Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2021/06/pm_095.php 30.06.2021 17:42:06 Uhr 26.07.2021 18:32:03 Uhr
Meldung vom 23.06.2021

„Kulturschaufenster“ – Laden raus, Kreative rein!

Bewerbungsstart am 22. Juni 2021 für Dresdner Kultur- und Kreativschaffende

Wir gestalten Dresden – Branchenverband der Kultur- und Kreativwirtschaft e. V. (WGD) realisiert das Projekt „Kulturschaufenster“ in der Dresdner Innenstadt vom 26. August bis 21. Oktober 2021. Das Schaufenster ist Teil des Kultursommers 2021 „Dresden Open Air“. Als Ausstellungsraum und Veranstaltungsort wird es die City beleben und den Kreativschaffenden der Stadt eine Plattform für mehr Sichtbarkeit bieten. Die Bewerbungsphase läuft seit Dienstag, 22. Juni 2021.

Belebung der Innenstadt und Plattform für Künstlerinnen und Künstler

Mit dem Stadtratsbeschluss vom 10. Juni 2021 zum Corona-Bewältigungs-Fonds wurden unter anderem Gelder in Höhe von 150.000 EUR zur Förderung Dresdner Kultur- und Kreativschaffender beschieden. Gemeinsam mit dem Amt für Kultur- und Denkmalschutz wird Wir gestalten Dresden das bereitgestellte Budget in das Projekt „Kulturschaufenster“ übersetzen. Gefördert wird das Projekt zudem im Programm „Kultursommer“ durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR, welches die Landeshauptstadt Dresden im Mai 2021 erfolgreich beantragt hat.

Das Kulturschaufenster wird im Rahmen des Dresdner Kultursommers in der Innenstadt leer stehende Ladenflächen erschließen und durch Kreative wieder zu neuem Leben erwecken. Dresdnerinnen und Dresdner sowie Gäste können die Vielfalt und das kreative Potenzial der Stadt, ihrer Gestalterinnen und Gestalter und deren Geschichten erfahren. Gleichzeitig gibt das Schaufenster-Projekt den Kultur- und Kreativschaffenden Dresdens die Chance, ihre Ideen und Werke zu präsentieren und den Ideenreichtum und die Vitalität der lokalen Kultur zu zeigen.

"Die Corona-Pandemie trug zum Wandel der Innenstadt bei und stellte Kulturschaffende und Gewerbetreibende gleichermaßen vor existenzielle Probleme. Mit dem Projekt ‚Kulturschaufenster‘ wollen wir zum einen die Multifunktionalität und Attraktivität der Innenstadt wieder stärken und dabei gleichzeitig den Künstlerinnen und Künstlern dieser Stadt eine Möglichkeit geben, sich mit ihren Produkten zu präsentieren. Das Kulturschaufenster ist ein Testballon für eine nachhaltige und branchenübergreifende Entwicklungsstrategie, in der Kultur und Kreativwirtschaft eine tragende Rolle spielt", so Dr. David Klein, Leiter Amt für Kultur und Denkmalschutz.

Ausstellungen, Performances & Events

Als flexibler Ausstellungsraum ist das Kulturschaufenster in der Centrum Galerie Dresden zugleich Veranstaltungs- und Begegnungsort. Über acht Wochen hinweg werden ab Ende August sowohl Arbeiten und künstlerische Werke präsentiert als auch kleine Konzerte und Performances dargeboten; weitere Orte und Präsentationskonzepte sind in Planung. Das Programm wird sukzessive aufgebaut und ist ab August online unter www.wir-gestalten-dresden.de einsehbar.

„Die Centrum Galerie ist genau der richtige Ort in der Dresdner Innenstadt, um Kunst und Kultur möglichst vielen Menschen nahe zu bringen. Wir freuen uns, wenn wir aktiv Künstlerinnen und Künstler unterstützen
können, das ist Teil unseres Selbstverständnisses: Shop. Meet. Connect", ergänzt Jürgen Wolf, SC Manager der Centrum Galerie Dresden.

Anika Jankowski, Vorständin von Wir gestalten Dresden, weist außerdem darauf hin:
„Als Verband der Kultur- und Kreativwirtschaft setzen wir uns unter anderem auch für faire Arbeitsbedingungen in der Branche ein. Darum legen wir im Projekt ‚Kulturschaufenster‘ Wert auf ein angemessenes Ausstellungshonorar und eine anständige Gage – wir wollen damit Vorbild sein für andere Auftraggeberinnen und Auftraggeber.“

Bewerbung & Auswahlverfahren

Akteure der lokalen Kultur- und Kreativwirtschaft können sich ab dem 22. Juni bis 11. Juli 2021 als Performer und/oder Aussteller auf www.wir-gestalten-dresden.de/kulturschaufenster bewerben. Eine Jury – bestehend aus dem Amt für Kultur- und Denkmalschutz, dem Amt für Wirtschaftsförderung sowie Wir gestalten Dresden – wird im Anschluss unter den eingereichten Konzepten spartenübergreifend Projekte auswählen und die Umsetzung dieser kuratieren.

„Wir möchten allen Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft in einem möglichst ausgeglichenen Verhältnis die Chance auf Teilnahme am Projekt geben. Bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber achten wir vor allem auf die Qualität des Gesamtkonzeptes und seine Umsetzbarkeit im Raum, legen Wert auf Nachhaltigkeit und Innovationspotenziale und den künstlerischen Anspruch“, so Lydia Göbel, Projektleiterin und Geschäftsleitung WGD.

Die Ergebnisse der Auswahl der Jury sowie die anstehenden Events werden Anfang August auf der Webseite von Wir gestalten Dresden – www.wir-gestalten-dresden.de – veröffentlicht.

Drucken