Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/03/pm_126.php 07.04.2020 15:41:50 Uhr 31.05.2020 22:07:28 Uhr
Meldung vom 30.03.2020

Corona-Krise: Kultur und Sport setzen Zeichen der Solidarität am Kulturpalast Dresden

Gemeinsame Pressemitteilung von Landeshauptstadt Dresden, SG Dynamo Dresden und Dresdner Philharmonie

Ab dem heutigen Montag (30. März) setzen die Landeshauptstadt Dresden, die SG Dynamo Dresden und die Dresdner Philharmonie mit einem großformatigen Banner am Dresdner Kulturpalast ein Zeichen der Solidarität in der Corona-Krise.

Für das Banner, das auf Initiative der Fans von Dynamo Dresden („Ultras“) gefertigt wurde und zunächst am Terrassenufer hing, wurde damit ein neuer Platz gefunden. Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Dirk Hilbert, hatte sich dafür eingesetzt, es am Kulturpalast als zentralem Haus der Begegnung und des Miteinanders aufzuhängen und die Dresdner Philharmonie um Mitwirkung gebeten.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Frauke Roth, Intendantin der Dresdner Philharmonie:
"Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Dynamo Dresden ein sichtbares Zeichen der Solidarität mit allen setzen können, die sich in diesen Tagen mit höchstem Engagement für uns alle einsetzen. Der Kulturpalast im Herzen unserer Stadt ist ein wunderbarer Ort um zu zeigen, dass die Stadtgesellschaft über Einzelinteressen hinweg zusammenhält."

„Kultur und Sport haben eine wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft, weil sie Menschen zusammenführen und verbinden. Dies passiert jetzt in Verbindung mit dem Spruchband der Ultras Dynamo auf ganz wunderbare Weise. Wir möchten uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Stadt Dresden, dem Kulturpalast sowie der Dresdner Philharmonie dafür bedanken, dass sie in Absprache mit Vertretern unserer aktiven Fanszene einen hervorragenden Platz im Herzen von Dresden gefunden haben. So wird ermöglicht, dass diese tolle Botschaft von Solidarität, Zusammenhalt und Dankbarkeit für eine Woche prominent in unserer Stadt sichtbar sein wird“, erklärte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born.

Das Banner wird einige Tage am Kulturpalast zu sehen sein, sein Wortlaut:
„Dresden hat es oft gezeigt, in der Not hilft nur Zusammenhalt. Auch diese Krise werden wir überstehen. Danke an alle, die täglich alles dafür geben!“

Drucken