Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/05/pm_087.php 25.05.2018 14:08:11 Uhr 26.09.2018 01:53:49 Uhr
25.05.2018

Ausstellung des Fotoaktiv 57 im Stadtarchiv

Verein übergab sein Foto-Lebenswerk

Fünf Männer stehen hinter einem Tisch voll Plakate
Übergabe der Fotobestände an das Stadtarchiv; v.l.n.r. Hainer Michael, Thomas Kübler, Herbert Boswank, Stefan Dehmel, Christian Schreiterer
© Stadtarchiv, Foto: Annemarie Niering

Der Dresdner Fotoaktiv 57 e. V. übergab dem Stadtarchiv seinen umfangreichen Bestand mit rund 500 analogen und digitalen Fotografien sowie Unterlagen aus über 60 Jahren Vereinstätigkeit.

Interessierte und Fotobegeisterte können schon jetzt Einblicke in den Fotobestand erhalten: Im Erdgeschoss des Zwischenarchivs, Elisabeth-Boer-Straße 7, ist die aktuelle Ausstellung des Dresdner Fotoaktiv 57 e. V. bis zum 5. Oktober 2018 zu sehen. Sie ist montags von 9 bis 16 Uhr, dienstags und donnerstags von 9 bis 18 Uhr, mittwochs von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Der Dresdner Fotoaktiv 57 e. V. ist seit über 60 Jahren aktiv, fotoaktiv, und einer der ältesten Fotovereine Dresdens. Der jetzt dem Stadtarchiv übergebene Fotobestand umfasst auch mehrere Ausstellungen sowohl aus der analogen wie der digitalen Zeit. Die Bilder zeigen Vergangenes und Verändertes, aber auch Neues. Die Mitglieder des Dresdner Fotoaktiv 57 e. V. hatten beschlossen, diese historisch wertvollen Werke dem Stadtarchiv Dresden zu übergeben, um sie für zukünftige Generationen zu erhalten und auch zugänglich zu machen.
Bereits im Februar 2018 übernahm das Stadtarchiv das Foto-Lebenswerk des Dresdner Fotografen Günther Ackermann, dass 30 Jahre Zeitgeschichte abbildet. Und im September dieses Jahres wird Professor Jörg Schöner seinen Fotobestand dem Stadtarchiv überlassen.

Das Stadtarchiv verfügt nun über 500 000 Fotos zur Stadtgeschichte.

Drucken