Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aemter-und-einrichtungen/unternehmen/feuerwehr/brandschutz/vorbeugender-brandschutz.php 01.07.2022 06:24:04 Uhr 06.12.2022 07:50:24 Uhr
Notausgang und automatischer Türschließer
© Amt 37

Vorbeugender Brandschutz

Hinweise zu Beratungsterminen in der Brandschutzbehörde

Persönliche Beratungen im Vorbeugenden Brandschutz sind grundsätzlich nur dienstags im Zeitraum von 9 Uhr bis 12 Uhr und nachmittags von 13 Uhr bis 17 Uhr möglich.

  • Zur Beratung sind die erforderlichen Planungsunterlagen inkl. der ausgefüllten und unterzeichneten Kostenübernahmeerklärung (Anhang) mitzubringen. Sie haben auch die Möglichkeit, das Formular zur Kostenübernahmeerklärung zur Beratung auszufüllen und zu unterzeichnen.
  • Eine Reservierung von Beratungsterminen ist nicht erforderlich. Die Beratungsanliegen werden durch die anwesenden Bearbeiter der Reihe nach abgearbeitet.
    Bitte berücksichtigen Sie, dass es aufgrund eines möglich hohen Beratungsbedarfes zu möglichen längeren Wartezeiten kommen kann.
  • Gern können Sie uns bei weiteren Rückfragen telefonisch kontaktieren.

Vorbeugender Brandschutz

Der Vorbeugende Brandschutz teilt sich bei der Feuerwehr Dresden in zwei Bereiche auf.

Technische Anschlussbedingungen (TAB) für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen an die IRLS Dresden

Die vorliegenden Anschlussbedingungen nennen die Voraussetzungen, unter denen eine BMA in der Integrierten Regionalleitstelle (IRLS) Dresden aufgeschaltet oder abgeschaltet werden kann und regeln die Verfahrensweise und die Alarmorganisation. Sie ergänzen insofern die Mindestanforderungen der bestehenden Rechtsvorschriften (siehe 1.3. Allgemeine Anforderungen an Brandmeldeanlagen) für die Planung, Errichtung, Erweiterung, Änderung, Betrieb und Instandhaltung von BMA, insbesondere im organisatorischen Bereich.

Brandmeldeanlagen (BMA) mit Aufschaltung auf die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle (Integrierte Regionalleitstelle IRLS) dienen im Rahmen des Brandschutzkonzeptes baulicher Anlagen der Entdeckung von Bränden, schnellen Information und Alarmierung der betroffenen Personen, automatischen Ansteuerung von Brandschutz- und Betriebseinrichtungen, schnellen Alarmierung der Feuerwehr und eindeutigen Lokalisierung des Gefahrenbereiches und dessen Anzeige. 

Drucken