Landeshauptstadt Dresden - www.dresden.de

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2018/06/pm_095.php 22.06.2018 15:04:15 Uhr 21.07.2018 07:34:23 Uhr
22.06.2018

Ausbau der Albertbrücke – Instandsetzung der Gewölbeunterseite

Um die Arbeiten an der Albertbrücke inklusive aller Nebenbauten abschließen zu können, müssen die Gewölbeunterseiten instand gesetzt werden. Diese Arbeiten beginnen am Dienstag, 26. Juni 2018. Neben den Gewölbeunterseiten werden auch die Pfeiler instand gesetzt. Zuerst wird mit den Bögen auf der Altstädter Seite begonnen. Dadurch kommt es zu geringen Einschränkungen für den Trödelmarkt. Ende August sind die drei Bögen über der Elbe eingerüstet und ab Mitte September 2018 voraussichtlich die Vorlandbögen der Neustädter Seite.

Zusammen mit der Albertbrücke wird auch der Pavillon am Rosengarten instand gesetzt. Die Arbeiten am Pavillon sind ab November 2018 geplant.

Der Elbradweg bleibt stets passierbar. Es kann je nach Baufortschritt zu Umleitungen kommen.
Für die Instandsetzung der Bögen über der Elbe gibt es Einschränkungen auf der Albertbrücke. Es ist geplant, die Radfahrer für je eine Fahrtrichtung auf eine Fahrspur auf die Straße zu verlegen. Diese Einschränkungen werden je nach Witterung bis zu sechs Monate dauern.

Den Auftrag für die Instandsetzung hat die Firma Sächsische Bau GmbH erhalten. Die Baukosten betragen rund 2,6 Millionen Euro. 75 Prozent der Baukosten werden durch Fördermittel des Freistaates finanziert.

Drucken