Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aemter-und-einrichtungen/unternehmen/feuerwehr/brandschutz.php 10.11.2020 11:49:32 Uhr 30.07.2021 01:56:08 Uhr
  • Feuerwehr Dresden
    © Amt 37

Brandschutz

Brandschutz umfasst entsprechend des Sächsischen Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzgesetzes (SächsBRKG) den vorbeugenden Brandschutz und die Brandbekämpfung als abwehrenden Brandschutz sowie die technische Hilfe. Technische Hilfe ist die Hilfeleistung für Menschen, Tiere, Sachwerte und die Umwelt bei Schäden und öffentlichen Notständen durch Naturereignisse und Unglücksfälle unter Einsatz von Kräften und Mitteln der Feuerwehr. Für die gesetzlichen Aufgaben entsprechend des SächsBRKG ist in der Landeshauptstadt Dresden das Brandschutz- und Katastrophenschutzamt verantwortlich.

Feuerwehr

Die Landeshauptstadt Dresden wird dieser Verantwortung mit fünf Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr und 21 Stadtteilfeuerwehren im Bereich des abwehrenden Brandschutz gerecht. Weiterhin wirkt der Stadtfeuerwehrverband Dresden als Interessenvertretung der Feuerwehren aktiv mit. Aber auch eine gut aufgebaute Jugendfeuerwehr Dresden im Bereich der Nachwuchsförderung und Jugendarbeit sorgt für die notwendige Perspektive der Feuerwehren in Dresden.

Vorbeugender Brandschutz / Katastrophen- und Zivilschutz

Die Durchführung von Brandverhütungsschauen wie auch die Vorbereitung der Bekämpfung von Katastrophen, die Leitung der Bekämpfung von Katastrophen und die dringliche vorläufige Beseitigung von Katastrophenschäden ist eine von vielen Aufgaben des Brand- und Katastrophenschutzamtes der Landeshauptstadt Dresden. Dabei ist der Zivilschutz in der Abteilung Katastrophenschutz und Vorbeugender Brandschutz integriert.

Weitere Informationen zur Arbeit im Vorbeugenden Brandschutz sowie wichtige Formulare und Hinweise für Bauherren und Betreiber finden Sie im Bereich Vorbeugender Brandschutz.

Im Bereich Zivil- und Katastrophenschutz informieren wir über die Maßnahmen, welche zur Prävention und Vorbereitung zur Bewältigung von Großschadenslagen, Katastrophen und beispielsweise Evakuierungen getroffen werden.

Drucken