Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/04/pm_005.php 01.04.2020 16:49:51 Uhr 21.10.2020 07:13:58 Uhr
Meldung vom 01.04.2020

Dresden in Zeiten des Corona-Virus – Update 1. April

eBibo-Angebot mit Rekordnachfrage 

Aufgrund der aktuellen Sonderschließzeit der Städtischen Bibliotheken greifen die Dresdnerinnen und Dresdner verstärkt auf das Onlineangebot zurück. Insgesamt haben die Nutzerinnen und Nutzer im März rund 35 000 digitale Medien ausgeliehen. Damit wurde der bisherige Ausleihrekord von Juli 2019 um 14 Prozent übertroffen. 

Die Ausleihe von Medien im elektronischen Format (Onleihe) hat um etwa 40 Prozent zugenommen. Gleichzeitig gibt es rund 30 Prozent mehr Onleihe-Nutzer. Sehr stark nachgefragt sind E-Books sowie E-Audio-Titel. Im Schnitt sind derzeit etwa 62 Prozent des E-Book-Bestandes und 65 Prozent des E-Audio-Bestandes im Bereich der Belletristik, Jugend- und Kinderliteratur entliehen. Vor allem der Kinder-Bereich erfährt eine sehr hohe Nachfrage. Selbst die Restbestände im Bereich der E-Videos sind entliehen und bestätigen den oft durch die Nutzer geäußerten Wunsch nach Video-Streaming-Angeboten. 

Angesichts geschlossener Schulen steigt außerdem die Nachfrage nach den E-Learning-Kursen des Onleihe-Portals. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Nutzung hier um 142 Prozent zu. 

Um die Einschränkungen durch die Sonderschließzeit auszugleichen, starten heute, 1. April 2020, außerdem die Angebote „BiboAngefragt“ und „BiboModern“. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.bibo-dresden.de. 

Temporäres Blutspendezentrum im Ratskeller 

Heute, 1. April 2020, hat das Deutsche Rote Kreuz ein erstes temporäres Spendezentrum im Ratskeller des Neuen Rathauses Dresden eröffnet. Nach einer Online-Terminreservierung kann zu den folgenden Terminen Blut gespendet werden:  

  • Mittwoch, 1. April 2020 
  • Donnerstag, 2. April 2020 
  • Mittwoch, 8. April 2020 
  • Donnerstag, 9. April 202 
  • Mittwoch, 14. April 2020 
  • Donnerstag, 15. April 2020 
  • sowie am Ostersamstag, 11. April 2020 von 9 bis 13 Uhr 

Um die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Personen zu steuern und die Abstandsregeln einhalten zu können, ist die vorherige Terminreservierung erforderlich unter terminreservierung.blutspende-nordost.de. 

Oberbürgermeister Dirk Hilbert begrüßt den Schritt: „Für uns ist es selbstverständlich, dass wir das Deutsche Rote Kreuz bei der Einrichtung eines Spendezentrums unterstützen. Auch wenn sich in diesen Tagen alles auf das Coronavirus konzentriert, so gibt es dennoch einen hohen Bedarf an Spenderblut für Notfälle und Operationen. Ich hoffe sehr, dass viele Dresdnerinnen und Dresdner das Angebot annehmen und in den Ratskeller kommen.“ 

Alternative Musikschulangebote am HSKD 

Der Eigenbetrieb Heinrich-Schütz-Konservatorium der Landeshauptstadt Dresden reagiert auf die vorübergehende Schließung infolge der Corona-Pandemie. Schülerinnen und Schülern können den Unterricht ab sofort unter anderem via Videotelefonie, mittels vorbereiteter Übungsvideos oder postalisch wahrnehmen. Dabei handelt es sich um ein freiwilliges und kostenpflichtiges Angebot, welches nur im gegenseitigen Einverständnis zwischen den Schülerinnen und Schülern bzw. ihren Eltern und den Lehrkräften umgesetzt wird. Dadurch kann der Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern aufrechterhalten und die musische Weiterentwicklung der Kinder und Jugendlichen gewährleistet werden.

Drucken