Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/02/pm_040.php 13.02.2019 12:05:50 Uhr 21.08.2019 03:57:42 Uhr
11.02.2019

Folsäure, Vitamine, Eisen – und was noch?

Einladung zur ersten genussvollen Runde für Schwangere und stillende Mütter am 6. März 2019

Kontakt

Beratungsstelle für Schwangere und Familien

Rebecca Hummel


Sehr oft sind Schwangere und stillende Mütter unsicher, was sie essen dürfen oder was gut für das (ungeborene) Kind und für sie selbst ist. Zwar gibt es viele Ratgeber auf dem Markt, diese führen den Expertinnen des Dresdner Gesundheitsamtes zu Folge allerdings oft zu weiteren Fragen oder Verunsicherungen.

Um die Frauen zu unterstützen, hat das städtische Gesundheitsamt eine Infoveranstaltung rund um die Zubereitung von Essen für Schwangere und stillende Mütter entwickelt. In einer kleinen genussvollen Runde schwingen die Teilnehmenden nach einer kurzen theoretischen Einführung selbst den Kochlöffel. Dabei vermitteln ihnen Diätassistentinnen und Schwangerenberaterinnen, dass die Zubereitung von gesundem Essen Spaß macht und gar nicht kompliziert ist. Die Inhalte orientieren sich an den Handlungsempfehlungen der deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V.

Insgesamt vier dieser kostenfreien Infonachmittage führen die Beraterinnen des Gesundheitsamtes 2019, jeweils mittwochs von 16.30 bis 19.30 Uhr, durch. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen pro Veranstaltung begrenzt.

Das erste Treffen findet am Mittwoch, 6. März 2019, in der Beratungsstelle für Schwangere und Familien auf der Braunsdorfer Straße 13 (Hinterhaus, 2. Etage links) statt. Eine Anmeldung ist per E-Mail oder Telefon über die Beratungsstelle (Kontakt nachstehend) möglich. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 27. Februar. Auch Partnerinnen und Partner sind herzlich willkommen.

Die zweite Veranstaltung ist dann für den 22. Mai im Sozialpädiatrischen Zentrum auf der Industriestraße 35 (Dachgeschoss links) geplant. Daran schließen sich in der zweiten Jahreshälfte der 25. September (Braunsdorfer Straße) und der 13. November (Industriestraße) an.

Drucken