Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/11/pm_042.php 16.11.2020 12:46:50 Uhr 29.11.2020 20:18:40 Uhr
Meldung vom 16.11.2020

Versteigerung von Fundgegenständen über das Internet

Empfangsberechtigte können bis 4. Dezember ihre Rechte geltend machen

Ab Mittwoch, 9. Dezember 2020, werden Fahrräder, Schmuck und diverse Elektronik auf der Internet-Plattform www.Zoll-Auktion.de meistbietend versteigert. Die für die Versteigerung vorgesehenen Gegenstände sind im Zeitraum vom 14. September 2018 bis 18. Februar 2020 im Fundbüro oder bei Dresdner Polizeidienststellen registriert worden.

Empfangsberechtigte werden aufgefordert, ihre Rechte an den folgenden Artikeln unter Vorlage eines geeigneten Nachweises bis zum 4. Dezember 2020 gegenüber der

Landeshauptstadt Dresden
Ordnungsamt
Abteilung Verwaltung und Bußgeldbehörde
Fundbüro
Theaterstraße 13, UG/Raum K41
01067 Dresden

geltend zu machen.

Zur persönlichen Vorsprache ist zwingend eine Terminvereinbarung, per Mail an fundbuero@dresden.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0351-4885996 zu den Telefonsprechzeiten Montag und Mittwoch von 13 bis 15 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr notwendig.
Im Falle einer erfolgten Schadensregulierung durch eine Versicherung sind alle Rechtsansprüche an den Fundgegenständen an die Versicherungsgesellschaft übergegangen.

Zur Versteigerung kommen:

Nr. 8271/2018 – Gimbal „Removu S1“ für GoPro + 2 „GoPro Hero 5“
Nr. 8275/2018 – „Benro“-Stativ + Tasche
Nr. 7030/2019 – Armbanduhr Herren „Citizen – Eco Drive“
Nr. 7113/2019 – Armbanduhr + Fingerring „by JETTE“
Nr. 7416/2019 – Digitalkamera „Sony Cyber Shot 16.1“
Nr. 10187/2019 – E-Bike Faltrad „Follow Up“
Nr. 12262/2019 – Apple Pencil 1. Generation
Nr. 12408/2019 – Digitalkamera „Sony Cyber Shot 14.1“
Nr. 871/2020 – Lautsprecher/Box JBL Charge 3 + Tasche
Nr. 2067/2020 – E-Bike Faltrad „BBF“

Drucken