die Kreativraumförderung wird 2020 wieder vergeben.

Das Budget für die Kreativraumförderung 2019 in Höhe von 100.000 Euro wurde vollständig aufgebraucht. Ein neuer Förderaufruf wird voraussichtlich im 1. Quartal 2020 veröffentlicht.

Zur Unterstützung der Modernisierung und Bereitstellung von Räumen für die Kultur- und Kreativwirtschaft stellt die Landeshauptstadt Dresden im Rahmen der Kreativraumförderung Mittel bereit, welche Maßnahmen und Projekte unterstützen, die zur Verbesserung der Raumsituation von Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft beitragen.

Eine Expertenkommission mit Beteiligung des Branchenverbandes der Kreativwirtschaft, Wir gestalten Dresden, bewertet die Förderanträge, die im Antragszeitraum an das Amt für Wirtschaftsförderung gestellt werden können. Die Jury gibt Empfehlungen und schlägt geeignete Projekte auf der Grundlage der Fachförderrichtlinie vor.

Um Ihnen die Antragstellung zu erleichtern, können Sie hier einen Musterantrag herunterladen.

Wichtige Fragen zur Förderung

Wer kann eine Förderung beantragen?

  • Einzelunternehmen
  • Klein- und Kleinstunternehmen (bis 49 Mitarbeiter|-innen)

Was wird gefördert?

  • Investive Maßnahmen in die Raumausrüstung
  • Instandsetzungs- & Modernisierungsmaßnahmen
  • Maßnahmen, um Energie zu sparen

Ansprechpartnerin

Antragseinreichung

Sämtliche Unterlagen sind per Computer auszufüllen und auszudrucken. Für eine fristgerechte Einreichung ist das Datum des Posteingangs entscheidend. Der unterschriebene Antrag ist einzureichen bei:

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Wirtschaftsförderung
Kreativraumförderung
WTC, Ammonstraße 74
01067 Dresden

Welche Dokumente sind einzureichen?

  • Antrag „Kreativraumförderung“ (Anlage 1)
  • Nachweis über De-minimis-Beihilfen (Anlage 2)
  • Nachweis einer gewerblichen|freiberuflichen Tätigkeit
  • Beschreibung der Tätigkeit für die Kultur- & Kreativwirtschaft
  • Einverständniserklärung des Vermieters|Eigentümers
  • Mietvertrag
  • Datenschutzerklärung
  • Vertretungsberechtigung bei juristischen Personen

Vereine, die bereits eine kommunale Förderung bei der Landeshauptstadt Dresden (Projekt- oder Institutionelle Förderung) beantragt und/oder erhalten haben, sind nicht generell von der Kreativraumförderung ausgeschlossen. Zu beachten ist, dass die Fördergegenstände verschieden sein müssen.

Für Maßnahmen zur Herstellung von Barrierefreiheit nutzen Sie bitte bevorzugt folgende Förderinitiativen:

  • Investitionen Teilhabe
  • Barrierefreies Bauen – Lieblingsplätze für alle

Für Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Nutzung erneuerbarer Energien, zur Speicherung von Energie, zur Umrüstung Ihrer Innraumbeleuchtung (auf LED-Beleuchtung) und zur Errichtung intelligenter Energienetze nutzen Sie bitte bevorzugt die Richtlinie Energie/2014 des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Arbeit für kleine und mittlere Unternehmen. Darüber hinaus werden innovative Modellvorhaben gefördert. Nichtinvestive Maßnahmen, wie die Evaluierung von Modellvorhaben oder der Sächsische Gewerbeenergiepass können ebenfalls gefördert werden. Mithilfe eines Berechnungstools kann der Antragsteller sofort sehen, ob er mit einer Förderung und mit welcher Zuschusshöhe er rechnen kann.

Für Maßnahmen die Arbeitsplätze schaffen oder erhalten sowie die Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit in den Stadtentwicklungsgebieten "Dresden Norwest" und "Johannstadt/Pirnaische Vorstadt" stärken nutzen Sie bitte die Förderung von Klein- und Kleinstunternehmen (Förderprogramm) unter folgendem Link: www. dresden.de/wirtschaftsservice.

Drucken

Partner