Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/09/pm_063.php 19.09.2018 14:15:13 Uhr 21.10.2018 06:58:24 Uhr
17.09.2018

Dresden mobilisiert - Herausforderungen und Chancen zukünftiger Mobilität

Informationsveranstaltung im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche findet am Mittwoch, 19. September, 17 Uhr, im Verkehrsmuseum Dresden, Augustusstraße 1, die Veranstaltung „Dresden mobilisiert. Herausforderungen und Chancen zukünftiger Mobilität“ statt. „Dresden ist auf dem Weg zur Modellstadt für Elektromobilität. Bereits heute sind eine Reihe smarter Technologien und Lösungen im Einsatz. Allen Interessierten wollen wir spannende Einblicke in ausgewählte Projekte geben“, sagt Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung unter www.dresden.de/infotag-unternehmen gebeten.

Aus dem Programm: Das Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden stellt aktuelle Projekte im Rahmen der Smart City Strategie der Stadt vor. Das Startup Cyface zeigt, wie man Fahrräder zur Messung des Straßenzustandes einsetzen kann. Die Deutsche Post AG erläutert, wie sie es schaffen will, die Treibhausgasemissionen bei Logistikdienstleistungen zu reduzieren. Und Volkswagen stellt vor, wie sich der Konzern vom klassischen Automobilbauer zu einem umfassenden Anbieter für Mobilitätslösungen wandeln wird.
Weitere Informationen unter www.dresden.de/infotag-unternehmen.

Hintergrund zur Europäischen Mobilitätswoche

Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission und findet jedes Jahr vom 16. bis 22. September statt. Bürgerinnen und Bürger können Mobilitätsangebote testen und sich auf verschiedenen Veranstaltungen informieren. Mehr als 2 000 Kommunen werden europaweit an der Aktionswoche teilnehmen und ein Zeichen für klima- und umweltfreundliche Mobilität setzen. Dresden beteiligt sich und wirbt so für weniger Lärm und Schadstoffe und ein mehr an Lebensqualität in der Stadt. Entsprechend der Dresdner Klimaschutzstrategie „Energie fürs Klima – Dresden schaltet.“ ist die Stärkung umweltverträglicher Verkehrsmittel wie ÖPNV, Rad- und Fußverkehr eines der wichtigsten Handlungsfelder zur Energieeffizienzsteigerung sowie zur Minderung von Treibhausgasen.

Das komplette Veranstaltungsprogramm unter www.dresden.de/mobilitaetswoche.

Drucken