Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/03/pm_024.php 11.03.2020 12:10:53 Uhr 21.10.2020 06:09:21 Uhr
Meldung vom 09.03.2020

Dresdner positiv auf das neuartige Corona-Virus getestet

Gesundheitsamt verhängt häusliche Isolation – Zustand der Betroffenen stabil

In Dresden wurden zwei Personen positiv auf das neuartige Corona-Virus getestet. Das Ergebnis erreichte das Gesundheitsamt am Samstagabend (7. März 2020). Daraufhin wurde das betroffene Paar, das nach einem Urlaub in Norditalien am Sonnabend, 29. Februar 2020 nach Dresden zurückkehrte und später Erkrankungssymptome zeigte, in häusliche Quarantäne versetzt. Der Gesundheitszustand ist stabil. Die Ermittlung der Kontaktpersonen lief unmittelbar am gestrigen Abend an und das Gesundheitsamt prüft weitere Maßnahmen.

„Die Fälle in Dresden zeigen, dass die Meldewege funktionieren und alle Bereiche, von den niedergelassenen Ärzten, über die Krankenhäuser bis zum Gesundheitsamt Hand in Hand arbeiten“, sagt Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann. „Dafür gilt allen Beteiligten mein ausdrücklicher Dank. Den Betroffenen wünsche ich persönlich gute Besserung. Mir wurde von einer kooperativen und guten Zusammenarbeit berichtet. Das ist bei einer häuslichen Isolation nicht selbstverständlich und in meinen Augen bemerkenswert!“
Seit dem vergangenen Wochenende und bis auf weiteres ist das Info-Telefon des Gesundheitsamtes zum Thema Coronavirus täglich von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0351-4885322 erreichbar. Zudem wurde eine extra Informationsseite eingerichtet unter www.dresden.de/Corona

Mit der Erreichbarkeit am Wochenende soll vornehmlich der dauerhafte Informationsaustausch mit dem medizinischen Sektor, wie den Kliniken oder auch niedergelassenen Ärzten, sichergestellt werden. Ratsuchende Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, zunächst ihr Anliegen mit den FAQs des Robert-Koch-Institutes abzugleichen und sich auf der Internetseite www.dresden.de/Corona zu informieren. Sollten die Dresdnerinnen und Dresdner keine Antwort auf ihre Frage finden, steht die telefonische Bereitschaft zur Verfügung.

Drucken