Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/04/pm_075.php 27.05.2020 10:23:58 Uhr 31.05.2020 22:48:42 Uhr
Meldung vom 30.04.2020

Stadtplanungsamt untersucht Mobilitätsverhalten während Corona-Pandemie

Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain ruft zum Mitmachen auf

Hand hält Handy, das eine Abbildung von TravelVu Mobilität im Tagesverlauf zeigt

„Wir durchleben schwierige Zeiten in der Corona-Pandemie. Viel Gewohntes hat sich in den vergangenen Wochen geändert – auch unser Mobilitätsverhalten. Wir sind notgedrungen weniger und anders unterwegs, unsere Alltagsroutinen sind durchbrochen und normalisieren sich nur langsam. In einem Kooperationsprojekt mit der TU Dresden untersuchen wir dies für unsere zukünftige Mobilitätsplanung“, informiert Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain. Um das geänderte Mobilitätsverhalten abzubilden, erhebt die Technische Universität (TU) Dresden Daten mit der App TravelVu. Die Landeshauptstadt Dresden bittet möglichst viele Dresdnerinnen und Dresdner, sich an der Smartphone-basierten Erhebung zu beteiligen. Die Erhebung „Dresden in Bewegung – Stadtverkehr in besonderen Zeiten“ läuft im Zeitraum von Montag, 4. Mai, bis voraussichtlich Ende Juni 2020. Jeder Teilnehmer erfasst mit der App TravelVu sein Mobilitätsverhalten über mindestens eine Woche, gern auch länger.

„Die gewonnenen Daten sind wertvoll für die Verkehrsplanung und Mobilitätssicherung in besonderen Zeiten. Die aggregierten Ergebnisse werden veröffentlicht und dienen als Grundlage für Krisenbewältigungen und die entsprechende Gestaltung des Dresdner Verkehrssystems“, begründet der Verkehrsbürgermeister den Zweck der Datenerhebung. „Deshalb: Liebe Dresdnerinnen und Dresdner, bitte unterstützen Sie die Mobilitätsdatenerhebung in der Corona-Zeit und machen Sie mit!“, motiviert Schmidt-Lamontain. Die Beteiligung ist freiwillig. Die Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) werden eingehalten. Die Daten werden anonym erfasst und ausgewertet. Rückschlüsse auf die einzelne Person sind nicht möglich. Mitmachen können alle Personen ab 18 Jahren, die sich überwiegend in Dresden aufhalten. Unter https://tu-dresden.de/in-bewegung sind alle wichtigen Informationen zur Teilnahme an der Erhebung zu finden, zum Download und zur Nutzung der App. Eine Registrierung für die Nutzung der App ist nicht erforderlich. Die App ist kostenfrei und auch in englischer Sprache verfügbar.

Die App TravelVu dient lediglich der Erhebung des Mobilitätsverhaltens mit Wegen, Zwecken, benutzten Verkehrsmitteln usw. („Tracking“). Es gibt keine Erfassung von Corona-Infektionen oder -Verbreitungswegen (kein „Tracing“).

Hintergrund

Bei „Dresden in Bewegung“ handelt es sich um ein Smartphone-basiertes Erhebungsinstrument. Es ergänzt die Haushaltsbefragung „Mobilität in Städten – SrV“, an der sich die Landeshauptstadt Dresden alle fünf Jahre beteiligt. Diese wird ebenfalls von der TU Dresden durchgeführt und liefert Daten zum Mobilitätsverhalten der Dresdner Bevölkerung. Aktuelle Werte aus der Erhebung des Jahres 2018 wurden im Februar 2020 veröffentlicht (www.dresden.de/srv). Die Ergebnisse sind repräsentative Daten für einen mittleren Werktag außerhalb der Ferienzeiten und ohne Feiertage. Die nächste Erhebung ist für 2023 geplant.

Die App TravelVu wurde von der schwedischen Firma Trivector entwickelt und bereits im Herbst 2019 im Rahmen des Forschungsprojekts Travelviewer erfolgreich getestet.

Drucken