Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/10/pm_048.php 21.10.2019 13:44:24 Uhr 18.11.2019 06:54:33 Uhr
Meldung vom 15.10.2019

Borsberger Dorfbach fließt wieder frei

Grüpnfläche mit Rasen, Bäumen, Bach und Bank

Die Bauarbeiten zum Rückbau des Feuerlöschteichs in Borsberg und zur Renaturierung des Borsberger Dorfbachs sind abgeschlossen. Auf Höhe des Brunnenweges speist eine Quelle, gefasst in einen Brunnen, den Borsberger Dorfbach. Er mündet nach etwa 800 Metern in den Friedrichsgrundbach. Im Zuge des Dresdner Gewässerentwicklungsplanes begann Anfang 2018 die Firma Rehwaldt Landschaftsarchitekten mit den Planungen. Inzwischen ist auch die Bepflanzung abgeschlossen. Die notwendigen Absperrungen sind aufgehoben.

„Sowohl die Vorstellungen der örtlichen Verwaltungsstelle Schönfeld-Weißig als auch die der Menschen vor Ort wurden bei der Planung berücksichtigt und flossen in die Beschreibung der Bauleistung ein“, beschreibt Wolfgang Socher, Leiter des Dresdner Umweltamtes die Vorgehensweise. Den Zuschlag erhielt die Firma OCS Kubisch GmbH aus Hoyerswerda. „Zwischen Januar und April 2019 waren die Arbeiten im Gange. Ein offener Quellablauf und ein naturnahes Bachbett mit einem Stillwasserbereich wurden angelegt. Ein schöner Nebeneffekt: Das zum Dorfplatz gehörende Flurstück ist nun wieder für die Öffentlichkeit zugänglich“, ergänzt Socher. Die Stadtentwässerung Dresden plant noch ein unterirdisches Regenrückhaltebecken. Der Bau soll frühestens im Winter 2019 beginnen.

Mitte der 1920er Jahre errichtete die Gemeinde einen rechteckigen Feuerlöschteich, ausgebaut mit Sandsteinquadern. Der Teich war eingezäunt und stellte bis Mitte der 1980er Jahre Löschwasser bereit. Danach nutzten ihn Anlieger als Fischteich und Wasserreservoir.

Weitere Informationen zu den Maßnahmen im Zuge des Plans Hochwasservorsorge Dresden (PHD) gibt es online unter www.dresden.de/phd

Drucken