Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/09/pm_048.php 16.09.2019 12:00:45 Uhr 21.09.2019 20:28:53 Uhr
12.09.2019

Forschernachwuchs für Dresden

100 erfolgreiche JUNIORDOKTOREN feierlich ausgezeichnet

Am Sonnabend, 14. September, zeichnen der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert und der Rektor der Technischen Universität Dresden, Prof. Hans Müller-Steinhagen, gemeinsam mit dem Netzwerk Dresden – Stadt der Wissenschaften 100 erfolgreiche JUNIORDOKTOREN aus. In Anwesenheit von Eltern, Geschwistern und Freunden wird den jungen Nachwuchsforscherinnen und -forschern die JUNIORDOKTOR-Würde samt Doktorhut und Urkunde verliehen. Die feierliche Veranstaltung an der TU Dresden bildet für die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen den Abschluss des 11. JUNIORDOKTOR-Jahrgangs 2018/2019. Insgesamt nahmen über 350 Schülerinnen und Schüler der 3. bis 12. Klassen aus Dresden und der Umgebung in ihrer Freizeit teil.

Zwei neue Programm-Partner bereicherten diese elfte Staffel des JUNIORDOKTOR-Projektes. Erstmals wirkten ein Dresdner Theater, das tjg theater der jungen generation, sowie der Sächsische Landtag mit. Während das tjg die Forschung am Theater beleuchtete, veranstaltete der Sächsische Landtag extra für die JUNIORDOKTOREN eine Plenarsitzung, in der sie selber in die Rolle der Parlamentsabgeordneten schlüpfen konnten.

Der JUNIORDOKTOR leistet als Nachwuchsförderprogramm einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung junger Talente in der sächsischen Landeshauptstadt: „Die hohe Teilnehmerzahl der elften Ausgabe bescheinigt uns erneut Erfolg. Das deutschlandweit einzigartige Format begeistert Jahr für Jahr kluge Köpfe in Dresden. Der JUNIORDOKTOR ist ein wichtiger Baustein der Fachkräftesicherung, weil er mehr als dreiviertel der Teilnehmer für ihre künftige Berufs- und Studienwahl inspiriert“, sagt Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden.

31 Dresdner Hochschulen, Forschungsinstitute und Unternehmen sind Partner des Programms und haben rund 100 Workshops, Experimente, Vorlesungen und Ausstellungen angeboten. Mit 24 Veranstaltungsangeboten an 12 Stationen war die TU Dresden der aktivste Partner. „Es ist wunderbar, mit welch großer Neugier die Juniordoktoren jedes Jahr auf Neues experimentieren, laborieren und debattieren. Ich würde mich freuen, wenn wir ihre Begeisterung für die Wissenschaft geweckt haben und einige von ihnen schon bald als Erstsemester begrüßen könnten. Auch in diesem Schuljahr wird sich die TU Dresden wieder in all ihren Facetten mit vielen interessanten Stationen im Rahmen des JUNIORDOKTOR-Programms präsentieren“, sagt Prof. Hans Müller-Steinhagen.

„Macht euern Doktor“ heißt es wieder ab Ende September, dann finden bereits die ersten Veranstaltungen der elften JUNIORDOKTOR-Staffel statt, die auf www.juniordoktor.de zur Teilnahmeanmeldung veröffentlicht werden.

Drucken