Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/04/pm_009.php 08.04.2020 11:59:05 Uhr 31.05.2020 23:03:58 Uhr
Meldung vom 06.04.2020

Dresden gedenkt Jorge João Gomondai

Vor 29 Jahren starb Jorge João Gomondai an den Folgen eines rassistischen Übergriffs. Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie heute nicht wie geplant eine Gedenkveranstaltung mit Blumenniederlegung, ein ökumenisches Friedensgebet und viele weitere Veranstaltungen stattfinden können, steht der 6. April im Zeichen des Gedenkens an die Opfer rassistischer Gewalt in Dresden. Gomondai wurde am Ostersonntag, 1. April 1991, in einer Straßenbahn bedrängt und rassistisch beleidigt. Gegen 4 Uhr fand die Straßenbahnfahrerin ihn blutüberströmt neben den Gleisen am Albertplatz liegend. Er starb fünf Tage darauf an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen.

„Auch ohne Gedenkveranstaltung halten wir einen Moment inne und erinnern uns an Jorge Gomondai. Denn auch heute sind Rassismus und Intoleranz in unserer Stadt präsent. Die Erinnerung wach zu halten und sich entschieden für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben einzusetzen, ist daher wichtiger denn je“, sagt Oberbürgermeister Dirk Hilbert.

Drucken