Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019/03/pm_084.php 29.03.2019 13:31:45 Uhr 18.04.2019 18:09:28 Uhr
26.03.2019

Was ist los in den Ferien?

Bald sind Osterferien und die Lust und die Vorfreude steigen, auch im Sommer etwas erleben zu wollen. Eltern sollten gemeinsam mit ihren Kindern bereits jetzt über ihre Pläne für die Sommerferien nachdenken.
Mal raus zu kommen aus der Stadt, aus der täglichen Umgebung – das ist für Kinder und Jugendliche bereichernd und tut ihnen gut. Damit Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren diese Möglichkeit haben, gibt es Angebote der Kinder- und Jugenderholung. Viele verschiedene gemeinnützige Träger der freien Jugendhilfe bieten dazu Ferienfahrten und Sommercamps an.
Die Landeshauptstadt Dresden veröffentlicht in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes eine Liste mit Ferienfahrten für den Sommer, sowie online unter www.dresden.de/ferienfahrten.

Hintergrundinformation

Die von gemeinnützigen Trägern organisierten Ferienfahrten und internationalen Begegnungen beinhalten vom Transport über die Unterkunft und Verpflegung bis hin zum kulturellen oder sportlichen Programm alles, was zu einer erlebnisreichen und entspannten Ferienfahrt dazugehört. Sie haben ein von Fachkräften erstelltes pädagogisches Konzept, das sich an den altersspezifischen Bedürfnissen orientiert und körperliche, geistige, musische und soziale Aspekte berücksichtigt. Gemeinschaft leben und erfahren hat dabei einen großen Stellenwert.

Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen erfolgt durch pädagogische Fachkräfte und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für die Aufgabe geschult wurden, zum Beispiel die Jugendleiter-Card besitzen. Der Betreuungsschlüssel richtet sich nach Art der Veranstaltung. In der Regel ist für acht bis zehn Teilnehmende eine Betreuerin bzw. ein Betreuer vorgesehen. Die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes, sowie die Standards der Kinder- und Jugendhilfe sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit der Träger der freien Jugendhilfe. Die Ferienfahrten sind öffentlich ausgeschrieben und stehen allen Kindern und Jugendlichen ohne Einschränkungen offen. In Dresden wohnende Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Ermäßigungen beziehungsweise Förderungen der Landeshauptstadt Dresden unkompliziert über die jeweiligen Träger in Anspruch nehmen. Die Ferienangebote sind kostendeckend kalkuliert und die Teilnahmebeiträge dienen ausschließlich der Finanzierung der Maßnahme.

In der Facharbeitsgruppe Kinder- und Jugenderholung und Internationale Begegnung, initiiert durch das Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden, sind seit mehr als zwanzig Jahren gemeinnützige Träger organisiert, die Ferienfahrten anbieten. Sie sind regionale Veranstalter mit Sitz in der Landeshauptstadt Dresden und haben vor Ort Ansprechpartnerinnen und -partner.

Drucken