Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/sozialamt_zuwendungen.php 28.07.2022 11:47:41 Uhr 25.09.2022 01:51:15 Uhr

Sozialamt, Zuwendungen an freie Träger

Förderung für soziale Projekte in der Corona-Pandemie

Erneuter Aufruf an gemeinnützige Träger, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen

Meldung vom 29.07.2022
Gemeinnützige Träger, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen können bis Montag, 31. Oktober 2022, Anträge zur Förderung von Projekten für Solidarität und Zusammenhalt in der Corona-Pandemie einreichen.

Corona ist noch immer aktuell, darum wird geht die Projektförderung weiter. Gefragt sind Angebote zur Minderung der sozialen Folgen sowie Perspektiven zum Umgang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie in Dresden. Es geht beispielsweise um Senioren, sozial Benachteiligte oder Vereinsamte, ihre Ängste und Fragen.

Antragsberechtigt sind alle Träger entsprechend der Fachförderrichtlinie Soziales. Für das beantragte Projekt dürfen noch keine städtischen Fördermittel bewilligt worden sein und es darf noch nicht begonnen haben. Eine Förderung ist nur einmalig für einen maximalen Förderzeitraum bis 31. Dezember 2022 möglich.

Erneuter Aufruf an gemeinnützige Träger, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen

Die Fachförderrichtlinie Soziales gilt für die Gewährung von Zuwendungen aus dem Verwaltungs- und Vermögenshaushalt im Verantwortungsbereich des Sozialamtes der Landeshauptstadt Dresden, regelt das Verwaltungsverfahren und trifft Aussagen zur Förderfähigkeit von Projekten und Maßnahmen.

Ausreichung einer Pauschale zur Förderung der Sach- und Verwaltungskosten von geförderten Maßnahmeträgern im Rahmen des § 16i SGB II auf Grundlage der Fachförderrichtlinie des Sozialamtes

Zuständig:

Drucken