Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/03/pm_015.php 16.03.2020 11:30:38 Uhr 31.03.2020 19:45:17 Uhr
Meldung vom 06.03.2020

Befragung zum neuen Dresdner Mietspiegel startet

Oberbürgermeister bitte um Mithilfe – Infoveranstaltung am 11. März 2020

17 000 Dresdnerinnen und Dresdner erhalten Mitte März Post. In dem Brief befindet sich ein Schreiben des Oberbürgermeisters und ein Fragebogen zur Höhe ihrer Miete und zur Ausstattung ihrer Wohnung. Die Stadtverwaltung benötigt die Daten für den neuen Mietspiegel, der zum 1. Januar 2021 erscheint.
Der Mietspiegel gibt Mietern, Vermietern, Behörden und Gerichten seit vielen Jahren auf unkomplizierte und kostensparende Weise eine Übersicht zur ortsüblichen Vergleichsmiete in Dresden. Damit der Mietspiegel stets die Lage auf dem Dresdner Mietwohnungsmarkt korrekt abbildet, wird er im Turnus von zwei Jahren aktualisiert. Die befragten Haushalte sind per Zufallsverfahren ausgewählt. Die Teilnahme ist freiwillig. Trotzdem ist es wichtig, dass möglichst viele Dresdnerinnen und Dresdner an der schriftlichen Befragung teilnehmen. Nur dadurch entsteht eine repräsentative und fundierte Datengrundlage für den neuen Mietspiegel. Die Befragung übernimmt das Bochumer Unternehmen InWIS Forschung & Beratung im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden. Auch Vermieter werden anonymisierte Wohnungsdaten schriftlich bereitstellen.

Wer hierzu direkt Fragen hat, kann sich am Mittwoch, 11. März 2020, persönlich informieren. Von 16 bis 18 Uhr erläutern das Sozialamt und die Projektgruppe Dresdner Mietspiegel die Aufgaben und Funktionen des Mietspiegels sowie die Mietspiegelbefragung. Die kostenfreie Veranstaltung findet im Richard-Teichgräber-Saal des Dresdner Gewerkschaftshauses, Schützenplatz 14, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Saal ist barrierefrei erreichbar.

Informationen zum aktuellen Mietspiegel:
www.dresden.de/mietspiegel

Drucken