Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/09/pm_085.php 28.09.2021 09:26:01 Uhr 22.10.2021 00:07:20 Uhr
Meldung vom 22.09.2021

Sechs Selbsthilfegruppen suchen Mitglieder

Interessierte können sich an KISS wenden

In Dresden gründen sich zwei neue Selbsthilfegruppen, um im Oktober an den Start gehen zu können. Die Initiatoren suchen über KISS, die städtische Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, interessierte Mitglieder.

Eine Selbsthilfegruppe richtet sich an Erwachsene, die nicht oder nicht richtig lesen und schreiben können. Oftmals leben sie isoliert, da Analphabetismus leider auch heutzutage noch immer tabuisiert wird. Die Gruppentreffen sollen Mut zum Outing geben. Im geschützten Kreis können Ängste überwunden werden. Außerdem wird über Hilfsmöglichkeiten aufgeklärt.

Eine weitere Selbsthilfegruppe richtet sich an Menschen zwischen 25 und 50 Jahren, die unter psychosomatischen Beschwerden leiden. Neben dem persönlichen Austausch zum Krankheitsbild und den Strategien des Umgangs damit soll die Gruppe Raum für kleinere gemeinsame Aktivitäten bieten.

Zusätzlich freuen sich vier kürzlich gegründete Selbsthilfegruppen noch über Mitglieder – einmal die Gruppe von jungen Frauen mit Ess-Störungen „Hungry Hearts“, die Gruppe der Angehörigen von erwachsenen Menschen mit psychischen Erkrankungen „Gesunde Familie“, die Gruppe der Menschen mit Legasthenie sowie die Gruppe der Angehörigen von Kindern und Jugendlichen mit ADHS.
Interessierte wenden sich bitte direkt an KISS, erreichbar telefonisch unter 0351-2061985 oder per E-Mail an kiss@dresden.de. Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen gehört zum Dresdner Sozialamt und unterstützt die Gründung, Arbeit und Vernetzung von Selbsthilfegruppen in Dresden.

Drucken