Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/09/pm_060.php 17.09.2018 12:41:05 Uhr 15.12.2018 07:01:25 Uhr
17.09.2018

Themenrundgang „Gorbitz in Bewegung“

Einladung zum zweiten Spaziergang in der Reihe „Walking People“

Am Mittwoch, 19. September, 16 Uhr beginnt der zweite Spaziergang in der Reihe „Walking People“. Auf dem drei Kilometer langen Rundweg am Westhang begleitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Antje Neelmeijer, Vorstandsmitglied der Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Dresden e.G. (EWG). Sie erläutert städtebauliche Veränderungen und Entwicklungen, die entlang der Strecke zu sehen sind und beantwortet Fragen zum Leben im Quartier.
„Der Weg führt uns an drei Projekten unserer Genossenschaft vorbei, die die aufwertende Umgestaltung von Gorbitz ganz besonders sichtbar machen: an den neu entstehenden Kräuterterrassen, dann mitten durch die Kräutersiedlung, dem vielbeachteten Dresdner Pilotprojekt zum Stadtumbau, und durch den Stadtblickpark“, kündigt Antje Neelmeijer an. Auf dem Gelände des Stadtblickparks standen bis 2005 mehrere sechsgeschossige Häuser, für Jogger und Walker heute kaum mehr vorstellbar. „Wir haben uns sehr für diese Strecke stark gemacht, um Gorbitzern und auch Nichtgorbitzern einen ganz neuen Blick auf den Stadtteil nahe zu bringen“, so Neelmeijer weiter.
Treffpunkt für die Walking-People Strecke Westhang ist der Wilsdruffer Ring am Stadtblickpark, gegenüber dem Kinder- und Jugendhaus InterWall. Die Wanderung dauert etwa 45 Minuten und ist ohne besondere Kondition möglich. Angesprochen sind Bewegungsfreudige aller Altersgruppen, die den Stadtteil aus einem neuen Blickwinkel kennenlernen möchten.

Der „Westhang“ war eine der ersten Strecken, die die Landeshauptstadt Dresden fürs Laufen und Bewegen einrichtete, nachdem sie 2013 das EU-Projekt „Walking People“ startete. Die EWG ist von der ersten Stunde an bei „Walking People“ dabei und unterstützt die Stadt, indem sie sich um die Laufstrecke kümmert. Die Besonderheit ist der Fitnessparcours im Stadtblickpark. Die Strecke nutzen Sportbegeisterte außerdem für den alljährlich ausgetragenen Westhanglauf.
Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann ist überzeugt vom Walking-People-Konzept und erläutert die Vorzüge dieser Strecke: „Die Route führt direkt durch das Quartier und verbindet wie eine Perlenschnur Spielplätze, Schulgebäude und Wohnhäuser. Auf diese Weise wird das Motto ,Gesundheit beginnt vor der Haustür‘ mit Leben erfüllt. Der Westhang hat den Vorteil, dass er aufgrund der guten Beleuchtung ganzjährig nutzbar ist. Damit geben wir auch eine Antwort auf die Frage, wie dem Bewegungsmangel unserer Zeit praktisch entgegengewirkt werden kann.“ In einer jüngst veröffentlichten Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Bewegung für 2,5 bis 5 Stunden pro Woche empfohlen. „Mit ,Walking People‘ kann man die nützliche Förderung der eigenen Gesundheit mit dem angenehmen Aufenthalt an der frischen Luft verbinden“, ergänzt Kaufmann.

Zum Abschluss des Rundgangs am Westhang erhalten die Teilnehmenden ein Exemplar der druckfrisch erschienenen Broschüre „Walking People – Gesundheit beginnt vor der Haustür“. Darin werden alle fünf Walking People-Laufstrecken in Dresden vorgestellt. Die weiteren vier Strecken führen durch die Kaitzer Höhe, den Jägerpark, den Sportpark Ostra und die Altstadt. Die Broschüre gibt Hinweise zum Streckenverlauf, zur Benutzung der Strecken in Abhängigkeit von der Jahreszeit, zu Distanzen, zum Aktivitäts- und Anspruchslevel sowie zum Zugang der Strecken mit dem öffentlichen Nahverkehr. Praktisch: die Streckenbeschreibungen können herausgetrennt werden. So passt sie platzsparend in jede Hosen- oder Jackentasche.
Wer nicht zum Themenrundgang „Gorbitz in Bewegung“ kommen kann und sich dennoch für die Broschüre interessiert, kann diese kostenfrei per E-Mail an GesundeStadt@dresden.de bestellen. Die Informationen zu allen Strecken sowie die Streckenverläufe stehen auch unter www.dresden.de/walkingpeople.

Drucken